Hiking & nature

Walks in the Niederhorn area

You can enjoy your free time on the Niederhorn in a wide variety of different ways. The funicular and cable car will bring you to the summit.

Alternatively, you can explore on foot using the more than 120 km of hiking and Alpine trails. You can therefore wander over meadows and through forests while breathing in the mountain air and enjoying the views over Lake Thun and peaks that are topped with snow all year round. Nature fans will be in their element thanks to the high moorland of national significance, the Karst limestone areas, and the protected flora, including crocuses, Alpine roses and edelweiss. What’s more, the area is also home to a variety of wild animals. And if you fancy getting up some speed, why not hire a scooter bike at the intermediate station and experience nature along the “Direttissima” or “Flanierama” routes (of 6 km and 12 km respectively)? 

Wer es etwas rasanter mag, schnappt sich an der Mittelstation ein Miet-Trotti-Bike und erlebt die herrliche Natur entlang der beiden Routen mit Fahrtwind um die Ohren. Für Kinder ist der Alpen-OL eine tolle Alternative zum Wandern und einzigartig in der Schweiz.

Das Niederhorn ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Reisen Sie bequem mit Bahn, Bus oder Schiff bis Beatenbucht und weiter mit der Standseil- und Gruppenumlaufbahn bis auf den Gipfel.

Wanderrouten

Packen Sie den Rucksack und schnüren Sie die Wanderschuhe

Auf dem Niederhorn erwarten Sie 120 km markierte und gut unterhaltene Wanderwege für jedes Niveau und jeden Geschmack. Möchten Sie eine Höhenwanderung mit toller Aussicht wagen, vom Tal aus den Gipfel erklimmen oder einen gemütlichen Spaziergang mit den Kindern unternehmen? Packen Sie Proviant ein und freuen Sie sich über die zahlreichen idyllischen Picknick- und Grillplätze entlang der Wanderwege. Und seien Sie immer wachsam, vielleicht entdecken Sie neugierige Murmeltiere, scheue Rehe oder stattliche Steinböcke.

Niederhorn–Beatenberg, 2 Std.

Ein Wandererlebnis für jung und alt

Die Wanderung vom Niederhorn nach Beatenberg ist ein Klassiker. Das erste Stück verläuft oberhalb der Waldgrenze und bietet eine grandiose Aussicht auf den Thunersee. Bevor die Alp Flösch sichtbar wird, zweigt ein Weg ostwärts in Richtung Häliloch-Oberburgfeld ab. Wer sich für Hochmoore interessiert, macht hier einen Abstecher zum 5 Minuten entfernten Flöschseeli, das mitten im Hochmoor liegt. Zahlreiche Picknick-Plätze und Feuerstellen stehen Ihnen zur Verfügung und wenn Sie Glück haben, begegnen Sie Adlern, Gämsen oder Rehen. 

Wanderstrecke Niederhorn–Flösch–Vorsass–Bodenalp–Riedboden–Beatenberg Station
Distanz 5.3 km
Wanderzeit 2 Stunden
Höhendifferenz 840 m
Schwierigkeitsgrad  mittel 

Niederhorn–Habkern, 3 Std. 45 Min.

Schönster Wanderweg der Schweiz

Die Wanderroute vom Niederhorn zum Gemmenalphorn wurde mit der Goldmedaille für den schönsten Wanderweg der Schweiz ausgezeichnet. Der erste Teil der Wanderung verläuft oberhalb der Baumgrenze und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Thunersee und das Bergmassiv von Eiger, Mönch und Jungfrau. Bis zum kleinen Hohseil-Seeli verläuft der Weg schön eben und bereits ein Spaziergang bis hierher und zurück ist ein Erlebnis.

Nun folgt der Aufstieg zum Burgfeldstand, dem höchsten Punkt der Wanderung. Hier kreisen Adler oder Bartgeier und auf dem weiteren Weg zum Gemmenalphorn durchqueren Sie das Gebiet der Steinböcke und Schneehühner. Geniessen Sie auf dem Gemmenalphorn den freien Blick auf die Sieben Hengste, den Hohgant und das ganze Seefeldgebiet. Nun führt der Weg steil bergab nach Seefeld Oberberg, vorbei am Karstgebiet. Wer mag, kann hier einen kurzen Abstecher machen und entlang der Alphütten ostwärts zu den Karrenfeldern wandern (ca. 15 Minuten pro Weg). Über die Alpweiden Schwendli und Chromatte führt der Weg in den dichten Wald und weiter zu den ersten Weilern von Habkern. Im Bergdorf können Sie sich verpflegen und das Postauto nach Interlaken nehmen.

Wanderstrecke Niederhorn–Burgfeldstand–Gemmenalphorn–Habkern
Distanz 10.7 km
Wanderzeit 3 Stunden 45 Minuten
Höhendifferenz 1200 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Niederhorn–Waldegg, 3 Std.

Über Stock und Stein mit Alpensicht

Der erste Abschnitt der Wanderung verläuft oberhalb der Baumgrenze und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Thunersee und das Bergmassiv von Eiger, Mönch und Jungfrau. Der Weg ist flach, bis man das kleine Hohseil-Seeli erreicht. Hier tummeln sich oft Bergmolche, die Sie gut beobachten können.

Von weitem sieht man die Alphütten auf dem Oberburgfeld. Von Juli bis August gibt es dort gelegentlich einfache Verpflegungsmöglichkeiten und man kann dem Senn bei der Käseherstellung zuschauen. Weiter geht es in Richtung Gemmenalp Oberberg, wo es ebenfalls eine Alphütte gibt. Vor der Hütte kann man mit etwas Glück den Murmeltieren beim Spielen zuschauen. Nun verläuft der Weg über Alpweiden hinunter zur Waldegg. Von der Chüematte führt der Weg durch dichteren Wald zum Hohwald, wo man wieder freie Sicht auf die Alpen hat. Das letzte Stück führt in den Ortsteil Waldegg. Hier gibt es Restaurants, Hotels und das Postauto zurück zur Talstation der Niederhornbahn oder direkt nach Interlaken.

Wanderstrecke Niederhorn–Oberburgfeld–Oberberg–Waldegg
Distanz 8.6 km
Wanderzeit 3 Stunden
Höhendifferenz 880 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Niederhorn–Haberelegi–Beatenberg, 2 Std.

Im Schatten der Bäume, auf weichem Waldboden

Dieser Wanderweg führt ziemlich steil bergab und verläuft meist durch den Wald. Wenn Sie sich im oberen Teil auf einer Holzbank ausruhen und Ihren Rucksack auspacken, werden Sie wahrscheinlich von Berggöttern umschwärmt, die Ihnen auch schon mal Ihr Picknick aus den Händen stehlen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie einen Adler oder einen Bartgeier auf seinem Erkundungsflug oder begegnen Gämsen, Füchsen oder sogar Rehen.  

Wanderstrecke Niederhorn–Haberelegi–Beatenberg Station
Distanz 4.2 km
Wanderzeit 2 Stunden
Höhendifferenz 830 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

The Gratweg trail

Verborgene Pfade, kühne Klettersteine, mystische Wälder, beeindruckende Wildtiere, verblüffende Gebirgspflanzen - die Gegend um das Niederhorn ist voller spannender Erlebnisse. Gehen Sie auf Entdeckungstour und überraschen Sie Ihre Kinder mit einer Wanderung, die garantiert nicht langweilig wird!

Niederhorn Gratweg

The breath-taking panoramas, the tingling in your legs as you take a glance over the cliff to see it fall away into the Justis Valley, and the amazing views far into the distance are all unique sights just waiting to be absorbed. Opened in summer 2020, a new trail named the Gratweg will help you experience Mount Niederhorn in its full glory. Designed to provide the perfect combination of adrenaline, panoramic views and untouched nature, the trail also informs children and adults alike about the unique flora and fauna of Mount Niederhorn. Viewing platforms invite you to stand back and take in the natural beauty, unique panoramas and power of the mountains.

Alpen-OL

Für grosse Taktiker, flinke Läufer und pfiffige Kartenleser

Der Alpen-OL auf dem Niederhorn ist eine tolle Alternative zum Wandern und einzigartig in der Schweiz. Suchen Sie die Posten und erkunden Sie dabei gleichzeitig das Gelände. Vier verschiedene Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen stehen zur Auswahl und führen alle von der Bergstation Niederhorn zur Mittelstation Vorsass.

  1. Rocky's Pfad: der Einsteiger-Pfad macht Sie mit den OL-Symbolen und dem Umgang mit einer Karte vertraut.
  2. Happy's Pfad: eignet sich auch für die Kleinsten und hat den Schwierigkeitsgrad leicht
  3. Yummy's Pfad: mittel, für Kinder die sich im Gelände schon recht gut auskennen
  4. Lenny's Pfad: schwer, für echte Orientierungs-Spezialisten 

Das Kartenmaterial ist kostenlos bei der Bergstation erhältlich.

Haben Sie alle Posten gefunden? Dann werfen Sie die vollständige Kontrollkarte in die Urne bei der alten Mittelstation oder beim Berghaus Niederhorn. Am Ende der Sommersaison werden attraktive Preise verlost.

Scooter biking

What could be finer than riding down a mountain on a scooter bike?
At the Vorsass intermediate station, you can hire a scooter bike and zoom down into the valley. The “Rocky Run” takes you directly to your destination, while the more gentle “Happy Trail” option passes through Bodenalp, Rischeren and Waldegg, through the extended village and back to the valley station.

Availability Today (Saturday) open

The Niederhornbahn services run every day from 17 April to 7 November 2021.

From 8. November to 28. November 2021 every Friday, Saturday and Sunday

 

Subject to change without prior notice

Rates

Walker’s ticket from Beatenbucht

  • CHF 50.00 Adults
  • CHF 25.00 With Half-Fare travelcard
  • CHF 19.00 GA
  • CHF 25.00 Children aged 6 to 16*

Walker’s ticket from Beatenberg

  • CHF 38.00 Adults
  • CHF 19.00 With Half-Fare travelcard
  • CHF 19.00 Children aged 6 to 16*

 

With the walker’s ticket, you can ride 3 sections and walk 1 section.

Dogs travel free of charge on the funicular and cable car and must be kept on a lead.

Prices in CHF incl. VAT / Prices and products subject to alteration.

Notes

Berghaus Niederhorn

Why not finish your excursion to the Niederhorn with a visit to the Berghaus restaurant? The Berghaus also offers accommodation in small but perfectly formed rooms with a unique panorama over the Bernese Alps.

How to get there

Travel comfortably by train to Thun or Interlaken West. Then take the STI bus (from Thun) or the PostBus (from Interlaken) to "Beatenbucht" or "Beatenberg Station".

Or by boat from Interlaken West, Thun or another landing stage across Lake Thun to "Beatenbucht".

The funicular and group orbital railroad will then take you up to the Niederhorn.

No reviews 0 of 5 stars

Rate
Additional ratings

Location

Tickets & Timetable
Similar offers
Hiking & nature
Nebelschwaden hüllen den Oeschinensee in eine mystische Atmosphäre.
Winter hiking at Oeschinen Lake
Experience
Hiking & nature
Wanderung auf der Lötschberger-Südrampe
Lötschberger southern approach
Experience
Hiking & nature
Promenade Ferroviaire: Auf vier Rundwegen mehr über den Betrieb der NEAT erfahren.
BLS Promenade Ferroviaire in Frutigen
Experience
Hiking & nature
Themenweg Friedrich Dürrenmatt © ST Lorenz Richard
Themenweg zu Friedrich Dürrenmatt
Erleben
Offers nearby
Food & drink
Gemütliches Beisammensein im Restaurant Niederhorn
Culinary outing to the Niederhorn
Experience
Hiking & nature
Wanderer auf dem Niederhorn im Herbst
Autumn magic on the Niederhorn
Experience
Leisure activities
Schlittelspass am Niederhorn: Die verschneite Winterlandschaft säumt märchenhaft den Weg.
Tobogganing fun on the Niederhorn
Experience
Hiking & nature
Winterwandern am Niederhorn: Eine Gruppe wandernt dem Grat des Niederhorns entlang.
Niederhorn-Hohwald-Waldegg winter hike
Experience
Newsletter
Download PDF
0 of 0 Media files