Nature et randonnée

Randonnées dans la région du Niederhorn

Adonnez-vous à des activités diverses et variées sur le Niederhorn. Le funiculaire et la télécabine pulsée à cabines groupées vous amènent au sommet.

Vous pouvez cheminer sur plus de 120 km de chemins de randonnée et de montagne, traverser prairies et forêts en toute tranquillité, respirer le bon air de la montagne et contempler le lac de Thoune et les sommets parés de neige éternelle. Les amoureux de la nature seront émerveillés par les hauts marais d’importance nationale, les paysages karstiques et la flore locale à protéger, à l’exemple des crocus, des roses des Alpes et des edelweiss. La région abrite en outre une faune diversifiée. Si vous préférez la vitesse, louez un trotti-bike à la station intermédiaire et partez à la découverte des paysages naturels qui entourent les pistes de «Direttissima» (6km) et de «Flanierama» (12km).

Wer es etwas rasanter mag, schnappt sich an der Mittelstation ein Miet-Trotti-Bike und erlebt die herrliche Natur entlang der beiden Routen mit Fahrtwind um die Ohren. Für Kinder ist der Alpen-OL eine tolle Alternative zum Wandern und einzigartig in der Schweiz.

Das Niederhorn ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Reisen Sie bequem mit Bahn, Bus oder Schiff bis Beatenbucht und weiter mit der Standseil- und Gruppenumlaufbahn bis auf den Gipfel.

Wanderrouten

Packen Sie den Rucksack und schnüren Sie die Wanderschuhe

Auf dem Niederhorn erwarten Sie 120 km markierte und gut unterhaltene Wanderwege für jedes Niveau und jeden Geschmack. Möchten Sie eine Höhenwanderung mit toller Aussicht wagen, vom Tal aus den Gipfel erklimmen oder einen gemütlichen Spaziergang mit den Kindern unternehmen? Packen Sie Proviant ein und freuen Sie sich über die zahlreichen idyllischen Picknick- und Grillplätze entlang der Wanderwege. Und seien Sie immer wachsam, vielleicht entdecken Sie neugierige Murmeltiere, scheue Rehe oder stattliche Steinböcke.

Niederhorn–Beatenberg, 2 Std.

Ein Wandererlebnis für jung und alt

Die Wanderung vom Niederhorn nach Beatenberg ist ein Klassiker. Das erste Stück verläuft oberhalb der Waldgrenze und bietet eine grandiose Aussicht auf den Thunersee. Bevor die Alp Flösch sichtbar wird, zweigt ein Weg ostwärts in Richtung Häliloch-Oberburgfeld ab. Wer sich für Hochmoore interessiert, macht hier einen Abstecher zum 5 Minuten entfernten Flöschseeli, das mitten im Hochmoor liegt. Zahlreiche Picknick-Plätze und Feuerstellen stehen Ihnen zur Verfügung und wenn Sie Glück haben, begegnen Sie Adlern, Gämsen oder Rehen. 

Wanderstrecke Niederhorn–Flösch–Vorsass–Bodenalp–Riedboden–Beatenberg Station
Distanz 5.3 km
Wanderzeit 2 Stunden
Höhendifferenz 840 m
Schwierigkeitsgrad  mittel 

Niederhorn–Habkern, 3 Std. 45 Min.

Schönster Wanderweg der Schweiz

Die Wanderroute vom Niederhorn zum Gemmenalphorn wurde mit der Goldmedaille für den schönsten Wanderweg der Schweiz ausgezeichnet. Der erste Teil der Wanderung verläuft oberhalb der Baumgrenze und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Thunersee und das Bergmassiv von Eiger, Mönch und Jungfrau. Bis zum kleinen Hohseil-Seeli verläuft der Weg schön eben und bereits ein Spaziergang bis hierher und zurück ist ein Erlebnis.

Nun folgt der Aufstieg zum Burgfeldstand, dem höchsten Punkt der Wanderung. Hier kreisen Adler oder Bartgeier und auf dem weiteren Weg zum Gemmenalphorn durchqueren Sie das Gebiet der Steinböcke und Schneehühner. Geniessen Sie auf dem Gemmenalphorn den freien Blick auf die Sieben Hengste, den Hohgant und das ganze Seefeldgebiet. Nun führt der Weg steil bergab nach Seefeld Oberberg, vorbei am Karstgebiet. Wer mag, kann hier einen kurzen Abstecher machen und entlang der Alphütten ostwärts zu den Karrenfeldern wandern (ca. 15 Minuten pro Weg). Über die Alpweiden Schwendli und Chromatte führt der Weg in den dichten Wald und weiter zu den ersten Weilern von Habkern. Im Bergdorf können Sie sich verpflegen und das Postauto nach Interlaken nehmen.

Wanderstrecke Niederhorn–Burgfeldstand–Gemmenalphorn–Habkern
Distanz 10.7 km
Wanderzeit 3 Stunden 45 Minuten
Höhendifferenz 1200 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Niederhorn–Waldegg, 3 Std.

Über Stock und Stein mit Alpensicht

Der erste Abschnitt der Wanderung verläuft oberhalb der Baumgrenze und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Thunersee und das Bergmassiv von Eiger, Mönch und Jungfrau. Der Weg ist flach, bis man das kleine Hohseil-Seeli erreicht. Hier tummeln sich oft Bergmolche, die Sie gut beobachten können.

Von weitem sieht man die Alphütten auf dem Oberburgfeld. Von Juli bis August gibt es dort gelegentlich einfache Verpflegungsmöglichkeiten und man kann dem Senn bei der Käseherstellung zuschauen. Weiter geht es in Richtung Gemmenalp Oberberg, wo es ebenfalls eine Alphütte gibt. Vor der Hütte kann man mit etwas Glück den Murmeltieren beim Spielen zuschauen. Nun verläuft der Weg über Alpweiden hinunter zur Waldegg. Von der Chüematte führt der Weg durch dichteren Wald zum Hohwald, wo man wieder freie Sicht auf die Alpen hat. Das letzte Stück führt in den Ortsteil Waldegg. Hier gibt es Restaurants, Hotels und das Postauto zurück zur Talstation der Niederhornbahn oder direkt nach Interlaken.

Wanderstrecke Niederhorn–Oberburgfeld–Oberberg–Waldegg
Distanz 8.6 km
Wanderzeit 3 Stunden
Höhendifferenz 880 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Niederhorn–Haberelegi–Beatenberg, 2 Std.

Im Schatten der Bäume, auf weichem Waldboden

Dieser Wanderweg führt ziemlich steil bergab und verläuft meist durch den Wald. Wenn Sie sich im oberen Teil auf einer Holzbank ausruhen und Ihren Rucksack auspacken, werden Sie wahrscheinlich von Berggöttern umschwärmt, die Ihnen auch schon mal Ihr Picknick aus den Händen stehlen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie einen Adler oder einen Bartgeier auf seinem Erkundungsflug oder begegnen Gämsen, Füchsen oder sogar Rehen.  

Wanderstrecke Niederhorn–Haberelegi–Beatenberg Station
Distanz 4.2 km
Wanderzeit 2 Stunden
Höhendifferenz 830 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Sentier des crêtes

Verborgene Pfade, kühne Klettersteine, mystische Wälder, beeindruckende Wildtiere, verblüffende Gebirgspflanzen - die Gegend um das Niederhorn ist voller spannender Erlebnisse. Gehen Sie auf Entdeckungstour und überraschen Sie Ihre Kinder mit einer Wanderung, die garantiert nicht langweilig wird!

Niederhorn Gratweg

Un panorama à couper le souffle, le fourmillement dans les jambes lorsque vous scrutez le Justistal, perché au-dessus d’une falaise abrupte, ou la vue époustouflante sur le vaste paysage sont des expériences uniques qui méritent une mise en scène digne de ce nom. Pour profiter au maximum de cette expérience, le Niederhorn propose depuis l’été 2020 un nouveau sentier des crêtes. Adrénaline et panorama sont en harmonie avec une nature sauvage. Un chemin informe les enfants et les adultes sur la faune et la flore uniques au Niederhorn. Divers belvédères invitent les randonneurs à savourer la nature, la vue unique et la puissance des montagnes.

Alpen-OL

Für grosse Taktiker, flinke Läufer und pfiffige Kartenleser

Der Alpen-OL auf dem Niederhorn ist eine tolle Alternative zum Wandern und einzigartig in der Schweiz. Suchen Sie die Posten und erkunden Sie dabei gleichzeitig das Gelände. Vier verschiedene Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen stehen zur Auswahl und führen alle von der Bergstation Niederhorn zur Mittelstation Vorsass.

  1. Rocky's Pfad: der Einsteiger-Pfad macht Sie mit den OL-Symbolen und dem Umgang mit einer Karte vertraut.
  2. Happy's Pfad: eignet sich auch für die Kleinsten und hat den Schwierigkeitsgrad leicht
  3. Yummy's Pfad: mittel, für Kinder die sich im Gelände schon recht gut auskennen
  4. Lenny's Pfad: schwer, für echte Orientierungs-Spezialisten 

Das Kartenmaterial ist kostenlos bei der Bergstation erhältlich.

Haben Sie alle Posten gefunden? Dann werfen Sie die vollständige Kontrollkarte in die Urne bei der alten Mittelstation oder beim Berghaus Niederhorn. Am Ende der Sommersaison werden attraktive Preise verlost.

Trotti-bike

Quoi de plus agréable qu’une descente en trotti-bike?
À la station intermédiaire de Vorsass, vous pouvez louer un trotti-bike. Vous avez le choix entre deux itinéraires, les fulgurants six kilomètres du «Rocky Run» ou les douze kilomètres du «Happy Trail».

Accessibilité Aujourd’hui (Dimanche) ouvert

Les remontées mécaniques du Niederhorn circulent du 17 avril au 7 novembre 2021.

De 8 novembre à 28 novembre 2021 chaque vendredi, samedi et dimanche

 

Sous réserve de modifications

Prix

Billet de randonnée à partir de Beatenbucht

  • CHF 50.00 Adulte
  • CHF 25.00 Avec le demi-tarif
  • CHF 19.00 GA
  • CHF 25.00 Enfant de 6 à 16 ans*

Billet de randonnée à partir de Beatenberg

  • CHF 38.00 Adulte
  • CHF 19.00 Avec le demi-tarif
  • CHF 19.00 Enfant de 6 à 16 ans*

 

Le billet de randonnée vous permet de circuler sur trois sections et de randonner sur une section.

Les chiens voyagent gratuitement dans le funiculaire et la télécabine pulsée à cabines groupées et doivent être tenus en laisse.

Prix en CHF, TVA incluse / sous réserve de modifications des prix et des produits.

Informations complémentaires

Auberge de montagne du Niederhorn

Terminez votre excursion au Niederhorn avec un repas à l’auberge de montagne. L’auberge de montagne propose également de petites chambres confortables avec vue imprenable sur les Alpes bernoises.

Comment s'y rendre

Voyagez confortablement en train jusqu'à Thoune ou Interlaken Ouest. Ensuite, prenez le bus STI (depuis Thoune) ou le car postal (depuis Interlaken) jusqu'à la «Beatenbucht» ou la «Beatenberg Station».

Ou par bateau depuis Interlaken West, Thoune ou un autre débarcadère, en traversant le lac de Thoune jusqu'au «Beatenbucht».

Le funiculaire et le train orbital collectif vous emmènent ensuite jusqu'au Niederhorn.

Météo & webcam Aujourd’hui: 8/10°

Aujourd’hui 8/10°
Demain 5/11°
Mardi averses modérées 5/8°
Mercredi pluie modérée 5/8°

Aucun commentaire 0 sur 5 étoiles

Évaluer
D'autres évaluation

Situation

Billets & Horaire
Offres similaires
Panoramas
Aussicht ins Tal, Allmenalp Kandersteg
Allmenalp, point de vue splendide au-dessus de Kandersteg
découvrir
Nature et randonnée
Der BLS Wanderbus auf dem Weg zur Lüderenalp.
Von der Lüderenalp um den Gohlgrabe
Découvrir
Nature et randonnée
Wanderer im alten Dorfkern von Naters
Welterbe erleben entlang der Lötschberg-Südrampe
Entdecken
Nature et randonnée
San Domenico Ski Blumenweg 1
Via della fede, la route de la foi de Varzo à Trasquera
découvrir
Offres à proximité
Nature et randonnée
Wildtierbeobachtung, Steinbock
Observation de la faune sauvage
Vivre
Gastronomie
Sonnenuntergang auf dem Niederhorn
Brunch sur le Niederhorn
Vivre
Offres spéciales
Trottibiken hoch ueber dem See
Billet combiné Niederhorn
profiter
Offres spéciales
Beatushöhlen
Billet combiné grottes de Saint-Béat
Profiter
Newsletter
PDF herunterladen
0 de 0 Fichiers de médias