Wissen & Kultur

Kunsthistorisches Museum Neuchâtel

Vergnügen für die Augen und Nachsinnen über die Welt

Verpassen Sie nicht den Besuch der ständigen Ausstellungen des idyllisch gelegenen Kunsthistorischen Museums (MAHN). Entdecken Sie das künstlerische und historische Erbe insbesondere über eine permanente Teilausstellung der Sammlungen (bildende und angewandte Kunst, Geschichte, Münzkunde), die die tausendjährige Geschichte der Stadt Neuenburg erzählt. Das MAHN präsentiert regelmässig neue Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten Morgen Dienstag offen

Das Angebot ist ganzjährig verfügbar.

Mo       geschlossen
Di–So  11.00–17.00 Uhr

Oster- und Pfingstmontag sowie am Montag nach dem eingenössischen Dank-, Buss- und Bettag geöffnet
Am 30. September, 25. und 31. Dezember sowie 1. Januar geschlossen.

Änderungen vorbehalten

Preise

  • CHF 8.00 Erwachsene
  • CHF 4.00 Studierende, Lernende, AHV, IV
  • gratuit Kinder bis 15.99 Jahre
  • CHF 4.00 Gruppen ab 10 Personen

Preise in CHF, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten

Hinweise

Temporäre Ausstellungen

  • Valérie Favre. Eine monografische Ausstellung
    10. Dezember 2017 bis 12. August 2018

    Valérie Favre ist in Neuenburg aufgewachsen, lebt heute in Berlin und ist Vertreterin der Figuration libre. Ihre Arbeiten widerspiegeln die Vorstellungskraft des Künstlers, die von ständigen und in den Arbeiten sichtbaren Bezügen zum Kino, Theater, der Literatur und der Kunstgeschichte genährt wird. Gaukler, imaginäre Kreaturen, Geister (Ghosts), mysteriöse Symbole, Selbstporträts und Zitate ‒ der Betrachter ist dazu eingeladen, in die Bildsprache einzutauchen, die wie eine unendlich weiterzuspinnende Geschichte wirkt.
  • «Indiennes» aus Neuenburg: dekorative Kunst von hierzulande und anderswo
    7. Oktober 2018 bis 20. Mai 2019

    Das Kunsthistorische Museum beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen bedruckten Kattungewebes der Schweiz. Erstmals widmet es dieser Form der angewandten Kunst eine grosse Ausstellung. Dafür erweitert es seine Exponate um Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen der Schweiz und Europas. Der Rundgang durch die Ausstellung zeigt die Neuenburger „Indiennes“ im Kontext der dekorativen Kunst in Europa zwischen 1750 und 1870. Ein interdisziplinärer Ansatz hebt zudem die Umstände und Strategien hervor, die es Neuenburg ermöglichten, sich mithilfe dieses Wirtschaftszweigs ab dem 18. Jahrhundert in der Weltwirtschaft zu positionieren.

Hinweis

Freier Eintritt am Mittwoch.

Wetter & Webcam Heute: recht sonnig 19/30°

Tag Wetter Temperatur
Heute recht sonnig 19/30°
Morgen recht sonnig 19/31°
Mittwoch recht sonnig 22/35°
Donnerstag recht sonnig 23/36°
0 aus 0 Mediendateien

    Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

    Bewerten
    Weitere Bewertungen

    Standort

    Anreise planen
    Ähnliche Angebote
    Wissen & Kultur
    008Arctiqueantarctique
    Naturhistorisches Museum Neuchâtel
    erleben
    Wissen & Kultur
    Uhrenmuseum La Chaux-de-Fonds
    Internationales Uhrenmuseum La Chaux-de-Fonds
    erleben
    Wissen & Kultur
    Dürrenmatt: Prometheus
    Centre Dürrenmatt Neuchâtel
    entdecken
    Wissen & Kultur
    Führung in der Prestige-Uhren-Manufaktur Zenith in Le Locle
    Besuch einer Prestige-Uhren-Manufaktur
    Entdecken
    Angebote in der Nähe
    Familie
    Entdecken Sie Neuenburg anhand eine Fahrt mit dem touristischen Zügli.
    Touristischer Zug Neuchâtel
    erleben
    Wissen & Kultur
    Ding Dong – Kunstausstellung in Neuenburg
    Ding Dong – Kunstausstellung in Neuenburg
    entdecken
    Wissen & Kultur
    Postenspiel "Les Chenapans" - entdecken Sie anhand 18 aufgemalten Figuren aus der Belle Epoque die Stadt Neuenburg.
    Schnitzeljagd «Die Lausbuben»
    Entdecken
    Seen & Schiff
    Bugansicht des Damfschiffes Neuchâtel
    Schifffahrt im Drei-Seen-Land, Start in Murten oder Neuenburg
    entdecken
    Newsletter