Questo contenuto non è ancora disponibile in italiano.

Umbau und Erweiterung Werkstätte Bönigen

Die BLS baut ihre Werkstätte in Bönigen bis 2027 aus. Sie wird dabei umfassend saniert und modernisiert.

Spätestens ab 2027 wird die BLS alle grossen Reparaturen und Revisionen in der Werkstätte Bönigen konzentrieren. Die Bündelung ermöglicht es, diese Arbeiten für die BLS zentral, effizient und betrieblich sinnvoll abzuwickeln. Aus diesem Grund wird die Werkstätte in den kommenden Jahren umgebaut und erweitert. Die BLS bleibt damit eine wichtige Arbeitgeberin im Berner Oberland.

Projektziele

Von 2019 bis 2027 baut die BLS in Bönigen mehrere neue Gebäude. Auf dem bestehenden Areal entstehen eine neue Triebdrehgestell- und Radsatzhalle sowie ein neues Technikgebäude. Hinzu kommen ein Logistikgebäude und eine Halle für 105 Meter lange Züge. Die Schiebebühne, auf der die Fahrzeuge zwischen diesen beiden Gebäuden verschoben werden, wird saniert. Büroräume, Garderoben und Empfang sollen modernisiert und an die heutigen Anforderungen angepasst werden.

  • Grosser Service sowie Wartungsarbeiten an Zügen, Lokomotiven und Baudienstfahrzeugen werden in Bönigen gebündelt.
  • Moderne Werkstätte ermöglicht effizientes Arbeiten
  • Zeitgemässe Arbeits- und Ausbildungsplätze

Eckdaten

  • rund CHF 138 Mio. Gesamtkosten Um- und Ausbau inkl. bereits realisierter Sofortmassnahmen

Zeitplan

2018–2021 Projektierung Erweiterung und Ausbau Areal Bönigen
2019–2023 Bewilligungsverfahren etappiert über alle Teilprojekte
2019–2027 Etappenweise Umsetzung der Massnahmen Umbau und Sanierung Werkstätte
2027 Fertigstellung des alleinigen Standorts der Schweren Instandhaltung der BLS

Die einzelnen Massnahmen

Das Projekt umfasst mehrere terminlich und inhaltlich voneinander abhängige Teilprojekte, die gestaffelt umgesetzt werden:

  • Neue Energiezentrale
  • Sanierung und Anpassung der Schiebebühne
  • Neues Verwaltungsgebäude
  • Neue Logistikhalle
  • Neue Triebdrehgestell- und Radsatzhalle
  • Neue Halle für Revisionen an 105-Meter langen Triebzügen
  • Neue Malerei und Polsterei
  • Anpassung der Gleisanlage
  • Anpassung der Zufahrt und Umgebungsgestaltung
  • Abbruch Bushalle
Weshalb es neue Werkstätten braucht
Di più
Werkstätte Oberburg

Um- und Neubau der bestehenden Werkstätte ist in Planung.

Di più
Werkstätte Spiez

Seit dem 6. Dezember 2019 sind die Bauarbeiten in der Werkstätte Spiez abgeschlossen. Während zwei Jahren wurde unter laufendem Betrieb umgebaut.

Di più
Werkstätte Givisiez

Übergangslösung für die Instandhaltung unserer S-Bahn Züge.

Di più
Newsletter
PDF herunterladen
0 di 0 Documenti multimediali