Nature et randonnée

Randonnée dans le val Formazza

Riale–Lac de Morasco-Riale-Cascade du Toce–Ponte Formazza

Le val Formazza se caractérise par ses romantiques paysages vallonnés faits de cascades et de lacs de montagne naturels et artificiels. La randonnée de Riale à Ponte Formazza vous mène le long du lac de barrage de Morasco et de la Cascade du Toce, l’une des plus belles chutes d’eau des Alpes. C’est dans cet écrin naturel que l’eau se jette 143 mètres plus bas pour s’étendre à une largeur de 60 mètres. Un balcon de bois offre un formidable observatoire sur la cascade.

Der Wasserfall ist mit seinen 143 m Fallhöhe der höchste in Europa. Er wird vom Fluss Toce gespeist, der in der Rialebene durch den Zusammenfluss der Bäche Hosand, Gries und Rhoni entsteht. Die Geschichte des Toce-Wasserfalls und seinen berühmten Hotels ist mit der Geschichte der romantischen und bahnbrechenden alpinen Erkundung verbunden.  1777 von "De Saussure" begonnen und von Reverend Coolidge, dem Schweizer Gelehrten Gottlier Studer, Arthur Cust, dem Vater des Skibergsteigens und Riccardo Gerla aus Mailand, der zusammen mit dem treuen Führer der Antronapiana Lorenzo Marani als "Apostel der Ossola" bezeichnet wurde, fortgesetzt wurde.

Der Toce-Wasserfall wurde von vielen bekannten Persönlichkeiten wie Richard Wagner, Gabriele D'Annunzio, Königin Margherita, König Vittorio Emanuele III, Giosuè Carducci und Abt Antonio Stoppani besucht und geliebt. Sie hinterliessen begeisterte Beschreibungen von dem, was bereits als der schönste Wasserfall der Alpen definiert wurde. Der Weg, der hier entlang führt, ist ein Teil der Handelsstraße Gries, die jahrhundertelang Mailand und Bern verband.

Oben ist ein fantastischer Aussichtspunkt der kleine Holzbalkon, der über dem Wasserfall hängt. Aufgrund von Produktionsanforderungen sind die majestätischen Toce Falls nur für kurze Zeit im Jahr zu sehen.

Informations complémentaire

Randonnée 

Riale–Lac de Morasco-Riale-Cascade du Toce–Ponte Formazza, 13,5km, 3 heures 30 minutes.

Vous pouvez raccourcir l’itinéraire à votre guise:

Riale-Cascade du Toce–Ponte Formazza, 6,4km, 1 heure 50 minutes.
Riale–Lac de Morasco-Riale-Cascade du Toce, 9,3km, 2 heures 25 minutes.

En juin et septembre, le bus de Domodossola ne va que jusqu'à Ponte Formazza. Vous pouvez faire la randonnée de Ponte Formazza à Riale et retour ou seulement la section Ponte Formazza - Cascata del Toce.

Disponibilité Disponible le 25.09.2021

Le val Formazza est desservi en bus le samedi et le dimanche de juillet à août avec une correspondance avec le RegioExpress Lötschberger.

En juin et septembre, le bus va jusqu'à Ponte Formazza.

 

Horaires d’accès à la cascade

Les eaux de la Cascade du Toce étant utilisées pour la production d’électricité, la cascade n’est visible qu’à certaines dates.
Horaires d’ouverture prévus du 12 juin au 19 septembre 2021.

 

 Sous réserve de modifications

Prix

Les billets sont disponibles à bord du bus.
 
Prix en EUR, TVA incl. / Sous réserve de modifications de prix et de produits.

Talmuseum "Casa Forte"

Das "Schtei Hüs" (Steinhaus), wie das Gebäude auch genannt wird, weil es ganz aus Stein gebaut ist, ist heute ein ethnographisches Museum, das nicht nur traditionelle Gegenstände sammelt: Geschirre, Bast, Fässer, die mit Reiten und Transport zu tun haben, Werkzeuge zur Verarbeitung von Milch, Wolle, Hanf, Haushaltsutensilien usw., sondern seit einigen Jahren auch interessante Foto- und Dokumentationsausstellungen über die reiche und jahrhundertealte Geschichte des Tals bietet.

Weitere Informationen zur Geschichte und den Öffnungszeiten: 

Hinweise

Riale liegt im Val Formazza (dt. Pomatt), dem obersten Abschnitt des vom Fluss Toce gebildeten Tals mit Walser-Geschichte im nördlichen Piemont (Italien). Über den Griespass (Grenzübergang zur Schweiz) besteht eine Verbindung zum Nufenenpass, von wo aus man ins Goms oder ins Val Bedretto gelangen kann. Gegen Süden wird die Fortsetzung des Tals bis Domodossola Valle Antigorio genannt. Früher war das Val Formazza ein wichtiger Handelsweg, führte doch vom Wallis ein Saumweg über den Griespass in die Lombardei.

Das Tal ist die einzige Walserkolonie, die direkt ans Goms grenzt, das Stammland der Walser Bevölkerung.

Im Mittelalter wurde das Val Formazza von den deutschsprachigen Walsern besiedelt. Der noch heute teilweise gesprochene Dialekt (Walserdeutsch), die Bauweise der Häuser und zahlreiche deutsche Orts- und Flurnamen zeugen davon.

Die Siedlungen, die alle gemeinsam die Gemeinde Formazza bilden, erinnern mit den sonnenverbrannten Holzhäusern und Speichern stark ans Goms. Ponte (Zumstäg) war bis 1837 Sitz der Walsergemeinde im Pomatt und ist heute noch Talzentrum. 

Météo & webcam Aujourd’hui: beau temps 8/19°

Aujourd’hui beau temps 8/19°
Demain assez ensoleillé 9/19°
Vendredi bien ensoleillé 9/22°
Samedi bien ensoleillé 9/19°

Aucun commentaire 0 sur 5 étoiles

Évaluer
D'autres évaluation

Situation

Billets & Horaire
Offres similaires
Nature et randonnée
Sigriswil Haengebruecke Niesen Reichenbach
Circuit de randonnée panoramique, lac de Thoune
Découvrir
Nature et randonnée
Alpenblumenweg2
Führungen Alpenblumenweg Leiterli, Betelberg Lenk 13. octobre 2021
Entdecken
Nature et randonnée
Allmenalp
Randonnée Allmenalp–Usser Ueschinen–Kandersteg
Découvrir
Nature et randonnée
Der BLS Wanderbus fährt durch das schöne Emmental.
Par monts et par vaux sur le Fritzeflue
Découvrir
Offres à proximité
Nature et randonnée
Uriezzo Schluchten
Les gorges d’Uriezzo
découvrir
Nature et randonnée
Aussicht auf Varzo
Wanderung durch das Valle Cairasca
entdecken
Nature et randonnée
San Domenico Ski Blumenweg 1
Via della fede, la route de la foi de Varzo à Trasquera
découvrir
Nature et randonnée
Wanderung Via Stockalper unterwegs
Wanderung ViaStockalper Val Divedro
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 de 0 Fichiers de médias