Wissen & Kultur

Eine Reise zu Dürrenmatt

Die Welt(en) des malenden Autors mit dem Zug erfahren

Zu Friedrich Dürrenmatt mit der Bahn – das ist kein Zufall. Ab 1952 wohnte er in Neuchâtel, Autofahren lernte er aber erst 1956. Er hat die Bahnstrecke Bern–Neuenburg x-mal absolviert und im Detail beschrieben. Ein Zugshalt in Ins brachte ihm den Geistesblitz zur «Alten Dame», der Zug als Sinnbild hat einen durchgehend grossen Stellenwert in Text und Bild, in Sprach-Bildern und Bilder-Sprache.

Kommentierte Reise im BLS-Zug ins Centre Dürrenmatt Neuchâtel CDN, mit Gusti Pollak (Dürrenmatt in Theater, Kabarett und als Zugfahrer). Führung durch das Museum, welches das Bildwerk Dürrenmatts im Dialog mit seinem literarischen Schaffen zeigt.

Angebot

Eine Welt(en)reise in einem Tag. Annäherung an Dürrenmatt oder Vertiefung für die, welche noch genauer hinschauen möchten. Für alle gibt es neue Aspekte und Verknüpfungen zu entdecken.

Wie kam der urchige Emmentaler ins französisch-elegante Neuchâtel? Von dort eroberte er die Welt mit seinen Stücken voll von alltäglich schrillen Gestalten in komischen Tragödien. Und dorthin kehrte er immer wieder zurück. Was gibt das für ein Verhältnis zur Schweiz, zwischen Enge und Weite? Wieviel Liebe zur Heimat versteckt sich hinter den oft sarkastischen und unerbittlichen Analysen – von «Schweizerpsalm I/II/III» über Karikaturen bis zur Havel-Rede «Die Schweiz – ein Gefängnis»?

Und welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Bild und Text? Sie sind überraschend zahlreich und vielfältig, wie das CDN in Dauerschau, Wechselausstellungen und thematischen Veranstaltungen dokumentiert.

Zum geführten Rundgang gehören Einblicke in Teile des unteren Wohnhauses mit der ebenso umfang- wie aufschlussreichen Bibliothek und der malerisch-verschmitzten «Sixtinischen Kapelle». Der Rundgang führt vorbei am ehemaligen Schwimmbad («La Piscine») zum oberen Wohnhaus und dort ins Arbeitszimmer mit dem legendären Teleskop.

Sprache: Dialekt, auf ausdrücklichen Wunsch Hochdeutsch.

Daten & Buchung

Mai bis Oktober 2022, an zwei Samstagen im Monat 

07. Mai 2022 - annulliert
28. Mai 2022 - ausgebucht
11. Juni und 25. Juni 2022
09. Juli und 23. Juli 2022 
13. August und 27. August 2022 
10. September und 24. September 2022
08. Oktober 2022 (Möglichkeit, anschliessend an der Vernissage von «Friedrich Dürrenmatt und das Spiel » teilzunehmen, 17 Uhr)
22. Oktober 2022 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte kaufen Sie Ihr Ticket frühzeitig im BLS-Webshop.

Gruppen ab 10 Personen können dieses Angebot auch ausserhalb der hier angegebenen Tage buchen. Mehr Infos finden Sie unter «Gruppenreisen».

 
Änderungen vorbehalten

Preise

  • CHF 30.00 Erwachsene
  • CHF 25.00 AHV und Studierende

 

Preise in CHF, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten

 

Im Preis inbegriffen sind die kommentierende Begleitung im Zug Bern-Neuchâtel (Dürrenmatt in Theater, Kabarett und als Bahnfahrer), die Wegbegleitung vom Bahnhof Neuchâtel zum Centre Dürrenmatt Neuchâtel, der Eintritt und die dortige Führung (ca. 12.30–14.00 Uhr) sowie der allfällige Besuch von anschliessenden Veranstaltungen . Weitere Besichtigungen sowie Rückreise ab Centre individuell.

Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich bis am Vortag, 15.00 Uhr. 

Wichtig:
Die An- und Rückreise muss separat dazu gekauft werden und ist im Preis nicht inbegriffen. Endstation für die Anreise: Neuchâtel, Vallon de l’Ermitage (Bushalt).

Gruppenreisen

Neben den regulären Samstags-Reisen besteht die Möglichkeit von Gruppenreisen. Wochentag, Zeitplan, Ablauf und eventuell Themenschwerpunkt nach Absprache.

Gruppentarif:

10–15 Personen  CHF 500.00
16–20 Personen (Maximum)  CHF 600.00

Kleinere Gruppen nur auf Anfrage.

Kontakt:

Véronique Schneuwly 
E-Mail 

BLS-Tipp

Phantastische Aussicht auf die Stadt, den See und die Alpen mitten im naturnahen Vallon de l’Ermitage.

Zusätzlich zum Besuch des CDN besteht die Möglichkeit, den benachbarten botanischen Garten von Neuchâtel zu besuchen. 

Anreise

Treffpunkt: 10.40 Uhr, Bahnhof Bern, Gleis 6, Sektor D (Gleisänderung vorbehalten, bitte kontrollieren Sie vor der Abreise noch einmal die Gleisangabe. Zug: IR66 Richtung Neuchâtel–La Chaux-de-Fonds, Abfahrt in Bern 10.53 Uhr). Auf dem Gleis (oder im Zug, vorderstes Coupé) melden Sie sich bitte direkt beim Reisebegleiter Gusti Pollak.

Vom Bahnhof Neuchâtel zum CDN: Geführter Transfer mit Bus und 15 Minuten Fussweg. Wer auf den Fussmarsch verzichten will, nimmt ein Taxi ab Bahnhof Neuchâtel ins CDN, bitte individuell organisieren.

Rückreise ab Centre ist individuell.

Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

Bewerten
Weitere Bewertungen

Standort

Kaufen
Ähnliche Angebote
Wissen & Kultur
Eine Dame beim interessanten Rundgang in der Schaukäserei
Rundgang durch die Emmentaler Schaukäserei
Geniessen
Velo & E-Bike
Ein Mitarbeiter der Biketec AG zeigt den Besuchern die neusten Flyer Modelle bei der Werkbesichtigung.
Flyer Werkbesichtigung in Huttwil
Besuchen
Wissen & Kultur
Aussenansicht des Museums für Geschichte und Kunst in Neuenburg. Im Vordergrund stehen Bäume und eine Sitzbank.
Museum für Kunst und Geschichte Neuenburg
entdecken
Private Gruppenführung
Führerstand im Blauen Pfeil
Lokdepot & Archiv BLS-Stiftung
besuchen
Angebote in der Nähe
Wissen & Kultur
Dauerausstellung Centre Dürrenmatt Neuchâtel
Centre Dürrenmatt Neuchâtel
entdecken
Wissen & Kultur
Das Schloss von Neuenburg mit dem See im Hintergrund. Rundherum befinden sich Häuser und Bäume. Der Himmel ist blau.
Museumstour durch Neuchâtel
entdecken
Wissen & Kultur
Naturhistorisches Museum Neuchâtel - Insektensaal
Naturhistorisches Museum Neuenburg
erleben
Familie
Schnitzeljagt Lusbuben Neuenburg
Neuenburg: Schnitzeljagd «Les Chenapans»
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien