Wissen & Kultur

Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Malen und Schreiben im Dialog

Wussten Sie, dass Friedrich Dürrenmatt nicht nur ein renommierter Schriftsteller, sondern auch ein begabter Maler war? Oder dass der Deutschschweizer während beinahe 40 Jahren in Neuenburg lebte und auch dort verstarb? Das und noch viel mehr können Sie im Centre Dürrenmatt Neuchâtel erfahren.

Durch seine Theaterstücke ist Friedrich Dürrenmatt (1921–1990) weltbekannt geworden. Sein Leben lang hat er mit grosser Leidenschaft gemalt und gezeichnet. «Die Schriftstellerei war sein Beruf, die Malerei seine Leidenschaft». Das Centre Dürrenmatt ermöglicht es Ihnen, diese weniger bekannte Facette des Künstlers kennenzulernen und präsentiert seine Bilder im Dialog mit seinem literarischen Werk.

Highlights

Im naturnahen Vallon de l’Ermitage, hoch über Neuenburg, liegt das von Mario Botta gebaute Centre Dürrenmatt Neuchâtel (CDN), wo sich die Sammlung von Friedrich Dürrenmatts Gemälden und Zeichnungen befinden.

Es erwartet Sie ein Rundgang zu Dürrenmatts Bildwerk im Dialog mit seinen Texten und über das ganze Jahr verteilt drei thematische Ausstellungen zu «Karikaturen», «Theaterzeichnungen» und sein Verhältnis zum Spiel. Zahlreiche Veranstaltungen runden das Angebot ab und versprechen einen facettenreichen Zugang zu Werk und Person.

Am Samstag ist Dürrenmatts Arbeitszimmer zugänglich, wo unter anderem sein Teleskop steht. In seinem damaligen Malatelier finden auf Voranmeldung Workshops für Schulklassen statt. Sein Schwimmbad wurde zu einer Freiluftbühne umgebaut. Auch ein Blick in seine umfangreiche Bibliothek ist möglich.

Ein neu angelegter Spazierweg führt durch den Botanischen Garten hinauf zum Centre. 

Interessiert an einer kommentierten Reise im BLS-Zug ins Centre Dürrenmatt Neuchâtel CDN? Informieren Sie sich hier

Öffnungszeiten Heute Sonntag verfügbar

 
Mo–Di   geschlossen
Mi–So   11.00–17.00 Uhr

 
Änderungen vorbehalten

Preise

Eintritt Centre Dürrenmatt Neuchâtel

  • CHF 8.00 Erwachsene
  • CHF 5.00 Reduziert*
  • CHF 5.00 Gruppen ab 10 Personen

* Reduziert: Kinder (bis 16 Jahre), Studenten, Lehrlinge, Arbeitslose, AHV, IV 

Freier Eintritt

ACDN Mitglieder Schweizer Museumspass, Raiffeisen-Karte, ProArte-26-Karte

 

Preise in CHF, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten

Anreise

Reisen Sie bequem mit dem Zug bis nach Neuchâtel. Vom Bahnhof Neuenburg aus entweder zu Fuss Richtung Nord, 1,1 km (20 Minuten), oder mit Bus 106 Richtung Vallon de l’Ermitage oder 109, Richtung Trois-Chênes (zwei Haltestellen), und dann 600 M. zu Fuss (10 Minuten)

BLS-Tipp

Nutzen Sie Ihren Besuch im Centre Dürrenmatt um den Botanischen Garten zu besuchen oder die Aussicht auf dem Hausberg Chaumont zu geniessen.

Wetter & Webcam Heute: freundlich 16/24°

Heute freundlich 16/24°
Morgen gewitterhaft 18/23°
Dienstag gewitterhaft 16/22°
Mittwoch freundlich 16/26°

Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

Bewerten
Weitere Bewertungen

Standort

Tickets & Fahrplan
Ähnliche Angebote
Wissen & Kultur
Highlight der Ausstellung ist der grosse Panoramaraum, in dem auf einer 100 Quadratmeter grossen Leinwand nie gesehene Filmszenerien aus dem Unesco-Welterbe die Besucher begeistern.
World Nature Forum in Naters
besuchen
Familie
Aktivieren Sie Ihre sinnlichen Wahrnehmungen an 70 Erlebnisstationen im Sensorium Rüttihubelbad.
Sensorium Rüttihubelbad
profitieren
Wissen & Kultur
Aussenansicht des Museums für Geschichte und Kunst in Neuenburg. Im Vordergrund stehen Bäume und eine Sitzbank.
Museum für Kunst und Geschichte Neuenburg
entdecken
Wissen & Kultur
Majestätisch thront das Schloss hoch über der Stadt Thun
Schloss Thun
besuchen
Angebote in der Nähe
Wissen & Kultur
Drohnenaufnahme Centre Duerrenmatt
Eine Reise zu Dürrenmatt
entdecken
Wissen & Kultur
Naturhistorisches Museum Neuchâtel - Insektensaal
Naturhistorisches Museum Neuenburg
erleben
Wissen & Kultur
Das Schloss von Neuenburg mit dem See im Hintergrund. Rundherum befinden sich Häuser und Bäume. Der Himmel ist blau.
Museumstour durch Neuchâtel
entdecken
Familie
Schnitzeljagt Lusbuben Neuenburg
Neuenburg: Schnitzeljagd «Les Chenapans»
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien