Questo contenuto non è ancora disponibile in italiano.
Medienmitteilung 30.03.2021

Öffentliche Auflage des Projekts für neue BLS-Werkstätte verzögert sich

Das Bundesamt für Verkehr hat die BLS darüber informiert, dass die Vorprüfung des Dossiers für das Plangenehmigungsverfahren der neuen Werkstätte in Chliforst Nord mehr Zeit in Anspruch nimmt als von der BLS erwartet. Dadurch verzögert sich der Start der öffentlichen Auflage.

Im Februar hatte die BLS informiert, dass sie das Dossier für das Plangenehmigungsverfahren der neuen Werkstätte Chliforst Nord beim Bundesamt für Verkehr (BAV) eingereicht hat. Nun hat das BAV bekannt gegeben, dass es für die Vorprüfung dieses Dossiers mehr Zeit als ursprünglich vorgesehen benötigt.

Dadurch kann das Projekt nicht wie geplant vor den Sommerferien 2021 öffentlich aufgelegt werden. Die BLS hat die Grundeigentümerinnen und -eigentümer über die Verzögerung orientiert.

0 di 0 Documenti multimediali
    Informazioni
    Contatto per i media

    BLS SA, Ufficio media
    telefono  +41 58 327 29 55
    fax +41 58 327 29 10
    media@bls.ch

    (dal lunedì al venerdì, 08.00–17.00)

    BLS-Werkstätten
    Die BLS braucht eine Werkstätte im Raum Bern

    72% der BLS-Züge kreuzen auf ihrer Fahrt den Bahnhof Bern. Mit einem Neubau im Chliforst Nord sind kurze Anfahrtszeiten zur Werkstätte garantiert. Dort können kleinere Defekte an Heizungen oder Klimaanlagen rasch behoben und WCs entleert werden.

    Di più
    Newsletter