Wandern & Natur

Stockhorn – Das Wanderparadies im Berner Oberland

Entdecken Sie den bezaubernden Bergsee und die vielfältigen Wanderwege für alle Ansprüche

Willkommen im Stockhorngebiet, wo eine Vielzahl von Wanderwegen von entspannten Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren auf Sie warten.

Geniessen Sie die unberührte Naturidylle des Stockhorns und das Panorama der Schweizer Alpen hautnah und erleben Sie einen unvergesslichen Tag voller Abenteuer und Entspannung. Ob beim Sonnen auf der Panoramaterrasse, beim Wandern auf einem der vielen Wanderwege oder sogar beim Bungee Jumping – das Stockhorn bietet für alle Gäste das passende Erlebnis!

Tipp: Reisen Sie mit dem ÖV an und profitieren Sie von unserem Sparangebot «Wanderticket Gurnigel-Stockhorn». So wird Ihr Ausflug aufs Stockhorn zu einem preiswerten und umweltfreundlichen Erlebnis.

Wanderwege im Stockhorngebiet

Wanderrouten für jeden Geschmack

Im Herzen der Schweizer Alpen bietet das Stockhorngebiet eine Fülle von Wander- und Spaziermöglichkeiten für alle Niveaus. Ob Sie eine gemütliche Wanderung um den idyllischen Hinterstockensee auf dem barrierefreien «No Limits See – Rundwanderweg» bevorzugen oder die Herausforderung des Strüssligrats suchen – hier kommen alle Wanderfans auf ihre Kosten! Der Quiz-Trail verwandelt das Wandern für junge Entdecker:innen in ein spannendes Erlebnis, während der Erlebnispfad Menschen aller Altersgruppen die Flora und Fauna des Berner Oberlands näherbringt. Und wer auch die Rückkehr ins Tal zu einem besonderen Erlebnis machen möchte, kann ab der Vorderstockenalp ein Trotti-Bikes mieten und die traumhaften Landschaften an sich vorbeiziehen lassen.

Stockhorn–Stockenfeld–Oberstockenalp Der Klassiker

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation Stockhorn. Dort sollten Sie unbedingt einen Abstecher zur Panorama-Aussichtsplattform in der Stockhorn-Nordwand machen. Hier eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick vom Thunersee bis zum Jura. An klaren Tagen reicht die Sicht sogar bis ins Elsass und in den Südschwarzwald. Im Panorama-Restaurant Stockhorn können Sie sich für die Wanderung stärken.

Mit Blick auf über 200 Berggipfel vom Titlis bis zum Moléson führt der Wanderweg vom Stockhorn über Stockenfeld zur Oberstockenalp. Die Alp Oberstocken ist sowohl Sennerei als auch Gaststätte. Geniessen Sie eine Pause auf der herrlichen Sonnenterrasse oder in der gemütliche Gaststube. Wer möchte, kann von hier aus einen Abstecher zum Oberstockensee machen.

Durch lichten Tannenwald und vorbei an Karstfeldern führt der Weg nun hinunter zum idyllischen Hinterstockensee. Sitzbänke am See laden zum Verweilen ein. Nun führt der Weg ein kurzes Stück hinauf zur Mittelstation Chrindi, wo man im Restaurant Chrindi einkehren kann, bevor es mit der Luftseilbahn wieder hinunter nach Erlenbach i.S. geht.

Eckdaten

Wanderstrecke Bergstation Stockhornbahn–Stockenfeld–Oberstockenalp–Mittelstation Chrindi  
Distanz  3.4 km 
Wanderzeit 
1 Stunde 10 Minuten.
Höhendifferenz   Aufstieg: 45 m
Abstieg: 545 m
Schwierigkeitsgrad  mittel 

Wanderkarte

Stockhorn–Strüssligrat–Oberstockenalp Für Schwindelfreie

Diese Route bietet eine interessante Alternative für trittsichere und schwindelfreie Wanderer.

Eckdaten

Wanderstrecke Bergstation Stockhornbahn–Strüssligrat–Oberstockenalp
Distanz  4.6 km 
Wanderzeit 
1 Stunde 10 Minuten
Höhendifferenz   Aufstieg: 105 m
Abstieg: 612 m
Schwierigkeitsgrad  anspruchsvoll 

Wanderkarte

Oberstockenalp–Hinterstockensee–Chrindi Gemütliche Wanderung

Eine gemütliche Wanderung durch den Wald hinunter zum Hinterstockensee.

Eckdaten

Wanderstrecke Oberstockenalp–Hinterstockensee–Mittelstation Chrindi 
Distanz  4.6 km 
Wanderzeit 
ca. 50 Minuten
Höhendifferenz   Aufstieg: 52 m
Abstieg: 358 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Wanderkarte

Stockhorn–Chummli–Oberbärgli–Chrindi Eine Route Abseits

Ein wenig begangener Weg mit spektakulären Ausblicken.

Eckdaten

Wanderstrecke Bergstation Stockhornbahn–Chummli–Oberbärgli–Mittelstation Chrindi
Distanz  2.7 km 
Wanderzeit 
1 Stunde, 10 Minuten
Höhendifferenz   Aufstieg: 38 m
Abstieg: 542 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Wanderkarte

Chrindi–Chlusi–Erlenbach Direktabstieg ins Dorf

Diese Route führt von der Mittelstation Chrindi hinunter ins Dorf Erlenbach i.S.

Eckdaten

Wanderstrecke Mittelstation Chrindi–Chlusi–Erlenbach i.S.
Distanz  4.1 km 
Wanderzeit 
2 Stunden
Höhendifferenz   Aufstieg: 4 m
Abstieg: 921 m
Schwierigkeitsgrad  mittel

Wanderkarte

Alpenblumen Lehrpfad

Auf einem kurzen Spaziergang von der Bergstation Stockhorn zum Gipfel können Sie die wunderschöne Pflanzenwelt des Stockhorngebietes erkunden. Rund 95 verschiedene Pflanzenarten sind auf dem Gipfelweg zu finden. Jede Art ist mit einem gelben Namensschild versehen. Eine Augenweide, auch für Nicht-Floristen. Jeden Frühling wird der Lehrpfad neu angelegt und die Namensschilder neu verteilt. Je nach Jahr kommen auch neue Pflanzen hinzu, die im Vorjahr noch nicht da waren. 

Eckdaten

Wanderstrecke  Bergstation Stockhornbahn–Stockhorngipfel  
Distanz  0.2 km 
Wanderzeit 
7 Minuten
Höhendifferenz 50 m
Schwierigkeitsgrad  einfach

Das Buch «Die bunte Pflanzenwelt des Stockhorngebietes» von W. Strasser ist für CHF 10.00 bei der Talstation erhältlich.

Wanderkarte

Erlebnispfad Lebensräume entdecken

Lehrreiche Wanderung für Jung und Alt

Düfte riechen, Vogelstimmen hören, Sagen lesen – auf dem Erlebnispfad entdecken Sie die Lebensräume am Stockhorn.

Der Erlebnispfad besteht aus 16 Stationen entlang des Rundwegs um die beiden Stockenseen. Das Selbermachen und Erleben, der Genuss und das Vergnügen stehen hier im Vordergrund. Der Pfad führt Sie von der Mittelstation Chrindi entlang gepflegter Wanderwege zur Oberstockenalp, zum Oberstockensee und zurück über die Vorderstockenalp zum Ausgangspunkt Chrindi.

Eckdaten

Wanderstrecke  Mittelstation Chrindi–Oberstockensee–Chrindi  
Distanz 6.6 km 
Wanderzeit 
2 Stunden, 15 Minuten.
Höhendifferenz  Aufstieg: 388 m
Abstieg: 389 m 
Schwierigkeitsgrad  einfach 

Hintergrundinformationen zu den einzelnen Themen bietet Ihnen eine 70-seitige, von der Uni Bern erarbeitete Begleitbroschüre. Diese sowie einen Übersichtsplan erhalten Sie gratis bei der Stockhornbahn.

Wanderkarte

No Limits Barrierefreier Rundweg

Der um den Hinterstockensee führende Wanderweg «No Limits» wurde so ausgebaut, dass er mit Rollstühlen und Kinderwagen befahrbar ist. So können auch Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen die Landschaft uneingeschränkt geniessen.

Vier elektrobetriebene, geländegängige Rollstühle «Mountain Drive» können für CHF 25.00 bei der Mittelstation Chrindi gemietet werden. Ein intelligentes Fahrwerk mit elektrischem Antrieb sorgt dafür, dass der Rollstuhl im Gelände sicher manövriert werden kann. Der Fahrer oder die Fahrerin muss in der Lage sein, den Rollstuhl selbstständig zu wechseln oder eine dafür ausgebildete Begleitperson dabei haben. Das Personal der Stockhornbahn darf beim Umsetzen nicht behilflich sein. Der Umgang mit Joystick gesteuerten Rollstühlen muss vertraut sein.

Rollstuhlgängig ist der Weg Nr. 8, Rundweg Hinterstockensee. Der Rundweg weist einige für Rollstühle anspruchsvolle Passagen auf, die ein vorsichtiges Befahren erfordern. 
Sie überwinden einen Höhenunterschied von +- 85 m, passieren zwei Tunnel und eine Brücke. Der Weg ist gegen den Uhrzeigersinn zu befahren.

Eckdaten

Wanderstrecke  Mittelstation Chrindi–Hinterstockensee–Mittelstation Chrindi 
Distanz  2.6 km 
Wanderzeit 
50 Minuten
Höhendifferenz   75 m
Schwierigkeitsgrad  einfach
Wegarten  Schotterweg: 0.3 km
Naturweg: 1.8 km
Pfad: 0.5 km 

Wanderkarte

Achtung: der See-Rundwanderweg «No Limits» sollte nur mit den «Mountain Drive Stockhorn»-Spezialrollstühlen befahren werden. Von einem Befahren mit eigenem Rollstuhl wird aus Sicherheitsgründen dringend abgeraten.

Quiz-Trail Familien-Tipp

Mit Kindern wandern und spielend das Rätsel lösen

Entlang des See-Rundwanderweges befinden sich 10 Posten, an denen Buchstaben versteckt sind. Am Ende des Quizweges ergibt sich daraus ein Lösungswort. Wie bei einer Schnitzeljagd gibt es auf dem Weg allerlei Abenteuerliches zu entdecken. Auf dem abwechslungsreichen Weg werden alle Sinne und die natürliche Neugier der Kinder geweckt. Unterwegs darf geklettert, gespielt und getobt werden.

Die Broschüre zum Ausfüllen des Lösungswortes liegt im Prospektständer bei der Talstation auf.

Eckdaten

Wanderstrecke  Mittelstation Chrindi–Hinterstockensee–Mittelstation Chrindi 
Distanz  2.6 km 
Wanderzeit 
50 Minuten
Höhendifferenz   75 m
Schwierigkeitsgrad  einfach

Wanderkarte

Betriebszeiten Stockhornbahn Heute Samstag verfügbar

Die Stockhornbahn bringt Sie vom 13. April bis 24. November 2024 täglich hoch hinaus auf den Stockhorngipfel. Die Seilbahn verkehrt alle 30 Minuten. Die Seilbahnen und Postautos fahren täglich und bieten Ihnen flexible Reisemöglichkeiten:  

  • Erste Fahrt: Ab 07.50 Uhr 
  • Letzte Fahrt zum Gipfel: 16.50 Uhr 

Für Ihre Rückkehr ins Tal nach einem erfüllten Wandertag stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung: 

  • Letzte Talfahrt ab Stockhorn: 17.35 Uhr 
  • Letzte Talfahrt ab Chrindi: 17.50 Uhr 

Damit Sie Ihren Tag auf dem Stockhorn unbeschwert geniessen können und die letzte Talfahrt nicht verpassen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Rückreise entsprechend dem Fahrplan zu planen.

 

Änderungen vorbehalten 

Verpflegung

Für eine kleine Stärkung unterwegs bieten sich folgende Restaurants zum Einkehren an:

BLS-Tipp Höhenwanderung Gantrisch–Stockhorn

Kennen Sie schon das Wanderticket «Gurnigel-Stockhorn»? 

Erleben Sie einen der spektakulärsten Höhenwege der Schweiz mit unserem Spezialangebot «Wanderticket Gurnigel-Stockhorn», mit dem Sie eine erlebnisreiche Reise vom Gantrischgebiet zum imposanten Stockhorngipfel geniessen. Bestaunen Sie atemberaubende Panoramaaussichten über die Berner Alpen, den Thunersee und das malerische Simmental, während Sie entlang der markanten Gantrischkette wandern.  

Das Wanderticket beinhaltet die Postauto-Fahrt sowie die Talfahrt mit der Stockhornbahn zu einem attraktiven Preis. Mit dem Zug reisen Sie bis zum Bahnhof «Thurnen», wo Sie um 8.35 Uhr auf das Postauto umsteigen und direkt zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung «Gurnigel, Wasserscheide» gebracht werden. 

Mehr Informationen zum Ticket

Ticket kaufen

Anreise

Ihr Ausflug ins Stockhorngebiet beginnt bequem mit einer Zugfahrt nach Erlenbach im Simmental. Von dort folgen Sie einfach den gut sichtbaren Wegweisern zur «Stockhornbahn». Nach einem etwa 10 bis 15-minütigen Spaziergang gelangen Sie direkt zur Talstation, wo Ihr Abenteuer in die Höhe startet.  

Keine Bewertungen 0 von 5 Sternen

Bewerten
Weitere Bewertungen

Standort & Kontakt

Tickets & Fahrplan
Ähnliche Angebote
Sport
Klettersteig Allmenalp Wasserfallpasserelle
Für Schwindelfreie: Klettersteig Allmenalp und Gleitschirmfliegen
Entdecken
Familie
Diemtigtal Grimmimutz Kinder 6
Erlebnisweg «Grimmimutz» im Naturpark Diemtigtal
Entdecken
Wissen & Kultur
Kreuz am Wegrand
Lötschental – Kultur und Tradition erleben
entdecken
Öffentliche Führung
Geführte Bahnwanderung
Geführte Bahnwanderung Lötschberg Nordrampe 07. Juni 2024
Entdecken
Angebote in der Nähe
Aussichtspunkte
Stockhorn_Fernsicht_8
Fernsicht und Kulinarik auf dem Stockhorn
Erleben
Wissen & Kultur
Kirche Erlenbach im Sommer
Simmentaler Hausweg
Erleben
Wandern & Natur
Wandersommer Diemtigtal
Alpkäsewanderung Tschuggen
Erleben
Wandern & Natur
Wanderung rund ums Wiriehorn
Wandern im Diemtigtal
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien