Bauprojekte

Sanierung Weissensteintunnel und der Strecke Solothurn–Moutier

Seit über 100 Jahren verbindet die Bahnstrecke Solothurn–Moutier das Mittelland mit dem Berner Jura. Das Herzstück der Bahnstrecke bildet der 3,7 Kilometer lange Weissensteintunnel. Die BLS saniert den Tunnel, damit er für weitere 25 Jahre genutzt werden kann.

Die Bahnstrecke Solothurn–Moutier wird von Zügen der SBB befahren. Die Bahnhöfe, Gleise und auch der Weissensteintunnel sind aber im Eigentum der BLS. Deshalb ist die BLS für die Sanierung der Bahnstrecke verantwortlich. Die Bauarbeiten dauern von Frühling 2024 bis voraussichtlich Ende 2025. Der Tunnel bleibt während der gesamten Bauzeit gesperrt. Die BLS nutzt die Tunnelsperre, um die Strecke Solothurn–Moutier insgesamt zu erneuern. Sieben Bahnhöfe und Haltestellen werden modernisiert und behindertengerecht umgebaut. Zudem erneuert die BLS zwei Viadukte und verlegt in verschiedenen Streckenabschnitten neue Gleise. Die Bauarbeiten kosten rund 165 Millionen Franken – davon rund 85 Millionen Franken für die Sanierung des Weissensteintunnels.

Tag der offenen Baustelle Geisslochviadukt

Am Sonntag, 16. Juni lädt die BLS zu einem Tag der offenen Baustelle beim Geisslochviadukt ein. Auf einem Rundgang erhalten die Besucherinnen und Besucher exklusive Einblicke in die Arbeiten an diesem historischen Bauwerk.

Wann: 16. Juni 2024, 10 bis 16 Uhr

Anreise: Keine Parkplätze vor Ort - wer mit dem Auto anreist, kann beim Parkplatz "Ladedorf" in Langendorf parkieren (20 min zu Fuss zur Baustelle). Wir empfehlen die Anreise mit dem ÖV (Bushaltestelle Bellach, Gärisch, 10 min zu Fuss zur Baustelle).

Barrierefreiheit: Die Baustelle ist nicht barrierefrei. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind Voraussetzung für die Besichtigung.

Verpflegung: Wir bieten vor Ort ein kleines, kostenpflichtiges Verpflegungsangebot an.

Was wird erneuert? 

  • Weissensteintunnel: Verstärkung von Gewölbe und Tunnelsohle, neue Fahrbahn und Tunnelentwässerung
  • Oberdorf SO: Moderner Bahnhof und praktisches Umsteigen auf die Seilbahn Weissenstein
  • Gänsbrunnen: Moderner Bahnhof und Schutz vor Naturgefahren
  • Lommiswil: Moderner Bahnhof, neues Technikgebäude und Umschlagplatz für Unterhaltsarbeiten
  • Langendorf: Moderner Bahnhof (Baustart für 2026 geplant)
  • Im Holz, Crémines Zoo, Corcelles und Grandval: Moderne Haltestelle
  • Geisslochviadukt: Erneuerung des Natursteinmauerwerks und neue Stahlbrücken
  • Corcellesviadukt: Erneuerung des Natursteinmauerwerks

Auswirkungen für Anwohner:innen

Intensive Bauphase

Von 21. Mai bis 5. Juli wird auf der Bahnstrecke zwischen Solothurn und Oberdorf intensiv gebaut. Beim Geisslochviadukt werden neue Stahlbrücken montiert. Auf verschiedenen Streckenabschnitten erneuert die BLS Schienen, Schwellen und Schotter. Die Fahrleitung wird komplett neu gebaut.

Einzelne Arbeiten finden nachts sowie an den Wochenenden statt und verursachen starken Baulärm. Die Fusswege unter dem Geisslochviadukt sind während der intensiven Bauphase durchgehend gesperrt.

Baustellenverkehr

Der Hauptinstallationsplatz für die Sanierung des Weissensteintunnels befindet sich beim Bahnhof Oberdorf SO. Der Baustellenverkehr führt von Oberdorf her über die Weissensteinstrasse zum Installationsplatz. Auf dieser Route verkehren normalerweise bis zu 20 Lastwagen pro Tag.

Die BLS organisiert die Arbeiten so, dass der Baulärm und Beeinträchtigungen für Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum reduziert werden. Die BLS dankt der betroffenen Bevölkerung für ihr Verständnis.

Aktuelle Arbeiten

04.03.–20.05. Einbau der Fundamente für die neuen Fahrleitungsmasten zwischen Solothurn West und Oberdorf SO (nachts, mässiger Baulärm)
Ab Ende April Ausbau der alten Gleise aus dem Weissensteintunnel und Beginn der Sanierungsarbeiten (erhöhter Baustellenverkehr)
21.05.– 05.07. Sanierung der Bahngleise zwischen Solothurn und Oberdorf: Erneuerung von Schienen, Schwellen und Schotter, Neubau Fahrleitung (Platzierung der Fahrleitungsmasten per Helikopter), Erneuerung der Entwässerung (tagsüber und nachts, starker Baulärm)
21.05.– 05.07. Geisslochviadukt: Abbruch der alten Stahlbrücken, Montage der neuen Stahl-Beton-Verbundbrücken und des neuen Schottertrogs aus Beton, Einbau der neuen Gleise (vorwiegend tagsüber, vereinzelt nachts und an Wochenenden, teilweise starker Baulärm)

Auswirkungen für Reisende

Der Weissensteintunnel bleibt während der gesamten Bauzeit gesperrt. Von Oberdorf SO bis Moutier verkehren in dieser Zeit keine Züge. Es gibt keine schnelle Umfahrung des Weissensteintunnels. Während den Bauarbeiten müssen die Fahrgäste via Thalbrücke und Oensingen fahren und mehr Reisezeit einrechnen. Der Online-Fahrplan ist angepasst – die BLS empfiehlt, den Fahrplan vor jeder Reise zu prüfen.

 

Moutier–Gänsbrunnen

Zwischen Gänsbrunnen und Moutier fahren Ersatzbusse. Die Abfahrtszeiten der Ersatzbusse können im Online-Fahrplan geprüft werden. Von Gänsbrunnen führt eine Postautolinie nach Thalbrücke oder Oensingen, wo die Reisenden auf den Zug umsteigen können.

Fahrausweise gelten auch für die Umfahrung

Alle Fahrausweise, die auf der Bahnstrecke Moutier–Solothurn gültig sind, gelten während den Bauarbeiten auch für die Umfahrung via Thalbrücke und Oensingen. Dies gilt auch für Libero-Fahrausweise (Zonen 200, 201 und 215). Die Preise für alle Fahrausweise werden via Weissensteintunnel berechnet – die Umfahrung wird nicht auf den Fahrausweisen aufgedruckt. 

Solothurn–Oberdorf SO

Zwischen Solothurn und Oberdorf SO verkehren trotz der Bauarbeiten weiterhin Züge – mit Ausnahme von zwei siebenwöchigen Streckensperren, während denen auch auf diesem Streckenabschnitt Ersatzbusse verkehren. Die Daten der Streckensperren:

• 21. Mai bis 05. Juli 2024
• 03. März bis 17. April 2025

Grafik Bahnersatz Weissensteintunnel

Kontakt

Für Medienschaffende

Für alle anderen

Wegbeschreibung Geisslochviadukt
Bauprojekte
Nachtarbeiten
Baulärm und andere Beeinträchtigungen
Mehr
Fahrgastinformation
Barrierefrei reisen
Mehr
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien