Erlebnisreisen Bahn und Schiff weltweit

Gruppenreise Transsibirische Eisenbahn mit BLS-Reiseleitung

In 16 Tagen quer durch Russland, die Mongolei und China

Erfüllen Sie sich einen Traum und kommen Sie mit der BLS auf die grosse Fahrt entlang der legendären Transsibirischen Eisenbahn. Sie reisen bequem im russischen Schlafwagen 1. Klasse exklusiv für BLS-Gäste und lernen so Land und Leute kennen.

Reiseprogramm

1. Tag: Flug Zürich–Moskau

Abflug ab Zürich um 12.20 Uhr mit dem Linienflug der SWISS nach Moskau, wo Sie am späteren Nachmittag landen. Transfer in Ihr Hotel im Zentrum.

(Mahlzeiten: A)

2. Tag: Moskau und Zugabfahrt

Heute unternehmen Sie eine grosse Stadtrundfahrt und sehen den eindrucksvollen Roten Platz, das riesige Kremlgelände und das prachtvolle Kaufhaus GUM. Moskau ist heute eine vibrierende Stadt, vergleichbar mit Paris oder Rom. Anschliessend Transfer zum Bahnhof und Beginn der ersten Etappe Ihrer 8 000 Kilometer langen Reise an Bord der Transsibirischen Eisenbahn im russischen 1.-Klassewagen, der exklusiv für BLS-Gäste reserviert ist. Mit einem Willkommensabendessen an Bord starten Sie Ihre Erkundungsreise quer durch Russland und übernachten im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

3. Tag: im Zug durch den Ural

Heute erleben Sie den ersten Tag einer Zugfahrt auf der Transsib-Strecke durch endlose Wald- und Seenlandschaften in Richtung Osten zum Uralgebirge. Ein Tag, um sich zu entspannen und die weite Landschaft zu bewundern, die immer wieder von kleinen Dörfern entlang der Bahnstrecke gesäumt ist. Während der ganzen Fahrt haben Sie auch immer wieder Gelegenheit, an interessanten Vorträgen teilzunehmen und mehr über Menschen und Traditionen der Länder zu erfahren, die Sie gerade durchfahren. Am Abend Ankunft in Jekaterinburg und Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

4. Tag: Jekaterinburg

Jekaterinburg, die Hauptstadt des Urals, wurde 1723 von Zar Peter I. gegründet und ist heute ein grosses metallurgisches Industriezentrum. Am Vormittag führt Sie ein Ausflug in die Wälder des Urals nach Ganina Jama, einem zum Gedenken an die dort einst begrabene Zarenfamilie errichteten Kloster. Gedenkkreuz, Kapellen und Kirchen wurden in Holzbauweise von Hand mit der Axt aus Bäumen der Region durch die Mönche errichtet. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt des Uralgebietes und besuchen die «Kirche auf dem Blut», die vor einigen Jahren als Gedenkstätte an die in Jekaterinburg umgekommene Zarenfamilie von Nikolaus II. errichtet wurde. Weiterfahrt und Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

5. Tag: im Zug durch die Taiga

Weiterfahrt im Zug durch die schier endlosen Ebenen Westsibiriens nach Nowosibirsk, wo Sie gegen Abend ankommen. Mit 1,5 Millionen Einwohnern ist Nowosibirsk die drittgrösste Stadt Russlands und die grösste Stadt Sibiriens. Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

6. Tag: Nowosibirsk

Am Vormittag erfahren Sie während einer Stadtbesichtigung mehr über die Stadt und deren bemerkenswerte orthodoxen Kirchen, die die Sowjetzeit überstanden haben. Am Leninplatz sehen Sie das berühmte und grösste Opernhaus Russlands. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in die Taiga und besichtigen das grösste Eisenbahn-Freilichtmuseum Russlands. Hier sind über 60 Lokomotiven und Wagons aus diversen Epochen der Transsib zu bestaunen und Sie erfahren weitere spannende Details über den Bau der Bahnstrecke.  Zum Abschluss Ihres Aufenthaltes in Nowosibirsk spüren Sie während einer kleinen Schifffahrt auf dem Ob die Grösse der sibirischen Ströme. Weiterfahrt und Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

7. Tag: Krasnojarsk

Krasnojarsk war während der Sowjetzeit wie Jekaterinburg und Ulan-Ude eine geschlossene Stadt, nicht nur für Ausländer, sondern auch für auswärtige Sowjetbürger. Mit der Verlegung wichtiger Industriewerke vom Westen, während des 2. Weltkriegs und in den Jahren danach, erlebte die Stadt einen Aufschwung und Millionen Zwangsarbeiter wurden hierher deportiert. Die Stadt liegt am Fluss Jenissei, der als der mächtigste unter den sibirischen Flüssen gilt. Am Nachmittag Weiterfahrt und Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

8. Tag: Irkutsk

Am Morgen erreichen Sie Irkutsk. Die Stadt wurde zur Zeit der Zaren aufgrund ihres intensiven kulturellen Lebens als «Paris Sibiriens» bezeichnet. Im Gegensatz zu anderen sibirischen Städten ist hier das Zentrum natürlich gewachsen und zumeist in ursprünglichem Stil erhalten geblieben. Alte Holzhäuser und verwinkelte Gassen prägen die Altstadt. Plattenbauten sucht man hier vergeblich. Während der Stadtbesichtigung lernen Sie den Charme Irkutsk kennen und Sie kommen in den Genuss eines speziellen klassischen Konzerts im Haus eines ehemaligen Fürsten. Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

9. Tag: Baikalsee

Heute steht Ihnen mit dem Baikalsee ein weiterer Höhepunkt der Reise bevor. Der Blick auf die Berglandschaften rund um den See und das tiefblau bis schwarz schimmernde Wasser sind unvergesslich. Der Baikalsee ist der älteste und tiefste Binnensee der Welt (bis 1620 Meter) und das grösste Süsswasserreservoir. Auf der Busfahrt zum See machen Sie Halt beim Freilichtmuseum Talzi, mit den typisch sibirischen Holzhäusern. Am Baikalsee geniessen Sie einen Spaziergang durch das lebhafte Feriendorf Listvyanka und Sie sehen die St. Nikolaus Kirche, eine kleine orthodoxe Holzkapelle. Danach unternehmen Sie eine kurze Schifffahrt auf dem Baikalsee zum Hafendorf Port Baikal, wo Sie Ihr Zug erwartet für die schöne Weiterreise entlang dem See auf der Strecke der Baikaluferbahn zwischen Port Baikal und Sludjanka. Unterwegs Foto-Stopp in einem Dorf, wo Sie nochmals das klare kalte Wasser des Baikalsees bestaunen und einen Blick in noch bewohnte, typische Holzhäuser werfen können. Bei gutem Wetter hält Ihr Zug direkt am See für ein gemütliches Grillabendessen gleich neben dem Zug. Weiterfahrt und Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

10. Tag: Ulan-Ude

Am Morgen Ankunft in Ulan-Ude, der Hauptstadt der «Autonomen Republik Burjatien» in der Russischen Föderation. Die Burjaten sind eine ethnische Gruppe, ähnlich der Mongolen, mit einer erstaunlichen Vielfalt an Kulturen. Ulan-Ude verfügt ähnlich wie Irkutsk noch über eine intakte Altstadt und die Atmosphäre strahlt einen Mix aus West und Ost aus.  Nach einer kurzen Stadtrundfahrt fahren Sie in ein kleines Dorf im Süden, wo Sie einen Einblick erhalten in den Alltag und die Traditionen orthodoxer «Altgläubiger». Sie geniessen ein typisch sibirisches Mittagessen nach Grossmutters Art und lernen deren traditionelle Gesänge und Tänze kennen. Weiterfahrt im Zug und Überquerung der Grenze in die Mongolei am Abend. Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

11. Tag: Ulaanbaatar

Am Morgen Ankunft in Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei, wo Sie Ihren Extrawagen verlassen und mit der Stadtbesichtigung beginnen. Sie sehen die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie unter anderem den grossen Dschingis-Khan-Platz und besichtigen das zentrale buddhistische Kloster Gandan wie auch das Museum Bogd Khan, das einst dem Khan als Winter- und Sommerpalast diente. Anschliessend Fahrt zum Aussichtspunkt Zaisan hoch über der Stadt für einen schönen Panoramablick. Am Abend erleben Sie eine farbenfrohe Show mit traditioneller Musik und Tänzen. Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

12. Tag: Ulaanbaatar / Terelj Nationalpark

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die schöne Naturwelt und bewaldeten Berglandschaften des Terelj Nationalparks. Der Park ist auch bekannt für seine Steinformationen, von denen die berühmteste «Schildkröte» genannt wird. Vereinzelt sind Jurten der Nomaden zu finden. Während einer speziell arrangierten «Naadam»-Show sehen Sie hautnah, in welchen drei Hauptsportarten die Mongolen Meister sind: Ringen, Bogenschiessen und Pferderennen. Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

13. Tag: Ulaanbaatar–Peking

Heute brechen Sie auf zum letzten Teil Ihrer grossen Bahnreise mit der Fahrt in Richtung chinesische Grenze und nach Peking. Sie besteigen dafür am Morgen den direkten Regelzug der chinesischen Staatsbahn und geniessen eine schöne Fahrt durch die weiten Landschaften der Mongolei in Richtung Grenze. Sie reisen in Abteilen der 2. Klasse mit zwei Unterbetten (wie vorher im russischen Wagen keine Kletterei zu oberen Betten) und chinesischem Speisewagen. An der Grenze Erledigung der Grenzformalitäten und Wechsel der Fahrgestelle auf die chinesische Spur. Übernachtung im Zug.

(Mahlzeiten: F/M/A)

14. Tag: Peking

Am frühen Nachmittag Ankunft im Bahnhof von Peking und kurze Fahrt in Ihr zentrales Hotel. Zeit zur Erfrischung und Spaziergang zum nahen Platz des Himmlischen Friedens (Tian‘anmen). Nach einem Bummel durch die Altstadt geniessen Sie das Abendessen in einem typischen, lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

(Mahlzeiten: F/M/A)

15. Tag: Peking und Grosse Mauer

Am Morgen steht Ihnen ein weiterer Höhepunkt bevor: der Besuch der legendären «Verbotenen Stadt». Bekannt geworden durch diverse Spielfilme beeindrucken die grosse Anlage und die bewegenden Geschichten der Anwohner alle Besucherinnen und Besucher. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zur weltberühmten Grossen Mauer bei Mutianyu. Mit dem Sessellift fahren Sie hinauf zur Mauer und geniessen dort schöne Ausblicke in die Wälder der Umgebung. Rückfahrt nach Peking und Abschiedsabendessen. Übernachtung wie am Vortag.

(Mahlzeiten: F/M/A)

16. Tag: Rückflug Peking–Zürich

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz, wo Sie gegen Mittag landen (am selben Tag).

(Mahlzeiten: F/M)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Programmänderungen vorbehalten.

Reisedaten und Preise

Reisedaten

29. August bis 13. September 2020

Preis pro Person in CHF 

Doppelzimmer/2-er Abteil 8940.00

Zuschläge pro Person in CHF

Einzelzimmer/1-er Abteil 875.00
Bei Kleingruppe (16−20 Personen) 300.00

Im Preis inbegriffen

  • BLS-Reisebegleitung ab/bis Zürich durch Rahel Schertenleib und zusätzlich Alexandra Schwab bei grösserer Gruppe
  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • Linienflüge Zürich–Moskau / Peking–Zürich mit SWISS in der Economy-Klasse
  • Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 60.00) sowie Freigepäck (23 kg)
  • 6 Übernachtungen im BLS-Extrawagen im Zug von Moskau bis Ulaanbaatar
  • 1 Übernachtung im Chinesischen Regelzug (2er-Abteil / 2.-Kl.) von Ulaanbaatar bis Peking
  • 8 Übernachtungen in Erstklasshotels gemäss Programm in Moskau, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Irkutsk, Ulaanbaatar und Peking
  • Tageszimmer in Krasnojarsk und Ulan Ude (1 Zimmer pro Abteil)
  • Alle Mahlzeiten beginnend mit Abendessen am ersten Tag bis Frühstück am letzten Tag
  • Alle aufgeführten Ausflüge und Besichtigungen
  • Interessante Vorträge unterwegs im Zug inkl. Wodka-Degustation
  • Klassisches Konzert in Irkutsk und Folkloreabend in Ulaanbaatar
  • Schifffahrten auf dem Ob und Baikalsee gemäss Programm
  • Alle Transfers und sonstigen Transportleistungen
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit Landkarte und Transsib-Reiseführer/Handbuch

Im Preis nicht inbegriffen

  • An-/Rückreise Flughafen Zürich
  • Kompensation der Flugemissionen an myclimate (im BLS Reisezentrum buchbar)
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Trinkgelder (ca. CHF 200.00) und persönliche Auslagen
  • Visakosten Russland, Mongolei und China ca. CHF 440.00
  • Reise- und Annullationskosten-/SOS-Versicherung
  • Buchungsgebühr Reisebüro CHF 50.00

Geschäftsbedingungen

Zusätzlicher Reisetermin

Vom 18. Juli bis 2. August 2020 findet die gleiche Reise mit erfahrener Reisebegleitung durch Globotrain statt.

Ihr Zug

Ihr Wagen und Zugkomposition

Sie fahren in zwei russischen 1.-Klasse-Schlafwagen, die exklusiv für BLS-Gäste reserviert sind. Die Wagen sind Teil einer speziellen Zugkomposition mit internationalen Gästen, die mit den regulären Transsib-Zügen wie auch mit einer Extralok fährt. Dies erlaubt mehr Flexibilität bei den Stopps und zusätzliche Besichtigungen. Dank dem eigenen Speisewagen gibt es keine kalten Überraschungen in Lunchboxen, da ein solcher bei Regelzügen aus Sparmassnahmen immer öfter fehlt. Zusätzlich fährt ein gemütlicher Lounge-/Aufenthaltswagen mit, wo Sie während der Fahrt interessanten Vorträgen lauschen können (wechselweise in diversen Sprachen). Dabei darf auch eine Wodka-Degustation nicht fehlen. Während den Zwischenaufenthalten in Hotels behalten Sie jeweils Ihr Abteil und können dort das grosse Gepäck lassen und eine Reisetasche ins Hotel mitnehmen.

Ausstattung der Schlafwagen

  • Die klimatisierten Wagen bieten 9 Abteile mit 2 Unterbetten (65 x 185 cm) für jeweils 2 Personen.
  • Jedes Abteil verfügt über 1 Tischchen am Fenster, Gepäck-Stauraum und einen Eurostecker (220 Volt).
  • Pro Wagen reisen maximal 18 Personen, die sich zwei Toiletten-Waschräume teilen, die sich an den Wagenenden befinden.
  • Ein Samowar liefert rund um die Uhr heisses Wasser für Tee oder Kaffee.
  • Jeder Wagen wird von zwei Schaffnern/innen begleitet, die sich um das Wohl der Gäste kümmern und die Wagen sauber halten.

Hinweise

Mahlzeiten

Ihre Reise schliesst Vollpension ein und einzig die Getränke sind vor Ort zu günstigen Preisen zu beziehen. Im Zug nehmen Sie alle Mahlzeiten im Speisewagen ein, der eigens für die Reisenden der Extrawagen mitgeführt wird und nur diesen zugänglich ist. Die Speisen an Bord sind abwechslungsreich und mit Liebe zum Detail zubereitet. Es erwartet Sie eine sehr gute Küche und Sie lernen auch lokale Spezialitäten kennen aus den Ländern, die Sie durchfahren. Auf der Fahrt von Ulaanbaatar nach Peking essen Sie im regulären chinesischen Speisewagen, der allen Reisenden zugänglich ist (reservierte Plätze). Unterwegs bei Besichtigungen essen Sie in ausgewählten Restaurants mit guter, lokaler Küche. In den erstklassigen Hotels gibt es teilweise auch Buffets.

Tageszimmer

Während den Aufenthalten zwischen zwei Nächten im Zug steht Ihnen zur Erfrischung jeweils ein Tageszimmer zur Verfügung (während der ganzen Reise ist dies nur zweimal der Fall in Krasnojarsk und Ulan Ude). Sie kommen somit täglich zu einer Duschgelegenheit.

Hotels

Sie übernachten während der Reise 7 Nächte im Zug und 8 Nächte in gut gelegenen, bewährten Hotels ****
Folgende Häuser sind vorgesehen:

Moskau Radisson Blu
Olimpiskiy*****

Jekaterinburg Park Inn ****

Nowosibirsk Park Inn **** oder
Domina **** oder
Doubletree Hilton ****

Irkutsk Courtyard Marriott **** oder
Baikal Business Center ****

Ulaanbaatar Blue Sky *****

Peking Capital ****

Exklusiv für Sie

  • Ortskundige BLS-Reiseleitung  ab / bis Zürich
  • Fahrt im exklusiven BLS-Wagen 1. Klasse
  • Alle Abteile nur mit Unterbetten
  • Eigene Speise- und Loungewagen
  • Interessante Vorträge während den Zugsfahrten
  • Übernachtungen in guten  Erstklasshotels
  • Alle Mahlzeiten, Ausflüge und  Besichtigungen inbegriffen
  • Kompetente Deutsch sprechende lokale Reiseführer
  • Spannende Aufenthalte mit abwechslungsreichen Besichtigungen
  • Wodka-Degustation im Zug
  • Klassisches Konzert in Irkutsk 

Körperliche Voraussetzungen

Die Reise erfordert eine gute und sichere Gehfähigkeit und ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 

Reiseinformationen

Schweizer Bürger/-innen benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass, der mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Zudem benötigen Sie ein Visum für alle 3 Länder. Kosten ca. CHF 440.00. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung oder Detailinformationen.

Reiseversicherung

Jede/r Teilnehmer/in ist für den Abschluss einer Versicherung selbst verantwortlich. Wir bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen an. Kontaktieren Sie uns für Detailinformationen.

Reise- und Vertragsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen des Veranstalters Globotrain, Bern.

0 aus 0 Mediendateien
    Ferien planen
    Dienstleistungen

    Versicherung
    Reiseversicherung

    Gehen Sie demnächst auf Reisen? Was passiert, wenn Ihr Reisegepäck abhanden kommt oder Sie Ihre Reise gar kurzfristig absagen oder abbrechen müssen?

    Mehr
    Change
    Reisegeld

    In den Changebüros der BLS Reisezentren können Sie das Kapital für Ihre Reise wechseln. Und mit der Travel Cash Karte steht Ihnen ein sicheres und einfaches Reisegeld während Ihrer Reise zur Verfügung.

    Mehr
    Ferien
    Erlebnisreisen Bahn: Im Harry-Potter-Zug durch Schottland
    Erlebnisreisen
    Mehr
    Newsletter