Erlebnisreisen Bahn und Schiff weltweit

Gruppenreise Baltikum mit BLS-Reiseleitung

10 Tage durch das unbekannte Baltikum

Das Baltikum überrascht: Scheinbar unberührte Naturlandschaften wechseln sich mit idyllischen Dörfern und pulsierenden Metropolen ab. Hier werden alte Traditionen wieder aufgelebt wie auch neue Trends kreiert. Lange übergangen, entdecken die baltischen Staaten wieder ihre Identität und die Aufbruchsstimmung ist allgegenwärtig. Entdecken Sie mit Bahn und Bus die Schönheit und Vielfalt dieser zumeist noch unbekannteren Länder und lernen Sie Interessantes über deren bewegte Vergangenheit kennen.

Reiseprogramm

1. Tag: Flug Zürich–Vilnius

Abflug um 11 Uhr mit Linienflug der Finnair von Zürich nach Vilnius (via Helsinki) und Transfer in Ihr Hotel.
(Mahlzeiten: A)

2. Tag: Vilnius

Am Vormittag sehen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der barocken Hauptstadt und lernen Interessantes über deren Geschichte kennen. Auch ein Besuch im Eisenbahnmuseum darf nicht fehlen. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug zur imposanten Wasserburg Trakai, welche inmitten einer schönen Landschaft aus spiegelglatten, von Bäumen gesäumten Seen liegt und über 2 Holzbrücken zu erreichen ist. Anschliessend Fahrt mit dem Zug nach Kaunas, der einstigen Landeshauptstadt. Übernachtung wie am Vorabend.
(Mahlzeiten: F/A)

3. Tag: Vilnius–Klaipéda

Nach dem Frühstück schöne Zugfahrt (mit Lunchpaket) durch weitläufige Wälder und abwechslungsreiche Seelandschaften nach Klaipéda – den ehemaligen Memel –, wo Sie einen Rundgang durch die Altstadt unternehmen. Klaipéda ist die einzige Hafenstadt Litauens und bekannt für ihre alten Fachwerkhäuser, welche die belebte Altstadt zieren. Rund um das Herz des Stadtkerns, den Theaterplatz, laden kleine Geschäfte zum Bummeln ein und Schmuck aus Bernstein ist ein beliebtes Mitbringsel aus der Region. Übernachtung im Hotel in Klaipéda.
(Mahlzeiten: F/M/A)

4. Tag: Klaipéda–Riga

Sie geniessen heute einen Ausflug zur Kurischen Nehrung, auch bekannt als das «Sylt Litauens». Mit Fähre und Bus gelangen Sie nach Nida auf der 100 Kilometer langen, komplett aus Sand bestehenden Halbinsel, von welcher ein Teil zur russischen Exklave Kaliningrad gehört, dem ehemaligen Königsberg. Der gesamte lettische Teil der Halbinsel bildet heute den gleichnamigen Nationalpark und gilt dank der fantastischen Strand- und Dünenlandschaften als beliebtes Ferien- und Erholungsgebiet. In Nida Besuch im Haus von Thomas Mann, der die Kurische Nehrung liebte und hier ein Sommerhaus bauen liess. Die grösste Attraktion von Nida ist die riesige Sanddüne Parnidden, die über Treppen erreichbar ist und einen grossartigen Blick auf das Haff und die Ostsee bietet. Weiterfahrt mit dem Bus in die lettische Metropole Riga mit Halt beim Berg der Kreuze in der Nähe von Šiauliai, noch heute ein magischer Ort des Glaubens. Übernachtung im Hotel in Riga.
(Mahlzeiten: F/A)

5. Tag: Riga

Vormittags lernen Sie während einer ausführlichen Stadtbesichtigung die baltische Metropole Riga kennen. Die ehemalige Hansestadt mit der mittelalterlichen Altstadt und dem verspielten Jugendstilviertel bezaubert jeden Besucher mit ihren malerischen Gässchen, dem Dom und den schönen Altstadthäusern. Während des Rundgangs erfahren Sie auch Interessantesüber die Geschichte der wichtigen Handelsstadt. Nach dem Mittagessen steht der restliche Tag zur freien Verfügung für gemütliches Flanieren oder zum Besuch eines der interessanten Museen. Oder vielleicht unternehmen Sie eine gemütliche Flussfahrt? Auch die belebten Cafés laden zum Verweilen ein. Übernachtung wie am Vorabend.
(Mahlzeiten: F/M)

6. Tag: Gauja-Nationalpark

Fahrt nach Sigulda zum Gauja-Nationalpark. Der Park erstreckt sich durch das prachtvolle Tal der Gauja, des zweitgrössten Flusses Lettlands. Den für baltische Verhältnisse steilen Abhängen verdankt das Gebiet auch seinen Namen «Livländische Schweiz». Auf die andere Seite der Gauja gelangen Sie mittels einer Seilbahn, welche in 40 m Höhe und über eine gut 1 km lange Fahrt zur Burgruine Krimulda führt. Mittagessen in einem Bauernhof nahe Cesis. Die Gastgeberin Sanita bereitet landestypisches Essen aus mehrheitlich eigenen Bioprodukten zu. Beim anschliessenden Besuch einer Schindelproduktionswerkstatt erhalten Sie einen Einblick in die ökologische Holzschindelverarbeitung der Region. Die traditionellen Schindeln sind typisch für die Fassadenverkleidung lettischer Häuser. Übernachtung im Hotel in Sigulda.
(Mahlzeiten: F/M/A)

7. Tag: Nostalgie- und Schmalspurbahn Gulbene–Aluksne 

Vormittags Fahrt zum Landgut Stamerienaund zur orthodoxen Kirche St. Alexander Newski. Das schmucke Schloss Stamerienawurde in den 1830er-Jahren im französischen Renaissancestil erbaut und bis vor dem Zweiten Weltkrieg von der noblen Familie Wolff bewohnt. Die Kirche St. Alexander Newski zählt wegen ihrer majestätischen Erscheinung zu den beeindruckendsten orthodoxen Kirchen der Region. Anschliessend erwartet Sie ein spezielles Highlight: eine vergnügliche Fahrt mit der Nostalgie- und Schmalspurbahn von Gulbene nach Aluksne, der einzigen Schmalspurbahn im Baltikum. Von Aluksne bringt Sie Ihr Bus in die quirlige Universitätsstadt Tartu in Ihr Hotel.
(Mahlzeiten: F/M/A)

8. Tag: Tartu–Tallinn

Während eines Rundgangs lernen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Tartus, der zweitgrössten Stadt Estlands, kennen. Die seit 1632 existierende Universität von Tartu hat bis heute entscheidenden Einfluss auf das estnische Geistesleben und sie war einst die einzige deutschsprachige Lehrstätte im russischen Zarenreich. Sie erfahren Interessantes über die Geschichte und sehen u.a. das Universitätshauptgebäude, den Rathausplatz mit dem schiefen Turm und das Gustav-Adolph-Denkmal. Am Nachmittag freie Zeit und Fahrt mit dem Zug nach Tallinn. Übernachtung im Hotel in Tallinn.
(Mahlzeiten: F/A)

9. Tag: Tallinn

Am Vormittag besuchen Sie während einer grossen Stadtbesichtigung Tallinn, die Hauptstadt Estlands und ehemalige Hansestadt, welche malerisch auf einer weit ins Meer reichenden Halbinsel liegt. Das historische Zentrum konnte sein mittelalterliches Gesicht unverändert erhalten und die Altstadt ist eine wahre kulturhistorische Perle. Ausserhalb der alten Stadtmauer pulsiert das moderne Leben der Metropole. Nach dem interessanten Spaziergang durch die Altstadt haben Sie am Nachmittag Zeit für eigene Erkundungen oder zum Geniessen der einladenden Strassencafés und Restaurants. Oder vielleicht liegt Ihnen mehr an Shopping und Sie nutzen die Zeit für letzte Einkäufe? Am Abend gemütliches Abschiedsabendessen und Übernachtung wie am Vorabend.
(Mahlzeiten: F/A)

10. Tag: Rückflug nach Zürich

Morgen zur freien Verfügung für einen letzten Spaziergang und gegen Mittags Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Finnair (via Helsinki) nach Zürich, wo Sie am späteren Nachmittag landen.
(Mahlzeiten: F)

F = Frühstück 
M = Mittagessen
A = Abendessen

Programmänderungen vorbehalten

Reisedaten und Preise

Reisedaten

11. bis 20. Juni 2020

Preis pro Person in CHF 

Doppelzimmer 2940.00

Zuschläge pro Person in CHF

Einzelzimmer 525.00
Bei Kleingruppe (10-15 Personen) 480.00

Im Preis inbegriffen

  • BLS-Reisebegleitung durch Léonie Brunschwyler ab/bis Zürich sowie lokale, deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise 
  • Linienflüge Zürich–Helsinki–Vilnius / Tallinn–Helsinki–Zürich mit Finnair in Economy-Klasse 
  • Flughafen- und Sicherheitstaxen (CHF 170.–) sowie Freigepäck (23 kg) 
  • Bahnfahrten Vilnius–Klaipéda / Tartu–Tallinn (1. Klasse wo möglich) 
  • Fahrt mit Schmalspurbahn Gulbene–Aluksne 
  • Drahtseilbahnfahrt in Sigulda 
  • 9 Übernachtungen in zentral gelegenen Hotels (7 Nächte 4 / 2 Nächte 3 ), inkl. Frühstücksbuffet 
  • Halbpension mit 3-Gang-Menüs inkl. Kaffee/Tee und Wasser (9 Mahlzeiten) 
  • Zusätzlich 3 Mahlzeiten unterwegs (wovon 1 Lunchpaket) 
  • Alle vorgesehenen Besichtigungen und Eintritte inkl. Nationalpark Kurische Nehrung 
  • Alle weiteren Fahrten mit Bus und Fähre gemäss Programm 
  • Ausführliche Reiseunterlagen 

Im Preis nicht inbegriffen

  • An-/Rückreise Flughafen Zürich 
  • Kompensation der Flugemissionen an myclimate (im BLS Reisezentrum buchbar) 
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke 
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen 
  • Reise- und Annulationsversicherung 
  • Buchungsgebühr Reisebüro CHF 50.–
     

Geschäftsbedingungen

Zusätzlicher Reisetermin

Vom 10. bis 19. September 2020 findet die gleiche Reise mit erfahrener Reisebegleitung durch Globotrain statt.

BLS-Reiseleitung

«Mein Name ist Léonie Brunschwyler, seit 2017 leite ich das Reisezentrum Bern. 

Neue Destinationen zu entdecken, gehört seit klein auf zu meiner Leidenschaft. Schon mehr als 23 Länder habe ich bis heute bereist und es kommen jährlich neue dazu. 

Im August 2018 habe ich meine erste Gruppenreise auf der transsibirischen Eisenbahn begleitet. Auf dieser Reise konnte ich viele Erfahrungen sammeln und durfte schöne, lustige und einmalige Momente mit der Gruppe erleben. Diese Reise hat mir so gut gefallen, dass für mich schnell klar war: Es bleibt nicht die einzige und letzte Reiseleitung. 

Das Baltikum ist als Reisedestination noch nicht so bekannt und deshalb umso attraktiver. Die schönen Landschaften mit den weitläufigen Wäldern und den Seen laden zum Träumen ein. Auch die drei Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn sind einzigartig. Vilnius verzaubert mit der barocken Architektur, Riga beeindruckt durch die malerischen Gässchen sowie das quirlige Nachtleben und in Tallinn kann man immer noch den mittelalterlichen Baustil mit seinen farbigen Häuschen bestaunen. Als Bahnspezialisten darf natürlich auch die 33 km lange Nostalgie- und Schmalspurbahnfahrt von Gulbene nach Aluksne nicht fehlen. Es ist die einzige aktive Schmalspurbahn im Baltikum. 

Ich freue mich, mit Ihnen zusammen das abwechslungsreiche Baltikum zu bereisen.»

Haben Sie Fragen zur Reise?

Dann zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich freue mich, Ihre Fragen persönlich zu beantworten.

0 aus 0 Mediendateien

    Hinweis

    Exklusiv für Sie

    • Ortskundige BLS-Reiseleitung ab/bis Zürich 
    • Bewährte Reiseroute, unterwegs mit Bahn und Bus 
    • Vielfältiges Programm mit interessanten Besichtigungen 
    • Reichhaltige Halbpension und diverse Mahlzeiten unterwegs 
    • Zentral gelegene, gute Hotels

    Teilnehmerzahl

    Mind. 16 / Max. 26 Personen.

    Körperliche Voraussetzungen

    Die Reise erfordert eine gute und sichere Gehfähigkeit und ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Reiseinformationen

    Schweizer Bürger/-innen benötigen für die Einreise einen gültigen Reiseausweis (ID oder Reisepass), der mindesten drei Monate gültig ist.

    Reiseversicherung

    Jede/r Teilnehmer/in ist für den Abschluss einer Versicherung selbst verantwortlich. Wir bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen an. Kontaktieren Sie uns für Detailinformationen.

    Reise- und Vertragsbedingungen

    Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen des Veranstalters Globotrain, Bern.

    0 aus 0 Mediendateien
      Ferien planen
      Dienstleistungen

      Versicherung
      Reiseversicherung

      Gehen Sie demnächst auf Reisen? Was passiert, wenn Ihr Reisegepäck abhanden kommt oder Sie Ihre Reise gar kurzfristig absagen oder abbrechen müssen?

      Mehr
      Change
      Reisegeld

      In den Changebüros der BLS Reisezentren können Sie das Kapital für Ihre Reise wechseln. Und mit der Travel Cash Karte steht Ihnen ein sicheres und einfaches Reisegeld während Ihrer Reise zur Verfügung.

      Mehr
      Ferien
      Der Fuji Berg mit der Chureito Pagode im Herbst, Fujiyoshida, Japan
      BLS-Gruppenreisen und Erlebnisreisen
      Mehr
      Newsletter