Fahrplanwechsel 2022

Am 12. Dezember ist Fahrplanwechsel

Vieles bleibt gleich – doch einiges ändert

Der Fahrplanwechsel vom 12. Dezember 2021 bringt einige Änderungen und Anpassungen. So entfällt der Frühzug der S2 von Bern nach Laupen BE, dafür verkehrt ein neuer Frühzug von Bern nach Fribourg/Freiburg. Weiter gibt es auf verschiedenen Linien neue Spätverbindungen, und auf fast allen Linien ist mit Anpassungen im Minutenbereich zu rechnen (vor allem frühere Abfahrtszeiten!). Baubedingte Gleisänderungen gibt’s in Neuchâtel und immer wieder in Bern. Weiter erfährt das Sortiment der Fahrausweise und Abos Anpassungen, und immer mehr Fahrgäste kommen in den Genuss des neuen Zugs MIKA. Ab Ende März bis in den Herbst verkehrt der RE Lötschberger Bern–Brig+Zweisimmen in verkürzter Formation. Die direkten Verbindungen ins Simmental entfallen in dieser Zeit, bitte in Spiez umsteigen.

Bitte schauen Sie rechtzeitig in der nachfolgenden Übersicht und im Online-Fahrplan, ob und wie Ihre Verbindung betroffen ist. Möchten Sie auch während des Jahres immer aktuell über Unterbrüche und Angebotsänderungen informiert sein? Der BLS-Newsletter und der kostenlose SMS-Alarm informieren Sie über kurzfristige Störungen und längerfristige Änderungen.

Wir wünschen Ihnen gute Reise.

Ihre BLS

Bahn: Fernverkehr / InterRegio IR

Bern–Olten (IR17)

 
Keine Änderungen im Angebot

Bern–Lyss–Biel/Bienne (IR65)

 
Keine Änderungen im Angebot

Bern–Neuchâtel–La Chaux-de-Fonds (IR66)

 
Die folgenden IR66 verkehren an folgenden Bahnhöfen von Montag bis Freitag mit geänderten Zeiten und halten neu in Kerzers

Neuchâtel ab 06.56 (unverändert)
St-Blaise-Lac ab 07.01 (statt 07.00)
Ins ab 07.08 (unverändert)
Müntschemier ab 07.14 (unverändert)
Kerzers ab 07.19   (neuer Halt)
Gümmenen ab 07.25 (statt 07.23)
Bern an 07.38 (statt 07.36)

Bern ab 17.23 (unverändert)
Kerzers ab 17.41 (neuer Halt)
Ins an 17.50 (statt 17.49)
Neuchâtel an 18.05

Die Züge im Stundentakt Neuchâtel ab 06.32 bis 23.32 Uhr in Richtung Bern verkehren eine Minute früher in Ins ab (x42 statt x43)

 
Die folgenden IR66 schliessen eine Taktlücke zwischen Neuchâtel und La Chaux-de-Fonds

La Chaux-de-Fonds ab 23.02
Les Hauts-Geneveys ab 23.09
Les Geneveyes-sur-Coffrane ab 23.14
Chambrelien ab 23.21
Neuchâtel an 23.30

Neuchâtel ab 23.29
Chambrelien ab 23.39
Les Geneveys-sur-Coffrane ab 23.45
Les Hauts-Geneveys ab 23.49
La Chaux-de-Fonds an 23.57

 
Lange Züge – kurze Perrons

Bei den folgenden Verbindungen verkehrt der IR66 von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) mit zwei zusammengekoppelten Fahrzeugen. Damit sind sie in Chambrelien, Les Geneveys-sur-Coffrane und Les Hauts-Geneveys zu lang, weshalb in Chambrelien die hinterste Tür und in Les Geneveys-sur-Coffrane und Les Hauts-Geneveys die hintersten zwei bis drei Türen abgeschlossen werden müssen. Bitte die Hinweise im Zug beachten.

Neuchâtel 05.29 / 07.29 / 17.29 / 18.29
Chambrelien 05.39 / 07.39 / 17.39 / 18.39
Les Geneveys-sur-Coffrane 05.45 / 07.45 / 17.45 / 18.45
Les Hauts-Geneveys 05.49 / 07.49 / 17.49 / 18.49
La Chaux-de-Fonds 05.57 / 07.57 / 17.57 / 18.57

Bauarbeiten Bahnhof Neuchâtel: Gleiswechsel

Wegen Bauarbeiten im Bahnhof Neuchâtel verkehren die Züge des IR66 La Chaux-de-Fonds–Bern (Neuchâtel an 07.30 / ab 07.32 und an 17.30 / ab 17.32) in Neuchâtel ab Fahrplanwechsel bis auf weiteres via Gleis 1. Dies ist besonders für Umsteigeverbindungen mit längeren Wegen zu beachten.

Rollmaterial

Für den IR66 kommt der neue BLS-Zug MIKA zum Einsatz. Dieser zeichnet sich u.a. durch mehr Sitzplätze, Steckdosen an jedem Sitzplatz, Panoramafenster, grosse Multifunktionszonen und ein Bistro aus. Ab Juli 2022 werden die neuen BLS-Zügen MIKA auch für die Zusatzzüge (Montag bis Freitag) eingesetzt statt den Triebfahrzeugen des Typs RBDe.

 

Bahn: Regionalverkehr / RegioExpress RE

Spiez–Interlaken (RE) + Spiez–Zweisimmen (RE/R)

Die RE, bisher Interlaken Ost–Spiez–Zweisimmen, verkehren neu nur Spiez–Zweisimmen und fallen zwischen Spiez und Interlaken Ost aus.

Der R Richtung Spiez–Zweisimmen verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten:

Eifeld ab xx.17 (bis 19.17) (statt xx.16)
Oberwil im Simmental ab xx.41 (statt xx.42)

Der folgende R Richtung Spiez–Zweisimmen verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten:

Därstetten ab 00.35 (statt 00:36)
Weissenburg ab 00.37 (statt 00:38)

Der folgende R Richtung Zweisimmen–Spiez verkehrt Samstag und Sonntag mit geänderten Zeiten gemäss den Taktzeiten während des Tages:

Zweisimmen ab 06.02 (statt 05.54)
Boltigen ab 06.11 (statt 06.03)
Enge i.S. ab 06.14 (statt 06.06)
Oberwil i.S. ab 06.17 (statt 06.09)
Weissenburg ab 06.20 (statt 06.12)
Därstetten ab 06.23 (statt 06.15)
Ringoldingen ab 06.26 (statt 06.18)
Erlenbach i.S. ab 06.30 (statt 06.22)
Oey-Diemtigen ab 06.34 (statt 06.26)
Burgholz ab 06.36 (statt 06.28)
Wimmis ab 06.40 (statt 06.32)
Eifeld ab 06.41 (statt 06.33)
Lattigen bei Spiez ab 06.43 (statt 06.35)
Spiez an 06.47 (statt 06.39)

Hinweis: die Zeiten Montag bis Freitag bleiben unverändert  

Der folgende R Richtung Zweisimmen–Spiez verkehrt Montag bis Freitag an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten:

Oey-Diemtigen ab 6.26 (statt 6.25)
Burgholz ab 6.28 (statt 6.27)

Vom 28. März bis 12. September kann aus betrieblichen Gründen (Bauarbeiten Bahnhof Bern) der RE/R Bern–Spiez–Brig + Zweisimmen nur verkürzt verkehren. Das hat folgende Konsequenzen:

  • Vom 28.03. bis 12.09. gibt es keine direkten Züge resp. Wagen Bern–Zweisimmen; Reisende von Bern, Münsingen und Thun Richtung Simmental–Zweisimmen steigen in Spiez um. Zudem ist vom 23.04. bis 16.05. die Strecke Wimmis–Zweisimmen wegen Bauarbeiten unterbrochen, es verkehren Bahnersatzbusse.
  • Durch die verkürzten Züge kann es während der Pendlerzeiten zu engen Platzverhältnissen kommen. Reisenden von/nach Münsingen wird empfohlen, die S1 im Halbstundentakt zu benützen.

Bern–Thun–Spiez–Kandersteg–Brig–Domodossola (RE/R)

Der RE Richtung Brig–Spiez verkehrt an folgenden Bahnhöfen wegen Sanierungen im Lötschberger Scheiteltunnel mit geänderten Zeiten (Hinweis: unterschiedliche Zeiten, abhängig von der Abfahrtszeit in Brig xx:36 resp. xx.34):

Brig ab xx.36 (unverändert) / ab xx.34 (unverändert)
Eggerberg ab xx.42 (unverändert) / ab xx.41 (statt xx.42)
Kandersteg ab xx.15 (unverändert) / ab xx.15 (unverändert)
Frutigen ab xx.31 (statt xx.32) / ab xx.31 (statt xx.32)
Reichenbach ab xx.35 (statt xx.36) / ab xx.35 (statt xx.36)
Mülenen ab xx.37 (statt xx.38) / ab xx.37 (statt xx.38)
Spiez an xx.44 (unverändert) / an xx.44 (unverändert)

Der folgende RE Richtung Domodossola verkehrt ab Varzo mit geänderten Zeiten:

Varzo ab 04.49 (statt 4.48)

Der folgende RE Richtung Brig–Goppenstein verkehrt mit geänderten Zeiten:

Eggerberg ab 22.13 (statt 22.14)
Ausserberg ab 22.16 (statt 22.17)
Hohtenn ab 22.24 (statt 22.23)
Goppenstein ab 22.31 (statt 22.30)

Der folgende RE Richtung Goppenstein–Brig verkehrt mit geänderten Zeiten und damit mit den gleichen Taktzeiten wie die anderen RE:

Goppenstein ab 22.55 (statt 22.57)
Hohtenn ab 23.00 (statt 23.02)
Ausserberg ab 23.06 (statt 23.08)
Eggerberg ab 23.09 (statt 23.11)
Brig an 23.22 (statt 23.24)

Vom 28. März bis 12. September kann aus betrieblichen Gründen (Bauarbeiten Bahnhof Bern) der RE/R Bern–Spiez–Brig + Zweisimmen nur verkürzt verkehren. Das hat folgende Konsequenzen:

  • Vom 28.03. bis 12.09. gibt es keine direkten Züge resp. Wagen Bern–Zweisimmen; Reisende von Bern, Münsingen und Thun Richtung Simmental–Zweisimmen steigen in Spiez um. Zudem ist vom 23.04. bis 16.05. die Strecke Wimmis–Zweisimmen wegen Bauarbeiten unterbrochen, es verkehren Bahnersatzbusse.
  • Durch die verkürzten Züge kann es während der Pendlerzeiten zu engen Platzverhältnissen kommen. Reisenden von/nach Münsingen wird empfohlen, die S1 im Halbstundentakt zu benützen.

Bahn: Regionalverkehr / Regio R

Burgdorf–Konolfingen–Thun (R)

Der R Richtung Konolfingen–Thun verkehrt in Schwäbis mit geänderten Zeiten:

Schwäbis ab xx.52 (statt xx.51)

Zwischen Burgdorf und Thun wird das Abendangebot ausgebaut. Es verkehren zusätzliche R:

Burgdorf ab 21.25 / 22.25 /23.25
Mit Halt an den gleichen Unterwegsbahnhöfen und zu den gleichen Zeiten wie tagsüber
Thun an 22.19 / 23.19 / 00.19

Thun ab 21.39 / 22.39 / 23.39
Mit Halt an den gleichen Unterwegsbahnhöfen und zu den gleichen Zeiten wie tagsüber
Burgdorf an 22.32 / 23.32 / 00.32

Dabei entfallen die Halte in Schafhausen i.E. und Bigenthal bei folgenden Verbindungen.

Hasle-Rüegsau ab 21.02 / ab 22.02 / ab 23.02
Konolfingen ab 20.36 / ab 21.36 / ab 22.36 / ab 23.36

Die folgenden R Richtung Thun–Konolfingen verkehren zu den gleichen Taktzeiten wie während des Tages.

Thun ab 21.03 / 22.03 / 23.03 / 00.03 / (statt xx.09)
Schwäbis ab 21.04 / 22.04 / 23.04 / 00.04 (statt xx.10)
Steffisburg ab 21.06 / 22.06 / 23.06 / 00.06 (statt xx.12)
Lädeli ab 21.08 / 22.08 / 23.08 / 00.08 (statt xx.13)
Heimberg ab 21.11 / 22.11 / 23.11 / 00.11 (statt xx.17)
Brenzikofen ab 21.14 / 22.14 / 23.14 / 00.14 (statt xx.20)
Oberdiessbach ab 21.17 / 22.17 / 23.17 / 00.17 (statt xx.23)
Stalden i.E. ab 21.21 / 22.21 / 23.21 / 00.23 (statt xx.27)
Konolfingen an 21.24 / 22.24 / 23.24 / 00.24 (statt xx.30)

 

Burgdorf–Solothurn (R)

Neue Frühverbindung Montag bis Freitag Burgdorf–Solothurn

Burgdorf ab 05.52
Burgdorf Buchmatt ab 05.53
Kirchberg-Alchenflüh ab 05.57
Aefligen ab 06.07
Utzenstorf ab 06.11
Wiler ab 06.14
Gerlafingen ab 06.16
Biberist Ost ab 06.19
Solothurn an 06.27

Zusätzliche Verbindung Montag bis Freitag Solothurn–Burgdorf

Solothurn an 06.30
Biberist Ost --
Gerlafingen ab 06.36
Wiler ab 06.39
Utzenstorf ab 06.42
Aefligen ab 06.45
Kirchberg-Alchenflüh ab 05.51
Burgdorf Buchmatt ab 05.53
Burgdorf an 05.57

Rollmaterial 

Für alle Züge R Thun–Burgdorf–Solothurn kommen die Pendelzüge Typ RBDe mit Jumbo-Zwischenwagen, d.h. mit Niederflureinstieg, zum Einsatz.

Kerzers–Lyss–Büren an der Aare (R)

Der R Richtung Kerzers–Lyss verkehrt ab Kallnach mit geänderten Zeiten.

Kallnach ab xx.14 (statt x.15)

Bahn: S-Bahn Bern / S1–S9

Thun–Bern–Fribourg/Freiburg (S1)

Die S1 Richtung Fribourg/Freiburg–Bern fährt in Fribourg/Freiburg 2 Minuten später ab.

Fribourg/Freiburg ab xx.12 (statt xx.10) / ab xx.42 (statt xx.40)
Fribourg/Freiburg Poya ab xx.14 (statt xx.12)/  ab xx.44 (statt xx.42)
Düdingen ab xx.17 (statt xx.15) / ab xx.47 (statt xx.45)
Schmitten FR ab xx.22 (statt xx.20) / ab xx.52 (statt xx.50)
Wünnewil ab xx.24 (statt xx.22) / ab xx.54 (statt xx.52)
Flamatt ab xx.29 (statt xx.27) / ab xx.59 (statt xx.57)
Thörishaus Dorf ab xx.31 (statt xx.29) / ab xx.01 (statt xx.59)
Niederwangen ab xx.34 (statt xx.32) / ab xx.04 (statt xx.02)
Bern Bümpliz Süd ab xx.37 (unverändert) / ab xx.07 (unverändert)
Bern Europaplatz ab xx.38 (unverändert) / ab xx.08 (unverändert)
Bern ab xx.44 (unverändert)/  ab xx.14 (unverändert)

Dasselbe gilt ab Fribourg/Freiburg und den Zwischenbahnhöfen sinngemäss auch für die folgenden S1.

Fribourg/Freiburg ab 05.09 (statt ab 05.07) / ab 05.39 (statt ab 05.37) / ab 00.18 (statt ab 00.16)

Der Frühzug Bern ab 05.20 Uhr nach Laupen BE an 05.51 Uhr entfällt und wird durch den Frühzug S1 ersetzt; Umsteigemöglichkeit in Thörishaus Dorf auf Postauto 130 nach Flamatt Dorf, Neuenegg und Laupen BE.

Bern ab 05.10 (statt ab 05.20)
Bern Europaplatz ab 05.13 (statt ab 05.23)
Bern Bümpliz Süd ab 05.16 (statt ab 05.26)
Niederwangen ab 05.18 (statt ab 05.29)
Oberwangen ab 05.20 (statt ab 05.31)
Thörishaus Station ab 05.21 (statt ab 05.33)
Thörishaus Dorf ab 05.25 (statt ab 05.35)
Flamatt ab 05.28 (statt ab 05.40) 
Wünnewil ab 05.32
Schmitten FR ab 05.35
Düdingen ab 05.40
Fribourg/Freiburg Poya ab 05.43
Fribourg/Freiburg an 05.48

Die S1 Richtung Thun–Bern verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten.

Gümligen ab xx.25/xx.55 (statt xx.24/xx.54)
Rubigen ab xx.28/xx.58 (statt xx.27/xx.57)
Münsingen ab xx.32/xx.02 (statt xx.31/ xx.01)
Wichtrach ab xx.35/xx.05 (statt xx.34/xx.04)
Kiesen ab xx.37/xx.07 (statt xx.36/xx.06)

Langnau i.E–Bern–Laupen BE (S2)

Neue Ankunftszeiten der S2 in Laupen BE.

Laupen BE an xx.20/xx.50 (statt xx.21/xx.51)

Die S2 Richtung Bern–Langnau i.E. verkehrt vom 11.7.–11.9. mit geänderten Zeiten (ausgenommen Randstunden).

Bern ab xx.41 (statt xx.42)

Die S2 Richtung Langnau i.E.–Bern verkehrt von Montag bis Freitag bereits ab Langnau i.E. und ohne Halt in Emmenmatt und Bowil.

Langnau i.E. ab 06.56
Emmenmatt Durchfahrt
Signau ab 07.05 (unverändert)
Bowil Durchfahrt (statt Halt 07.10)
weiter unverändert
Bern an 07.40 (unverändert)

Hinweise

  • Worb SBB. Kein Halt vom 27.3.–1.12.
  • Dieser Zusatzzug verkehrt wegen Bauarbeiten nicht vom 2.–27.5, vom 11.–29.7. und vom 12.–23.9.
  • Der Zusatzzug Montag bis Freitag Bern ab 17.02, Langnau i.E. an 17.33 verkehrt wegen Bauarbeiten nicht vom 28.3.–23.9.

Der Frühzug Bern ab 05.20 Uhr nach Laupen BE an 05.51 Uhr entfällt und wird durch den Frühzug S1 ersetzt; Umsteigemöglichkeit in Thörishaus Dorf auf Postauto 130 nach Laupen BE.

Bern ab 05.10 (statt ab 05.20)
Bern Europaplatz ab 05.13 (statt ab 05.23)
Bern Bümpliz Süd ab 05.16 (statt ab 05.26)
Niederwangen ab 05.18 (statt ab 05.29)
Oberwangen ab 05.20 (statt ab 05.31)
Thörishaus Station ab 05.21 (statt ab 05.33)
Thörishaus Dorf ab 05.25 (statt ab 05.35)
Flamatt ab 05.28 (statt ab 05.40)
Flamatt Dorf (statt ab 05.41)
Neuenegg (statt ab 05.43)
Laupen BE (statt an 05.51)
Fribourg/Freiburg an 05.48

Biel/Bienne–Bern–Belp (S3/S31)

Die S3 Richtung Belp–Bern verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten.

Kehrsatz Nord ab xx.15/xx.45 (statt xx.14/xx.44)
Wabern bei Bern ab xx.18/xx.48 (statt xx.17/xx.47)
Bern Weissenbühl ab xx.20/xx.50 (wie bisher)
Bern an xx.23/xx.53 (statt xx.22/xx.52)

Die S3 Richtung Bern–Belp verkehrt ab Bern Europaplatz mit geänderten Zeiten.

Bern Europaplatz ab xx.06/xx.36 (statt xx.05/xx.35)

Die S31 Richtung Belp–Bern verkehrt ab Bern Weissenbühl mit geänderten Zeiten.

Bern Weissenbühl xx.04/xx.34 (statt xx.05/xx.35)

Die S31 Richtung Bern–Belp verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten.

Bern Europaplatz xx.21/xx.51 (statt xx.20/xx.50)
Belp Steinbach xx.33/xx.03 (statt xx.32/xx.02)

Hinweis S31 (Montag bis Freitag)

Die S31 Richtung Münchenbuchsee–Bern kommt vom 11.7. bis 11.9.2022 in Bern mit geänderter Zeit an.
Bern an xx.45 (statt xx.44)

Rollmaterial

Ab Mitte Juni 2022 verkehrt die S3 Biel/Bienne ab 7.24 / Bern an 8.00 Uhr und Bern ab 16.30 / Biel/Bienne an 17.05 Uhr mit zwei Fahrzeugen.

 

Thun–Belp–Bern–Burgdorf–Langnau i.E. (S4)

Die S4 Richtung Bern–Thun verkehrt mit geänderten Zeiten.

Toffen ab xx.57 (statt xx.58)
Burgistein ab xx.07 (statt xx.06)
Uetendorf Allmend ab xx.16 (statt xx.15)

Die S4 Richtung Thun–Bern verkehrt mit geänderten Zeiten.

Thun ab xx.38 (statt xx.37)
Uetendorf Allmend ab xx.42 (statt xx.40)
Uetendorf ab xx.44 (statt xx.45)
Seftigen ab xx.48 (statt xx.49)
Thurnen ab xx.54 (statt xx.55)
Kaufdorf ab xx.58 (statt xx.57)
Belp ab xx.05 (unverändert)

Die folgende S4 Richtung Bern–Thun verkehrt mit geänderten Zeiten.

Bern ab 05.32 (unverändert)
Bern Europaplatz ab 05.36 (statt 5.35)
Bern Weissenbühl ab 05.40 (statt 5.38)
Wabern bei Bern ab 05.43 (statt 5.41)
Kehrsatz Nord ab 05.45 (statt 5.43)
Kehrsatz ab 05.47 (statt 5.45)
Belp Steinbach ab 05.50 (statt 5.48)
Belp ab 05.54 (unverändert)
Toffen ab 05.57 (statt 5.58)
Kaufdorf ab 06.00 (unverändert)
Thurnen ab 06.03 (unverändert)
Burgistein ab 06.07 (statt 6.06)
Seftigen ab 06.09 (unverändert)
Uetendorf ab 06.13 (unverändert)
Uetendorf-Allmend ab 06.16 (statt 6.15)
Thun an 06.22 (unverändert)

Rollmaterial

Ab Februar 2022 verkehren alle S4 mit den neuen BLS-Zügen MIKA statt mit Triebfahrzeugen des Typs RBDe.  

Lange Züge – kurze Perrons

Bei den folgenden Verbindungen verkehrt die S4 von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) mit zwei zusammengekoppelten Fahrzeugen. Damit sind sie in den Bahnhöfen Kaufdorf (nur Richtung Thun), Thurnen, Burgistein und Seftigen zu lang, weshalb die hintersten drei Türen (Thurnen: Richtung Thun 4 Türen) abgeschlossen werden müssen. Bitte steigen Sie im vorderen Teil des Zugs ein und beachten Sie die Hinweise im Zug.

(Bern ab 07.42)
Kaufdorf ab 08.00
Thurnen ab 08.03
Burgistein ab 08.07
Seftigen ab 08.09
(Thun an 08.22)

Thun ab 06.38 / 16.38
Uetendorf ab 06.42 / 16.42
Uetendorf Allmend ab 06.44 / 16.44
Seftigen ab 06.48 / 16.48
Burgistein ab 06.50 / 16.50
Thurnen ab 06.54 / 16.54
(Bern an 07.18 / 17.18)

Thun–Belp–Bern–Solothurn + Sumiswald-Grünen (S44)

Die S44 Richtung Thun–Bern verkehrt mit geänderten Zeiten.

Thun ab xx.08 (statt xx.07)
Uetendorf Allmend ab xx.12 (statt xx.10)
Uetendorf ab xx.14 (statt xx.15)
Seftigen ab xx.18 (statt xx.19)
Thurnen ab xx.24 (statt xx.25)
Kaufdorf ab xx.28 (statt xx.27)
Belp ab xx.35 (statt xx.34)
Hinweis. An den nicht genannten Bahnhöfen bleiben die Abfahrtszeiten wie bisher.

Die S44 Richtung Bern–Thun verkehrt mit geänderten Zeiten.

Toffen ab xx.27 (statt xx.28)
Burgistein ab xx.37 (statt xx.36)
Uetendorf Allmend ab xx.46 (statt xx.45)
Hinweis. An den nicht genannten Bahnhöfen bleiben die Abfahrtszeiten wie bisher.

Die folgende S44 Richtung Bern–Thun verkehrt mit geänderten Zeiten.

Bern ab 05.02 (unverändert)
Bern Europaplatz ab 05.06 (statt 05.05)
Unterwegsbahnhöfe ohne Änderungen
Belp an 05.20 (statt 05.21)
Belp ab 05.21 (statt 05.22)
Toffen ab 05.27 (statt 05.28)
Kaufdorf ab 05.29 (statt 05.30)
Thurnen ab 05.32 (statt 05.33)
Burgistein ab 05.36 (unverändert)
Seftigen ab 05.38 (statt 05.39)
Uetendorf ab 05.42 (statt 05.43)
Uetendorf-Allmend ab 05.45 (unverändert)
Thun an 05.50 (statt 05.51)

Die folgende S44 Richtung Bern–Thun verkehrt mit geänderten Zeiten.

Bern ab 00.12 (unverändert)
Bern Europaplatz ab 00.16 (statt 00.15)
Bern Weissenbühl ab 00.20 (statt 00.18)
Wabern bei Bern ab 00.22 (statt 00.21)
Kehrsatz Nord ab 00.24 (statt 00.23)
Kehrsatz ab 00.26 (statt 00.25)
Belp Steinbach ab 00.29 (statt 00.28)
Belp ab 00.32 (statt 00.31)
Toffen ab 00.35 (unverändert)
Kaufdorf ab 00.39 (statt 00.37)
Thurnen ab 00.41 (unverändert)
Burgistein ab 00.45 (statt 00.44)
Seftigen ab 00.47 (unverändert)
Uetendorf ab 00.52 (statt 00.51)
Uetendorf-Allmend ab 00.54 (statt 00.53)
Thun an 00.59 (statt 00.58)

Die folgende S44 Richtung Thun–Bern verkehrt mit geänderten Zeiten.

Thun ab 05.02 (statt 05.03)
Uetendorf-Allmend ab 05.05 (statt 05.06)
Uetendorf ab 05.08 (statt 05.09)
Seftigen ab 05.12 (statt 05.13)
Burgistein ab 05.14 (statt 05.15)
Thurnen ab 05.18 (statt 05.19)
Kaufdorf ab 05.21 (unverändert)
Toffen ab 05.24 (statt 05.25)
Belp ab 05.28 (statt 05.29)
Belp Steinbach ab 05.30 (unverändert)
Kehrsatz ab 05.33 (statt 05.32)
Kehrsatz Nord ab 05.34 (unverändert)
Wabern bei Bern ab 05.38 (statt 05.37)
Bern Weissenbühl ab 05.40 (unverändert)
Bern Europaplatz ab 05.43 (statt 05.42)
Bern an 05.48 (unverändert)

Die folgende S44 Richtung Thun–Bern verkehrt mit geänderten Zeiten.

Thun ab 00.10 (statt 00.09)
Uetendorf-Allmend ab 00.14 (statt 00.12)
Uetendorf ab 00.17 (unverändert)
Seftigen ab 00.21 (unverändert)
Burgistein ab 00.23 (unverändert)
Thurnen ab 00.27 (unverändert)
Kaufdorf ab 00.30 (statt 00.29)
Toffen ab 00.35 (statt 00.34)
Belp ab 00.39 (statt 00.37)
Belp Steinbach ab 00.40 (statt 00.38)
Kehrsatz ab 00.43 (statt 00.41)
Kehrsatz Nord ab 00.45 (statt 00.43)
Wabern bei Bern ab 00.48 (statt 00.47)
Bern Weissenbühl ab 00.50 (statt 00.49)
Bern Europaplatz ab 00.53 (statt 00.52)
Bern an 00.58 (unverändert)

Die folgende S44 Richtung Solothurn–Burgdorf verkehrt mit geänderten Zeiten, die von Montag bis Freitag teilweise anders sind als Samstag/Sonntag.

Montag–Freitag
Solothurn ab 06.11
Biberist Ost ab 06.16
Gerlafingen ab 06.26
Wiler ab 06.29
Utzenstorf ab 06.32
Aefligen ab 06.36
Kirchberg-Alchenflüh ab 06.39
Burgdorf Buchmatt ab 06.41
Burgdorf an 06.45

Samstag/Sonntag
Solothurn ab 06.17
Biberist Ost ab 06.22
Gerlafingen ab 06.24
Wiler ab 06.28
Utzenstorf ab 06.31
Aefligen ab 06.35
Kirchberg-Alchenflüh ab 06.38
Burgdorf Buchmatt ab 06.41
Burgdorf an 06.45

Bern–Kerzers–Neuchâtel + Murten/Morat–Payerne (S5/S51/S52)

Rollmaterial

Ab Juni 2022 verkehren alle S51 mit den neuen BLS-Zügen MIKA statt mit MUTZen.

Der S52 Richtung Bern–Ins verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten.

Rosshäusern ab xx.48 (statt xx.47)
Ins an xx.08 (statt xx.07)

Der S52 Richtung Ins–Bern verkehrt in Gümmenen mit geänderten Zeiten.

Gümmenen ab xx.05 (statt xx.06)

Bern–Schwarzenburg (S6)

Alle Züge der S6 Richtung Schwarzenburg–Bern verkehren ab Mittelhäusern mit geänderten Zeiten.

Mittelhäusern ab xx.00/xx.30 (statt xx.01/xx.31)

Bern–Worb (S7 RBS), Bern–Jegenstorf (S8 RBS), Bern–Unterzollikofen (S9 RBS)

Für die Fahrgäste ändert sich auf dem Bahnnetz des RBS dieses Jahr nichts.

Bei den RBS-Bussen gibt es bei den Linien 33, 36 und 40 geringfügige Änderungen. Am meisten spürbar sind sie auf der Linie 33. Die Fahrzeiten zwischen Bremgarten, Seftau und Ittigen, Talgut-Zentrum wurden optimiert, die Busse verkehren an einigen Haltestellen der Linie 33 deshalb eine bis zwei Minuten früher. Von Montag bis Freitag verkehren auch die Busse der Linie 36 von den Haltestellen Breitenrain bis und mit Wankdorf City und von der Haltestelle Sandhof (nur in Richtung Worblaufen) eine Minute früher. Ebenfalls eine Minute früher verkehrt die Linie 40 sonntags ab Betriebsbeginn bis um 20 Uhr zwischen Allmendingen, Käserei bis und mit Haltestelle Sonnenhof. In diese Reihe fügt sich auch die Linie 898 ein. sie verkehrt generell ab der Haltestelle Schnottwil, Post eine Minute früher.

Per März 2022 ist zudem die Einführung von drei weiteren Elektrobussen vorgesehen.

Bahn: S-Bahn Luzern / S6, S7, S77

Langenthal + Langnau i.E.–Wolhusen–Luzern (RE/S6/S7/S77)

Die S6 Richtung Langenthal–Luzern verkehrt in Rohrbach mit geänderten Zeiten.

Rohrbach ab xx.34 (statt xx.33)

Die S7 Richtung Wolhusen–Langenthal verkehrt an folgenden Bahnhöfen mit geänderten Zeiten.

Madiswil ab xx.56 (statt xx.53)
Gutenburg ab xx.58 (statt xx.55)
Lotzwil ab xx.02 (statt xx.59)

Die S7 Richtung Langenthal–Wolhusen verkehrt in Rohrbach mit geänderten Zeiten.

Rohrbach ab xx.04 (statt xx.03)

Rollmaterial

Bis Ende 2021 werden die lokbespannten Züge mit den EWIII-Wagen ausgemustert. Die betroffenen Linien werden entweder auf MIKA (IR66) umgestellt bzw. vorübergehend mit RBDe-Pendelzügen gefahren.

Unsere Flotte

Reisezentren

Folgende Reisezentren werden per Ende Dezember 2021 geschlossen.

  • Ostermundigen
  • Kerzers
  • Utzenstorf

BLS Mobil

Libero

Lancierung Multitageskarte auf BLS Mobil mit sehr attraktiven Konditionen für «Teilzeitpendelnde».

Onde Verte

Exklusiv auf BLS Mobil gibt es die digitale Onde Verte Mehrfahrtenkarten.

Direkter (nationaler) Verkehr

Neu gibt es auch die Mehrfahrtenkarten des direkten Verkehrs auf BLS Mobil (für verbundübergreifende Fahrten oder von Domodossola ins Wallis).

Autoverlad Lötschberg und Simplon

Kandersteg–Goppenstein

Aufgrund der Bauarbeiten im Lötschberg-Scheiteltunnel verkehren die Autozüge auch 2022 gemäss einem Spezialfahrplan. Bis nach Ostern fahren die Züge folgendermassen:

  • 12.12.2021–17.12.2021
    2 Autozüge je Stunde/Richtung
  • 18.12.2021–09.01.2022 Vollbetrieb mit bis zu 6 Autozüge je Stunde/Richtung
  • 10.1. – 18.04.2022 (Ostermontag) Montag–Freitagmittag:
    2 Autozüge je Stunde/Richtung Freitagmittag–Sonntag: bis zu 6 Autozügen je Stunde/Richtung
  • Ab 19.04.2022
    Bis zu 3 Autozüge je Stunde/Richtung

Brig–Iselle di Trasquera

 
Montag–Sonntag inkl. allgemeine Feiertage 90-Minuten-Takt.

Direktzüge Kandersteg–Iselle

 
02.04.–15.10.2022 (Reservation obligatorisch).

 
Konsultieren Sie den Online-Fahrplan.

Schifffahrt

Die Schiffe auf dem Thuner- und Brienzersee sind wie folgt unterwegs:

  • Thunersee
    12.12.2021–08.04.2022 Winter
    09.04.–25.05.2022 Frühling
    26.05.–23.10.2022 Sommer
    24.10.–13.11.2022 Herbst
    14.11.–10.12.2022 Winter
  • Brienzersee
    09.04.–25.05.2022 Frühling
    26.05.–18.09.2022 Sommer
    19.09.–23.10.2022 Herbst
    27.11.–10.12.2022 Winter (zur Zeit in Prüfung)

Die Tageskarten der BLS Schifffahrt können neu auch auf der BLS Mobil App gekauft werden.

Bus

Linie 284

Verdichtung Ramsei–Langnau von 20.00–24.00 (+ 4 Kurspaare) von Montag-Sonntag.

Linie 271

Beiwagen Eggiwil-Signau (07.20–07.37) wegen grossem Schüleraufkommen von Montag–Freitag exkl. Schulferien.

Linie 468

Halbstundentakt Burgdorf–Fischermätteli infolge Überbauung Fischermätteli

  • Montag–Freitag, 06.00–20.00
  • Samstag, 06.00–18.00
  • Sonntag, Stundentakt bis Lueg (30 Minuten versetzte Abfahrtszeit gegenüber Fahrplan 2021)
  • Die «Lueg» wird Montag–Samstag nur noch zwei Mal am Vor- und Nachmittag bedient (Fahrplan 2021, stündliche Bedienung). Letzter Kurs nach Kaltacker neu um 20.15 Uhr statt 20.12 Uhr.
  • Angepasste Kantenbelegung Fischermätteli

Veloselbstverlad

Ab 12. Dezember 2021 ist der Veloselbstverlad auf allen Linien möglich. Folgende Hinweise sind wichtig.

  • Rollstühle und Kinderwagen sind vortrittsberechtigt
  • Zu Stosszeiten ist der Velotransport eingeschränkt
  • Die Velos müssen vom Fahrgast selbst verladen werden

Postauto

Auf den Fahrplanwechsel hin treten folgende Neuerungen der Postautoverbindungen (mit Bezug zur BLS) in Kraft.

Region Bern

Linie 131, Flamatt-Albligen

Die S1 verkehrt wieder im gewohnten Takt. Somit bestehen morgens wieder Anschlüsse von den Zügen aus Bern auf die Linie 131. Während den Schulwochen werden von Mo–Fr sieben zusätzliche Kurse zwischen Niedermettlen– Ueberstorf–Flamatt und Wünnewil angeboten.

Linien 521/522/524 Ins–Tschugg/Vinelz–Erlach

Aufgrund der früheren Abfahrt des IR ab Ins in Richtung Bern, verkehren einige Kurse der Linie 521/522/524 neu 1 Minute früher.

Linie 611 Schwarzenburg–Riggisberg

Zur Harmonisierung des Fahrplans am Wochenende werden samstags neue Verbindungen um 06.48 und 09.48 Uhr ab Schwarzenburg, Bahnhof angeboten. Der Kurs um 09.48 Uhr verkehrt neu auch sonntags. Die Kurse am Samstag um 07.18 und 8.18 Uhr ab Schwarzenburg, Bahnhof sowie um 06.37 Uhr ab Riggisberg, Post entfallen.
Von Mo-Fr verkehren die Kurse um 05.31, 06.31 sowie um 07.01 Uhr ab Riggisberg, Post jeweils 6 Minuten später. Dadurch werden die Umsteigezeiten und die Anschlüsse in Schwarzenburg verbessert.

Linie 612 Schwarzenburg–Guggisberg–Milken–Schwarzenburg

Zur Harmonisierung des Fahrplans am Wochenende verkehrt der Kurs um 07.43 Uhr ab Schwarzenburg, Bahnhof neu auch sonntags. Der Kurs am Samstag um 07.13 Uhr ab Schwarzenburg, Bahnhof entfällt

Linie 61 Spiez, Schiffstation–Spiez–Krattigen–Aeschi

Die Linie 61 Aeschi–Krattigen–Spiez wird bis Spiez, Schiffstation verlängert. Neu verkehren ganzjährig von 08.00-19.00 Uhr zwölf Kurspaare im Stundentakt zwischen Spiez, Bahnhof und Spiez, Schiffstation.

Linie 64 Spiez–Spiez, Schiffstation

Die Linie 61 Aeschi–Krattigen–Spiez wird bis Spiez, Schiffstation verlängert. Das Angebot der Linie 64 wird deshalb nicht mehr angeboten.

Region Luzern

Linie 211 Malters–Schwarzenberg LU–Eigenthal

Von Mo-Fr verkehrt der Kurs um 09.33 Uhr ab Malters, Bahnhof neu bis nach Eigenthal, Talboden und um 09.58 Uhr zurück nach Malters, Bahnhof

Linie 232 Entlebuch–Finsterwald–Gfellen(–Langis)

Sa+So verkehrt der erste Kurs bereits um 07.25 Uhr ab Entlebuch, Bahnhof mit anschliessendem Zwei-Stundentakt bis ins Langis. Die letzte Rückfahrt ab Langis ist um 16.10 Uhr nach Entlebuch, Bahnhof und um 17.10 Uhr nach Sarnen. In der Nebensaison fahren die Busse neu immer um xx.25 Uhr ab Entlebuch, Bahnhof bis nach Gfellen.

Linie 241 Schüpfheim–Flühli–Glaubenbielen (Sörenberg-Linie)

Der Kurs um 17.33 Uhr ab Schüpfheim, Bahnhof verkehrt neu bis nach Sörenberg, Rothornbahn und um 18.45 Uhr ab Sörenberg, Rothornbahn zurück nach Schüpfheim, Bahnhof

Linie 251 Escholzmatt–Kemmeriboden

Am Sa verkehrt der erste Kurs bereits um 07.22 Uhr ab Escholzmatt, Bahnhof und führt neu bis nach Kemmeriboden. Die Spätabenderschliessung am Fr+Sa ab Kemmeriboden wird aufgehoben

Linie 272 Willisau–Hergiswil b.W.–Hübeli

Fr+Sa verkehrt der letzte Kurs um 00.57 Uhr ab Willisau, Bahnhof neu bei Bedarf bis Hübeli LU, Sagematt

Linie 282 Zell–Luthern–Luthern Bad

Bitte beachten Sie die zum Teil angepassten Haltestellennamen.

Moonliner

Neue Struktur

Mit dem Entscheid des Grossen Rates des Kantons Bern im März 2021 wurde der letzte Meilenstein für die Integration des Nachtbusangebots in das Grundangebot des ÖV erreicht.

Mit der Integration wird die Finanzierung an die Mechanismen vom Tagesangebot angeglichen – sprich neu wird das Nachtbusangebot auch durch Bund und Kanton mitfinanziert. Per Fahrplanwechsel fällt der separate Moonliner Tarif weg. Es werden alle Tickets aus dem Tagesbetrieb akzeptiert (GA, Halbtax, Libero, seven25, etc.). Die Heimfahrt mit dem Nachtbus wird also günstiger. Diese Anpassung des Tarifs gilt auch in den anderen Kantonen, welche von Moonliner erschlossen werden (SO, FR, JU).

Fahrplan / Angebot

In der Stadt und Agglomeration Bern wird das Nachtbusangebot in den Wochenendnächten stark ausgebaut. Auf den meisten Linien wird ein Stundentakt eingeführt. Auf den Linien nach Kleinwabern, Ostermundigen, Münchenbuchsee und Bolligen fährt sogar halbstündlich ein Bus. Die Abfahrten ab dem Bahnhof Bern erfolgen jeweils zu xx.15 Uhr bzw. xx.45 Uhr zwischen 01.15 und 03.45 Uhr.

Die Anzahl der Abfahrten in die Regionen (weiter weg als Agglo) wird nicht erhöht, aber die Abfahrtszeiten werden in den Raster xx.15 Uhr und xx.45 Uhr gelegt.

Die Linienführungen der Stadtlinien und teilweise Agglomerationslinien wird angepasst. Es wird grösstenteils die Linienführung aus dem Tagesnetz von Bernmobil übernommen. Dadurch erhöht sich die Anzahl der Linien in der Stadt Bern deutlich. Aufgrund der höheren Anzahl an Linien wird die Liniennummerierungen im Moonliner Netz Bern angepasst (neu zwischen M70 und M89).

Das heutige Angebot in den Donnerstagnächten wird per Fahrplanwechsel eingestellt.

Nachtstern

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) lanciert zusammen mit den Kantonen Ob- und Nidwalden, den beteiligten Transportunternehmen und dem Tarifverbund Passepartout ein neues ÖV-Nachtnetz. Die Fahrgäste profitieren von einem erweiterten Angebot. Neu sind die normalen ÖV-Tickets und -Abos gültig. Die heutigen Sondertarife und Nachtzuschläge entfallen.

Tarife und Sortiment

Tarif und Sortiment im Nationalen Direkten Verkehr, in den Tarifverbünden und bei der Schifffahrt

  • Kinder unter 6 Jahre reisen gratis
    Kinder bis 5.99 Jahre reisen im gesamten ÖV Schweiz neu jederzeit gratis – auch unbegleitet.
  • Einführung des Spar-Klassenwechsels
    Inhaberinnen und Inhaber eines Fahrausweises 2. Klasse können bei entsprechender Verfügbarkeit günstig in die 1. Klasse wechseln. Dies ist insbesondere attraktiv für Kundinnen und Kunden mit einem GA 2. Klasse. Die Spar-Klassenwechsel sind wie die normalen Sparbillette für viele Verbindungen im Nationalen Direkten Verkehr wie auch im Tarifverbund Passepartout erhältlich, im Vorverkauf (bis Abfahrt des Zuges) über die online Kanäle (BLS Mobil und BLS Webshop). Vgl. auch Abschnitt «BLS Mobil»
  • Reduktion der Gültigkeit der 6er-Entwertungskarten auf 1 Jahr
    Die beliebten Mehrfahrtenkarten und Multi-Tageskarten in den Tarifverbünden und im Nationalen Direkten Verkehr sind nur noch während max. 1 Jahr statt 3 Jahren gültig. Die 6er Entwertungskarten gibt es nach wie vor in Papierform zum Abstempeln aber auch praktisch im digitalen Format auf der BLS Mobil App. Vgl. auch Abschnitt «BLS Mobil»
  • Tarifverbund Libero. Günstigere Preise für Tageskarte und Multi-Tageskarte
    Für die Retourfahrt am gleichen Tag ist nun die Libero-Tageskarte immer die beste Wahl. Sie gibt es für sämtliche Zonenkombinationen und kostet immer zweimal den Preis eines Einzelbilletts. Zudem gibt es neu einen Rabatt von 10% beim Kauf von sechs Tageskarten als Multi-Tageskarte. Diese gibt es auch als digitale Multi-Tageskarte auf der BLS Mobil App. Die Gurtenbahn ist neu nur noch bei den Abonnementen integriert, nicht mehr bei den Tageskarten.
  • Tarifverbund Passepartout. Sparbillette und Verbunderweiterung
    Seit Sommer 2021 gibt es die beliebten Sparbillette auch innerhalb des Tarifverbunds Passepartout; bei der BLS gelten sie im RegioExpress auf der Verbindung Escholzmatt–Wolhusen–Luzern.
    Der Tarifverbund Passepartout wird zudem bis Rotkreuz ZG erweitert. Reisende zwischen Rotkreuz und dem Verbundgebiet Passepartout profitieren neu von attraktiven und einheitlichen Tarifen und Sortimenten.
  • Tarifverbund Frimobil. Test Flexi-Abo und Zonenplan-Anpassungen
    Ab 12.12. wird im Tarifverbund Frimobil während 12 Monaten das Flexi-Abo als mögliche neue Abo-Form getestet. Kundinnen und Kunden, welche ihr Abo nur unregelmässig nutzen, können wählen zwischen 104 und 156 abonnierten Tagen.
    Zudem gibt es mehrere lokale Anpassungen im Zonenplan, welche die ÖV-Nutzung noch attraktiver machen, auch in Verbindung mit dem Nachbarverbund Mobilis.
  • Anpassungen bei Sortiment und Preisen der Schifffahrt
    Aufnahme der Schifffahrt BLS in den nationalen Tarif Velo-Selbstverlad. Die nationalen Sortimente Velo-Tageskarte und Velo-Pass sind neu auch auf den Schiffen gültig. Wie bisher besteht keine Transportgarantie.
    Aufhebung der Retourermässigung. Im Rahmen der Harmonisierung der Tarifbestimmungen werden neu bei der Schifffahrt die Retourfahrten nach der Formel «2mal einfache Fahrt» berechnet, wie es bereits Standard ist im nationalen ÖV-Sortiment. Dies führt auf einigen Relationen zu Preiserhöhungen.
    Neues attraktives Sortiment der Tageskarten. Neu gibt es auch auf dem Brienzersee eine Tageskarte, welche günstiger ist als eine Retourfahrt Interlaken–Brienz. Die beliebten Tageskarten Thuner- und Brienzersee und die vergünstigte Montagstageskarte gibt es weiterhin und sind auch im BLS Webshop oder auf BLS Mobil erhältlich. Sämtliche Tageskarten für beide Seen beinhalten neu die freie Fahrt in der Libero-Zone 750 (Interlaken) mit Bahn und Bus.

Fahrpläne

Personalisierte Fahrpläne auf sbb.ch anstelle gedruckter Taschenfahrpläne

Die Nachfrage nach den gedruckten Taschenfahrplänen ist in den letzten Jahren massiv zurückgegangen. Zudem führen Baustellen zu kurzfristigen Ersatzkonzepten, die nicht in den gedruckten Fahrplänen abgebildet sind. Deshalb und aus Rücksicht auf die natürlichen Ressourcen verzichtet die SBB ab dem Fahrplanwechsel darauf, gedruckte Taschenfahrpläne zu publizieren. Kundinnen und Kunden können sich aktuell gültige Taschenfahrpläne auf Persönlicher Taschenfahrplan | SBB selber zusammenzustellen und auszudrucken. Bei Bedarf unterstützen die Mitarbeitenden in den BLS Reisezentren.

Grössere Infrastrukturprojekte

Lötschberg-Scheiteltunnel

Die Gleis- und Weichenanlagen im Lötschberg-Scheiteltunnel werden seit 2018 erneuert. Das Projekt beinhaltet den Einbau einer festen Fahrbahn inkl. einer Anpassung der Entwässerung. Im Sommer 2022 wird während 7 Wochen der Spurwechsel in Tunnelmitte (Tunnelstation) fertiggestellt, was zu einem durchgehenden Einspurbetrieb und nächtlichen Totalsperren zwischen Kandersteg und Goppenstein mit entsprechenden Einschränkungen für den Betrieb führt. Im Herbst 2023 sollen die Arbeiten mit Ausnahme des südlichsten Abschnittes mit dem Spurwechsel Goppenstein fertiggestellt sein. Die Planung für diese verbleibenden 1,5 Kilometer ist in Überarbeitung, mit einer Realisierung ist 2023/24 zu rechnen.

Spiez

Sanierung der Passerelle und Dachentwässerung. Die Passerelle ist die einzige auf dem BLS Netz und hat nach 30-jähriger Lebensdauer einen gewissen Unterhaltbedarf. Es soll Gebrauchstauglichkeit der Passerelle und Wetterschutz des Perrons sicherstellen, die Beleuchtung wird auf LED umgestellt und die Kundenlenkung mit zusätzlichen FIS-Anschriften wird verbessert. Abschluss November 2022.

Erlenbach i.S.

Der Bahnhof Erlenbach i.S. muss erneuert und dem heutigen Standard des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und der erforderliche Perronnutzlänge von 220 m angepasst werden. Gleichzeitig wird der Kundenkomfort durch Anpassung der Perron- und Publikumsanlagen verbessert und der Zugang zur Bahn und Bahnhofsumgebung (P&R, B&R) neu gestaltet. Abschluss Dezember 2022.

Kirchberg-Alchenflüh

Der Bahnhof Kirchberg-Alchenflüh soll den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen S-Bahn-Bahnhof angepasst werden, womit auch die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und der Perronlänge und  -höhe erfüllt werden. Zudem wird der Bahnhof an die Fernsteuerung angeschlossen. Baubeginn des Technikgebäudes im April 2021, und im Oktober beginnt der Umbau des Bahnhofs, der in Etappen ab Sommer 2022 (Perron zu Gleis 1 nach einer dreieinhalbwöchigen Totalsperre) in Betrieb genommen wird. Das Perron zu Gleis 2 wird im Frühling 2023 in Betrieb genommen. 

Burgdorf Buchmatt

Der Bahnhof Burgdorf Buchmatt soll den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen S-Bahn-Bahnhof angepasst werden, womit auch die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und der Perronlänge und  -höhe erfüllt werden. Die Hauptarbeiten werden gleichzeitig in der dreieinhalbwöchigen Totalsperre Kirchberg-Alchenflüh ausgeführt. Ab Ende August 2022 wird die neue Perronanlage in Betrieb genommen.

Gutenburg

Der Bahnhof Gutenburg soll den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen S-Bahn-Bahnhof angepasst werden, womit auch die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und der Perronlänge und  -höhe erfüllt werden.
Die Umbauarbeiten beginnen Mitte August 2022. Die Inbetriebnahme der neuen Perronanlage ist Ende November 2022 geplant.

Madiswil

Der Bahnhof Madiswil wird den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen S-Bahn-Bahnhof angepasst, womit auch die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) und der Perronlänge und  -höhe erfüllt werden. Aufgrund des Betriebskonzeptes und des auf dieser Strecke zukünftig geplanten Rollmaterialeinsatzes, werden in Madiswil zwei Gleisachsen benötigt. Gleichzeitig werden der Zugang zur Bahn (z.B. Langsamverkehr) mit zusätzlichen Rampen verbessert und der Hochwasserschutz angepasst. Abschluss Dezember 2021. Umgebungsarbeiten bis im Frühjahr 2022.
Fahrplan
Fahrplan
Online-Fahrplan & Tickets

Planen Sie Ihre schweiz­weite Reise und kaufen Sie ihr Ticket direkt im Online Fahrplan

Route planen
SMS Alarm
SMS Alarm

Frühzeitig und individuell informiert

Registrieren
Ticket- & Fahrplan-App
BLS Mobil App
Mehr
Kontakt
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Mehr
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien