Wandern & Natur

Kientaler Wanderwege

Das Kiental ist weitbekannt als Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Wanderungen.

Vorbei an tosenden Wasserfällen, wandern Sie über herrliche Panoramawege und saftige Blumenwiesen und entdeckt dabei die Schönheit des Kientals in voller Pracht.

Je nach Lust und Laune können Sie im Kiental eine halbtägige oder tägige Wanderung unternehmen. Mit der Griesalp-Linie, bekannt als die steilste Postautostrecke Europas, gelangen Sie zum Ausgangspunkt der Wanderungen.

Wandertipps

Ausgewählte Kientaler Wander-Tipps

  • Tageswanderung Griesalp bis Kiental (4 Std. 30 Min.)
    Griesalp–Golderli–Hasenboden–Kanzel–Aabebärg–Mittelberg–Spiggengrund–Losplatte–Kiental. Distanz: 9.5 km
    Folgen Sie ab Postauto-Endstation Griesalp den braunen Wegweisern in Richtung Golderli–Abendberg. Von Kiental bringt Sie das Postauto zurück nach Reichenbach.
  • Rundwanderung Griesalp (4 Std. 30)
    Griesalp–Dündenalp–Bundalp–Oberloch–Gamchi–Bürgli–Golderli–Griesalp. Distanz: 9.5 km
    Folgen Sie ab Postauto-Endstation Griesalp den braunen Wegweisern in Richtung Dündenalp. Zurück auf der Griesalp fahren Sie mit dem Postauto heimwärts nach Reichenbach.
  • Halbtageswanderung «Bärenpfad» (2 Std. 30 Min.)
    Alpenruhe–Tschingelsee–Bärenpfad–Golderli–Pochtenalp–Wildwasserweg–Tschingel. Distanz: 2.8 km
    Folgen Sie ab Postauto-Haltestelle «Kiental, Restaurant Alpenruhe» den braunen Wegweisern in Richtung Tschingelsee. Vom Tschingel-Parkplatz bringt Sie das Postauto zurück nach Reichenbach. Mehr...
  • Postauto-Erlebnisweg Griesalp 
    Mit dem Postauto von Reichenbach auf die Griesalp. Von dort führt der Weg in rund 2 Stunden Wanderzeit hinab zum Tschingelsee und bis ins Kiental.
    Folgen Sie dazu einfach den weissen Wegweisern mit dem Postauto-Symbol und verweilen Sie an den 13 «Halte-Stellen» mit den unverkennbaren, gelben PostAuto-Tafeln entlang des Wanderweges. Mehr...
  • Passwanderung Hohtürli
    Vom Kiental zum Oeschinensee. Nach der abenteuerlichen Postautofahrt auf der steilsten Strecke Europas von Kandersteg zur Griesalp führt die Bergwanderung auf die Passhöhe und zur Blüemlisalphütte auf 2778 m ü.M. Von dort aus geniessen Sie eine grandiose Aussicht über die Gletscherwelt an der Nordflanke der Blüemlisalp. Auf der anderen Seite des Hohtürli-Passes führt der Wanderweg wieder hinunter zum tiefblauen Oeschinensee. Mehr...

Alpwirtschafts- und Naturlehrpfad

Der Natur, dem Leben und der Arbeit der Bergbauern kommen Sie auf dem Alpwirtschafts- und Naturlehrpfad auf der Griesalp auf die Spur. Lesen, beobachten, fühlen, hören - über alle Sinne vermitteln Ihnen die Informationsstellen unterwegs Interessantes über Flora, Fauna, Geologie, den Bergwald, die Berggewässer, die Alpwirtschaft und die Alpkäseherstellung. Im Begleitbuch zum Lehrpfad können Sie zuhause alles in Ruhe nachlesen. Sie erhalten das Buch für CHF 12.00 im Tourismusbüro Kiental.

Der Weg ist ab der Postauto-Endstation Griesalp beschildert. Folgen Sie dem blauen Logo des Alplehrpfades.

  • Gehzeit Alplehrpfad Halbtageswanderung: 1 Std. 30 Min. (4 km, 100 hm)
  • Gehzeit Alplehrpfad Tageswanderung: 4 Std. 30 Min. (7.5 km, 500 hm)

Verfügbarkeit

Die Kientaler Wanderwege sind von Ende Mai bis Mitte Oktober täglich begehbar. Änderungen vorbehalten.  

Preise PostAuto

PostAuto-Fahrt Reichenbach i.K.–Griesalp Kurhaus

  • CHF 20.40 Erwachsene
  • gratis Erwachsene mit GA
  • CHF 10.20 Erwachsene mit Halbtax
  • CHF 10.20 Kinder bis 16 Jahre
  • gratis Kinder bis 16 Jahre mit Junior-Karte

 

Preise in CHF, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten

Verpflegung

Mehrere Berggasthäuser und Hotels bieten sich auf der Griesalp als Unterkünfte und Raststätten an.

BLS Tipp's

Kien Zappel Rundweg

Der Kien Zappel Rundweg basiert auf der Geschichte «Dr Zouberwicht Kien Zappu» der Märlitante Barbara Burren. 
Der Rundweg ist speziell für Familien mit Kindern im Vorschulalter eingerichtet worden. Kleine und grosse Besucher entdecken die Besonderheit der Landschaft und erhalten Anregungen für einfache, altbekannte und neue Spiele. Der Rundweg führt von der Bergstation der Sesselbahn Ramslauenen über Alpweiden durch einen mystischen Wald ins Underbachli und zurück zur Bergstation.

«Guggerwäg»

Mit dem Gugger die Tierwelt des Kientals entdecken. Auf dem «Guggerwäg» präsentiert Wildhüter Paul Schmid zusammen mit dem Jagdinspektorat in verschiedenen Schaukästen einzelne Tiere des Kientals. Die Präsentationen sind sowohl für Kinder wie auch Erwachsene interessant und bieten ein wundervolles Naturerlebnis. Die Wanderung führt von der Bergstation Ramslauenen über Lengschwendi bis zur Alperue und dauert ca. 1.5 Std.

Anreise

Vom Bahnhof Reichenbach führt Sie das Postauto (Linie 220) auf der steilsten PostAuto-Strecke (28% Steigung) zur Griesalp im Kiental.

Wetter & Webcam Heute: sonnig 2/11°

Heute sonnig 2/11°
Morgen sonnig 2/12°
Samstag freundlich 3/11°
Sonntag freundlich 4/11°

Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

Bewerten
Weitere Bewertungen

Standort

Tickets & Fahrplan
Ähnliche Angebote
Wandern & Natur
BLS Bahnwanderweg Lötschberger Nordrampe
Lötschberger Nordrampe
Entdecken
Wandern & Natur
Luftaufnahme vom Gurten mit dem Alpenpanorama
Wanderparadies Gurten
Erleben
Wandern & Natur
Alpe Pra
Die Themenwege des Nationalparks Val Grande
Entdecken
Wandern & Natur
Valle-Vigezzo
Wanderung durch das Tal der Maler
Entdecken
Angebote in der Nähe
Sport
Langlaufloipe im Kiental
Langlaufen im Kiental
Erleben
Kulinarik
Blausee im Winter
Sonntags-Brunch am Blausee
Geniessen
Baden & Wellness
Blausee Spa and Dine Ruheraum
Spa & Dine – Romantik am Blausee
entspannen
Wandern & Natur
Naturpark Blausee
Ausflugsziel Blausee
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien