Questo contenuto non è ancora disponibile in italiano.
Progetti di costruzione

Ein neuer Bahnhof Burgdorf Steinhof

Die BLS hat zwischen Herbst 2019 und Sommer 2021 für rund 20 Millionen Franken die S-Bahn-Haltestelle Burgdorf Steinhof komplett erneuert. Der Halt Steinhof ist um 250 Meter in Richtung Oberburg verlegt worden, damit längere Züge an längeren Perrons halten können.

Was ändert sich?

Die neue S-Bahn-Haltestelle kommt rund 250 Meter weiter in Richtung Oberburg zu liegen. Dort entstehen zwei hindernisfreie 150 Meter lange Perrons. Durch die Verschiebung können längere Züge an längeren Perrons halten und der Zugang zur Bahn wird verbessert. Eine grosszügige, viereinhalb Meter breite Personenunterführung mit überdachten Treppen und Rampen ermöglicht einen optimalen Zugang zum Bildungszentrum Emme. 

Die BLS hat die Haltestelle Burgdorf Steinhof verschoben, weil der ehemalige Halt in einer Kurve zwischen zwei Bahnübergängen eingeklemmt war. 

Das alte Bahnhofsgebäude mitsamt Schuppen wird nach der Inbetriebnahme der neuen Haltestelle rückgebaut. Im Rahmen des Projektes «Q34» plant die BLS zusammen mit weiteren Grundeigentümern sowie der Stadt Burgdorf eine gemischte Überbauung mit Wohnungs- und Geschäftsflächen.

Eckdaten

  • Baubeginn: September 2019
  • Inbetriebnahme: Sommer 2021
  • Kosten: Die Gesamtkosten für die neue S-Bahn-Haltestelle Steinhof am neuen Ort belaufen sich auf rund 20 Millionen Franken.

Aktuelles

Die BLS organisiert die Arbeiten so, dass Emissionen oder Transportfahrten auf der Strasse für Anwohner und Reisende auf ein Minimum reduziert werden.

Area di sviluppo
Immobilien Arealentwicklung
Burgdorf Steinhof

Poiché la stazione Burgdorf Steinhof deve essere spostata verso l’ospedale, il terreno dell’attuale stazione ferroviaria rimane libero per realizzare un complesso misto di locali commerciali e spazi abitativi.

Di più
Progetti di costruzione
Rumore dei cantieri e altri disagi

I lavori di costruzione fanno rumore

Di più
In viaggio con il treno
S-Bahn Bern–Luzern
Le nostre linee della rete celere regionale

Perfettamente collegati con Berna e Lucerna.

Di più
I nostri temi
Ampliamento della nostra infrastruttura

420 chilometri di rete ferroviaria pronti per il futuro

Di più
Newsletter
PDF herunterladen
0 di 0 Documenti multimediali