Escursioni e natura

Escursione in Val Formazza

Riale–Lago di Morasco–Riale–Cascata del Toce–Ponte Formazza.

La Val Formazza è un romantico paesaggio vallivo con laghi naturali, dighe e cascate. L’escursione da Riale a Ponte Formazza costeggia il lago di Morasco e la Cascata del Toce, una delle più belle cascate delle Alpi. In questo spettacolo naturale, l’acqua fa un salto di 143 metri e si espande fino a 60 metri di larghezza. Sopra la cascata c’è una terrazza panoramica in legno da cui si gode una vista magnifica.

Der Wasserfall ist mit seinen 143 m Fallhöhe der höchste in Europa. Er wird vom Fluss Toce gespeist, der in der Rialebene durch den Zusammenfluss der Bäche Hosand, Gries und Rhoni entsteht. Die Geschichte des Toce-Wasserfalls und seinen berühmten Hotels ist mit der Geschichte der romantischen und bahnbrechenden alpinen Erkundung verbunden.  1777 von "De Saussure" begonnen und von Reverend Coolidge, dem Schweizer Gelehrten Gottlier Studer, Arthur Cust, dem Vater des Skibergsteigens und Riccardo Gerla aus Mailand, der zusammen mit dem treuen Führer der Antronapiana Lorenzo Marani als "Apostel der Ossola" bezeichnet wurde, fortgesetzt wurde.

Der Toce-Wasserfall wurde von vielen bekannten Persönlichkeiten wie Richard Wagner, Gabriele D'Annunzio, Königin Margherita, König Vittorio Emanuele III, Giosuè Carducci und Abt Antonio Stoppani besucht und geliebt. Sie hinterliessen begeisterte Beschreibungen von dem, was bereits als der schönste Wasserfall der Alpen definiert wurde. Der Weg, der hier entlang führt, ist ein Teil der Handelsstraße Gries, die jahrhundertelang Mailand und Bern verband.

Oben ist ein fantastischer Aussichtspunkt der kleine Holzbalkon, der über dem Wasserfall hängt. Aufgrund von Produktionsanforderungen sind die majestätischen Toce Falls nur für kurze Zeit im Jahr zu sehen.

Indicazioni

Escursioni 

Riale–Lago di Morasco–Riale–Cascata del Toce–Ponte Formazza, 13,5 km, 3 ore e 30 min.

Il percorso può essere eventualmente abbreviato:
Riale-Cascata del Toce–Ponte Formazza 6,4 km, 1 ora e 50 min.
Riale–Lago di Morasco–Riale–Cascata del Toce–Ponte Formazza, 9,3 km, 2 ore e 25 min.

In giugno e settembre, l'autobus da Domodossola va solo fino a Ponte Formazza. Godetevi l'escursione da Ponte Formazza a Riale e ritorno o solo il tratto Ponte Formazza - Cascata del Toce.

Disponibilità Disponibile il 25.09.2021

In luglio e agosto di sabato e domenica la Val Formazza è servita da autobus coincidenti con il Trenino Verde delle Alpi/Lötschberger.

In giugno e settembre, l'autobus corre fino a Ponte Formazza.

 

Orari di apertura cascata

Poiché le acque della Cascata del Toce sono utilizzate per la produzione di energia elettrica, la cascata è visibile solo in determinate date.
Orari di apertura previsti per la visita alle cascate dal 12 giugno al 19 settembre 2021.

 

Salvo modifiche

Prezzi

I biglietti sono disponibili in autobus.
 
Prezzi in EUR, IVA incl. / sono fatte salve modifiche ai prezzi e ai prodotti

Talmuseum "Casa Forte"

Das "Schtei Hüs" (Steinhaus), wie das Gebäude auch genannt wird, weil es ganz aus Stein gebaut ist, ist heute ein ethnographisches Museum, das nicht nur traditionelle Gegenstände sammelt: Geschirre, Bast, Fässer, die mit Reiten und Transport zu tun haben, Werkzeuge zur Verarbeitung von Milch, Wolle, Hanf, Haushaltsutensilien usw., sondern seit einigen Jahren auch interessante Foto- und Dokumentationsausstellungen über die reiche und jahrhundertealte Geschichte des Tals bietet.

Weitere Informationen zur Geschichte und den Öffnungszeiten: 

Hinweise

Riale liegt im Val Formazza (dt. Pomatt), dem obersten Abschnitt des vom Fluss Toce gebildeten Tals mit Walser-Geschichte im nördlichen Piemont (Italien). Über den Griespass (Grenzübergang zur Schweiz) besteht eine Verbindung zum Nufenenpass, von wo aus man ins Goms oder ins Val Bedretto gelangen kann. Gegen Süden wird die Fortsetzung des Tals bis Domodossola Valle Antigorio genannt. Früher war das Val Formazza ein wichtiger Handelsweg, führte doch vom Wallis ein Saumweg über den Griespass in die Lombardei.

Das Tal ist die einzige Walserkolonie, die direkt ans Goms grenzt, das Stammland der Walser Bevölkerung.

Im Mittelalter wurde das Val Formazza von den deutschsprachigen Walsern besiedelt. Der noch heute teilweise gesprochene Dialekt (Walserdeutsch), die Bauweise der Häuser und zahlreiche deutsche Orts- und Flurnamen zeugen davon.

Die Siedlungen, die alle gemeinsam die Gemeinde Formazza bilden, erinnern mit den sonnenverbrannten Holzhäusern und Speichern stark ans Goms. Ponte (Zumstäg) war bis 1837 Sitz der Walsergemeinde im Pomatt und ist heute noch Talzentrum. 

Meteo e webcam Oggi: abbastanza soleggiato 10/13°

Oggi abbastanza soleggiato 10/13°
Domani abbastanza soleggiato 9/18°
Mercoledì abbastanza soleggiato 9/16°
Giovedì abbastanza soleggiato 10/17°

Nessun commento 0 di 5 stelle

Valuta
Altre valutazioni

Località

Biglietti & Orario
Offerte analoghe
Escursioni e natura
Engstligenalp, Klettergruppe am Klettersteig Chäligang
Via ferrata Chäligang Engstligenalp
Vivi l’esperienza
Escursioni e natura
Mit dem BLS Wanderbus durch das idyllische Trub.
Da Trub al Napf via Höstulle e Grüebli
Scopri
Escursioni e natura
Entdecken Sie auf der Rundwanderung über den Chapf die ursprüngliche Landschaft des Emmentals mit «Eggen» und «Chrächen», Hügeln und «Gräben», gedeckten Holzbrücken und behaglichen Bauernhäusern.
Escursione ad anello sullo Chapf
Vivi l’esperienza
Escursioni e natura
Sigriswil Haengebruecke Niesen Reichenbach
Sentiero panoramico ad anello del Lago di Thun
Scopri
Offerte nelle vicinanze
Escursioni e natura
Uriezzo Schluchten
Gli Orridi di Uriezzo
Scopri
Escursioni e natura
Aussicht auf Varzo
Escursione attraverso la Valle Cairasca
​​​scopri
Escursioni e natura
San Domenico Ski Blumenweg 1
Via della Fede: Varzo-Trasquera
Vivi l’esperienza​
Escursioni e natura
Wanderung Via Stockalper unterwegs
Wanderung ViaStockalper Val Divedro
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 di 0 Documenti multimediali