Unterwegs mit Velo und ÖV

Mit dem eigenen Velo auf Reisen

Verladen Sie Ihr Velo selbst oder schicken Sie es einfach vor

Sie möchten auf Ihrer Reise nicht auf Ihr Velo verzichten? Kein Problem! Nehmen Sie Ihr Velo entweder direkt mit und verladen Sie es selbst oder versenden Sie es zwei Tage im Voraus als Gepäckstück – so reisen Sie entspannt und ohne Ballast hinterher.

Veloselbstverlad

Einladen, einsteigen, losfahren und dort aussteigen, wo die Radtour beginnt

Mit einem gültigen Velobillett können Sie Ihr Velo in allen Zügen und Schiffen der BLS mitführen. So gelangen Sie mit Ihrem Fahrrad schnell und sicher an den Ausgangspunkt Ihrer Velotour. 

Je nach Fahrzeugtyp bieten unsere Züge, Busse und Schiffe Platz für zwei bis zwölf Velos. Bei hohem Fahrgastaufkommen hat es leider nicht immer genügend Platz für den Velotransport. Am besten prüfen Sie vor der Reise die Auslastung der jeweiligen Züge im Online-Fahrplan der SBB.

Wenn Sie mit einer Gruppe von mehr als 10 Personen und Velos unterwegs sind, ist der Veloselbstverlad nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen, die Velos zu mieten oder als Reisegepäck zu versenden.

Im Zug

An den Zugtüren zeigt Ihnen ein Velo-Piktogramm, wo Sie Velohaken oder Plattformen zum Abstellen der Velos finden. Bitte benützen Sie die Halterungsvorrichtungen im Zug und stellen Sie sicher, dass Ihr Velo die Durchgänge nicht versperrt. Während der Reise sind Sie für Ihr Velo verantwortlich.

Planen Sie fürs Ein- und Umsteigen bitte genügend Zeit ein.

Im Bus

In unseren Bussen können Sie Ihr Velo auf folgenden Linien mitnehmen:

  • 468 Burgdorf–Heimiswil–Kaltacker(–Lueg)
  • 271 Langnau–Signau–Röthenbach(–Chuderhüsi)
  • 471 Hasle-Rüegsau–Affoltern-Weier
  • 493 Huttwil–Wyssachen

Platzieren Sie Ihr Fahrrad auf der Mittelplattform im Bus und halten Sie es während der Fahrt gut fest. Bei Beschädigung lehnt die Busland AG jegliche Haftung ab.

Die Velos werden im Fahrgastraum transportiert, der Platz ist daher begrenzt. Bei hoher Auslastung haben Fahrgäste im Rollstuhl und mit Kinderwagen Vorrang. 

Im Schiff

Der Veloselbstverlad ist beschränkt möglich. Bei hoher Auslastung haben Fahrgäste im Rollstuhl und mit Kinderwagen Vorrang.

Veloversand

Geben Sie Ihr Velo einfach am Bahnhof als Gepäckstück auf. So reisen Sie unbeschwert und ersparen sich die Suche nach einem freien Veloabteil. 

Mit einem für die ganze Beförderungsstrecke gültigen Fahrausweis oder Abonnement können Sie Ihr Velo an allen Stationen mit Gepäckschalter aufgeben und es an einem selbst gewählten Bahnhof wieder abholen. Bei einer Aufgabe bis 19 Uhr steht Ihr Velo am übernächsten Tag ab 9 Uhr zur Abholung bereit.

Gruppen ab 10 Personen müssen den Veloversand mindestens 5 Arbeitstage vor Abreise ankündigen. Auskunft erhalten Sie an Ihrem Bahnhof oder rund um die Uhr beim Rail Service unter 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.)

Preise

  • CHF 18.00 Gewöhnliches Velo / E-Bike bis 25 kg
  • CHF 18.00 Veloanhänger unbeladen bis 25 kg
  • CHF 36.00 Spezialvelo wie Tandem, Liegevelo, Dreirad max. 2.40 L x 0.9 B x 1.1 H m
Billette Schweiz
Veloselbstverlad
Velobillett für den Veloselbstverlad

Kommt Ihr Velo mit auf die Reise, so lösen Sie ein Velobillett.

Mehr
Unterwegs mit Velo und ÖV
Veloabstellplätze an Ihrem Bahnhof

Bike+Ride

Mehr
Velo & E-Bike
Velofahrende
Unterwegs mit Velo und ÖV
Mehr
Newsletter