Editorial

Einsteigen mit…

Gerne lade ich Sie ein, mit mir in die neuste Ausgabe der «gazette» einzusteigen...

…um gleich wieder auszusteigen, nämlich in Spiez: dort laden wir Sie zu einem Rundgang der nicht-alltäglichen Art ein, auch ohne dass wir den Spiess umkehren. Einem anderen Thema widmen wir uns im Fokus: Burgunder, einem Quartier, das ohne Autos auskommt. Der Fensterblick ist zugleich der Blick hinter die Kulissen der Biscuitfabrik Kambly in Trubschachen. Im Inside beschäftigen wir uns sowohl mit dem Bahnhof Bern Europaplatz als auch mit den guten Geistern, die den Fahrgästen mit eingeschränkter Mobilität die Benützung des ÖV ermöglichen. Schliesslich finden Sie in der «gazette» auch weiterhin News, Unterhaltung und Tipps. Und natürlich Bänz Friedlis Kolumne – neu in Form eines Videos.

Nebst dem Vertrauten bietet Ihnen die gazette Herbst 2018 auch die eine oder andere Neuerung. Während vier Jahren haben wir die «gazette» – damals noch den «Streifzug – analysiert und auf die Entwicklung der neuen Marke der BLS, auf die Wünsche unserer Leserinnen und Leser sowie auf die veränderten Anforderungen an ein Kundenmagazin abgestimmt. Das Resultat dieses komplexen, intensiven Verfahrens liegt Ihnen jetzt vor.

Hier noch ein weiterer Meilenstein: Während zehn Jahren hat die BLS mit den Teams von Ast&Fischer, Textatelier und Republica den «Streifzug» bzw. die «gazette» von A bis Z produziert. An dieser Stelle ein herzliches Danke für die stets spannende, konstruktive und durch Vertrauen geprägte Zusammenarbeit. In dieser Zeit entwickelte sich das «Selfmade-Heft» zu einem qualitativ hochstehenden Produkt, das immer viel Freude bereitet hat.

Nun packt ein neues Team des Medienunternehmens Stämpfli die Aufgabe an, die «gazette» inhaltlich und gestalterisch weiter zu entwickeln, ohne das Bewährte beiseite zu stellen. Wir sind überzeugt, diese erste Ausgabe erbringt den Beweis, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Nicht zuletzt, um auch die Möglichkeiten der digitalen Welt zu nutzen. Auf Ihre Reaktion, liebe Leserin, lieber Leser, sind wir jedenfalls gespannt.

Für Ihre Treue und die zahlreichen konstruktiven Rückmeldungen, die ich bis heute von Ihnen erhalten habe, danke ich Ihnen und heisse Sie zugleich willkommen:

Steigen Sie ein in Bahn, Bus, Schiff und Autoverlad BLS, steigen Sie ein in die neue Ära der «gazette». Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Fahrt und spannende Unterhaltung.

 

Markus Hügli
Redaktion «gazette» 

Weitere «gazette»-Artikel
Aussteigen in ...
Aussteigen-Spiez-Kirche
Der Spiess im See

Spiez kennen die meisten irgendwie. Und irgendwie auch nicht. Deshalb nehmen wir das Städtchen mit all seinen Vorzügen einmal genauer unter die Lupe.

Entdecken
Fokus
Burgunder

Wo der einzige Motor das Leben ist.

Lesen
Fensterblick
Fensterblick-Kambly-Regal
«Wie entsteht ein Bretzeli?»
Entdecken
Reisen
Reisen-Reisezentrum-Koeniz-Eingang
Von Köniz in die Welt

Bern–Lötschberg–Südostasien?

Lesen
Inside
Europaplatz

Ein Bahnhof in Kur.

Lesen
Inside
Mobihelfer, wenn alle eine Reise tun.
Lesen
Unterwegs mit ...
Unterwegs-Baenz-Friedli-Einsteigen1
Bänz Friedli
Video
Kundenmagazin
 St.-Ursen-Kathedrale
Kundenmagazin «gazette»

Lesen Sie das BLS-Kundenmagazin «gazette» online oder abonnieren Sie die künftigen Ausgaben in gedruckter Form.

Lesen
Kundenmagazin
Die «gazette» abonnieren

Wir liefern Ihren Lesestoff direkt nach Hause.

Mehr
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien