Bauprojekte

Sanierung Bahnhof Interlaken West

Die BLS saniert das Bahnhofsgebäude Interlaken West aus dem Jahr 1920 vollumfänglich und investiert dafür rund 9 Millionen Franken. Ein belebter und attraktiver Bahnhof soll entstehen.

Das Bahnhofsgebäude in Interlaken West entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen und muss deshalb von A bis Z saniert werden. Zu seinem 100. Geburtstag wird es wieder in neuem Glanz erstrahlen. Die Arbeiten beinhalten eine komplette Umgestaltung der Innenräume, um den Geschäften eine optimale Nutzfläche bieten zu können. Die Ölheizung wird durch eine moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe ersetzt. Zudem erneuert die BLS Dach, Fenster, technische Leitungen und baut das Gebäude behindertengerecht und erdbebensicher aus. Das Äussere des denkmalgeschützten Bauwerkes verändert sich nicht, wird aber wo nötig instand gestellt.

Eckdaten

  • Baubeginn: Januar 2018
  • Geplante Inbetriebnahme: April 2019
  • Kosten: rund 9 Millionen Franken

Was bringt das Projekt?

Für Interlaken und die Bahnkunden entsteht ein attraktiver, belebter Bahnhof mit vielfältigen Geschäften. Neben der Sanierung und Optimierung der Nutzflächen wird das Bahnhofgebäude technisch und energetisch auf den aktuellen Stand gebracht, um den Mietern und Kunden zeitgemässe Infrastrukturen zur Verfügung zu stellen. Die BLS investiert in einen Bahnhof, welcher Mobilität, Einkaufsmöglichkeiten und andere Dienstleistungen an einem Ort verbindet.

Beeinträchtigungen während der Bauzeit

Das BLS Reisezentrum, der Avec-Shop, das Blumengeschäft Ryffel und die SAH-Velostation bieten während der Bauzeit ihre Dienstleistungen in Provisorien an. Die Velo-Abstellplätze sowie Auto-Parkplätze befinden sich ebenfalls an einem anderen Ort im Umfeld des Bahnhofes. Die Wege sind signalisiert. Die Bahnhof Apotheke bleibt während der Bauzeit geöffnet. Der Bahnverkehr wird durch die Bauarbeiten nicht tangiert.

0 aus 0 Mediendateien
    Bauprojekte
    Baulärm und andere Beeinträchtigungen

    Wo gebaut wird, gibt’s Lärm

    Mehr
    Bauprojekte
    Werfthalle Thun Okt 2017 9
    Neue Werfthalle am Thunersee

    Nach gut einjähriger Bauzeit hat die BLS am 11. Januar die neue Werftanlage am Lachenkanal offiziell in Betrieb genommen. Dank des Neubaus, der massgeblich vom Kanton Bern finanziert worden ist, ist die Zukunft der Thunersee-Schifffahrt gesichert.

    Mehr
    Projekte
    Barrierefrei reisen

    Bequem einsteigen, barrierefrei Informationen abrufen, sicher reisen: Von einer Mobilität ohne Hindernisse profitieren alle. Bis Ende 2023 können unsere Fahrgäste auf dem ganzen BLS-Streckennetz und in all unseren Zügen hindernisfrei reisen. Die BLS erfüllt damit die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes.

    Mehr
    Newsletter