Zweitausbildungen

Lokführer/in bei der BLS

Als Lokführerin/Lokführer sind Sie immer mittendrin im Leben.

Lokführer/in bei der BLS

Als Lokführerin/Lokführer sind Sie immer mittendrin im Leben

Sie bringen die Menschen in Ihrer Region sicher ans Ziel. Sie bringen Pendler zur Arbeit und nach Hause, verbinden Familien, fahren Kinder zur Schule. Sie sorgen dafür, dass Senioren auch im Alter noch mobil bleiben, und zeigen Touristen die Schönheit unseres Landes. So umweltschonend wie möglich, 365 Tage im Jahr. Unregelmässige Arbeitszeiten sind für Sie okay. Im Gegenzug geniessen Sie beispielsweise im Winter freie Skipisten, wenn andere arbeiten.

Eine spannende Aufgabe

Sie übernehmen Ihren Zug und machen ihn betriebsbereit. Je nach Dienst sind Sie auf der S-Bahn Bern, der S-Bahn Luzern, auf verschiedenen Regionalzuglinien, auf unseren Regioexpresszügen oder auf einer unserer Fernverkehrslinien unterwegs (zum Netzplan). Im modernen Führerstand überwachen Sie alle Instrumente und Anzeigen. Gleichzeitig konzentrieren Sie sich auf die Strecke, den Fahrplan und die witterungsbedingten Umstände. Und wenn es mal nicht so läuft, wie es sollte, informieren Sie Ihre Fahrgäste. Ganz schön viel auf einmal – doch so schnell bringt Sie nichts aus der Ruhe.

Ein selbstständiger Teamspieler

Sie sind unser Aushängeschild und repräsentieren die BLS gegenüber unseren Fahrgästen. Das ist für Sie keine Pflichtaufgabe, sondern erfüllt Sie mit Stolz und Freude. Im Führerstand sind Sie alleine und ohne Chef unterwegs, klar. Trotzdem sind Sie kein Einzelkämpfer, sondern stehen jederzeit in Kontakt mit dem Zugpersonal und den Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen auf den Bahnhöfen und der Leitstelle. Und in den Pausen tauschen Sie sich mit Ihren Berufskolleginnen und -kollegen aus.

Das bringen Sie mit

Sie sind eine selbstständige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, idealerweise zwischen 20 und 45 Jahre jung und verfügen über:

  • eine abgeschlossene, mindestens 3-jährige Berufslehre oder Matura (respektive eine entsprechende Gleichwertigkeitsanerkennung)
  • Interesse an (Bahn-)Technik
  • Freude am Kundenkontakt
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
  • gute Gesundheit sowie gutes Seh- und Hörvermögen
  • Französischkenntnisse (A1 DELF oder TELC)
  • Führerausweis der Kategorie B für Strassenfahrzeuge

Und wenn Sie schon im Führerstand zu Hause sind, dann ist Ihr Triebfahrzeug-Führerausweis B100 oder höher (Schmalspur oder Normalspur mit gültigem Beiblatt) Ihr Eintrittsticket für das Vorstellungsgespräch. Im persönlichen Austausch können Sie uns von Ihrer Motivation überzeugen und wir finden gemeinsam für Sie die richtige Erweiterungsausbildung.

Ausbildung bei vollem Lohn

Die modular aufgebaute Ausbildung dauert 12 Monate. Eine intensive Zeit, in welcher Sie Theorie und Praxis dieses verantwortungsvollen Berufs erlernen. Dabei nutzen Sie auch E-Learning-Module, werden von Profis auf reale Situationen vorbereitet und können schon bald am laufenden Bahnbetrieb mitwirken. Ihre Praxisausbildnerin/ Ihr Praxisausbildner begleitet Sie. Während der Vollzeitausbildung erhalten Sie einen Ausbildungsbruttolohn von 3500 Franken pro Monat. Die BLS übernimmt zudem die gesamten Weiterbildungskosten in der Höhe von 120 000 Franken. Die Spielregeln sehen vor, dass Sie sich im Gegenzug für 4 Jahre als Lokführer/in bei der BLS verpflichten. Wir garantieren Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz im BLS-Führerstand.

Erstklassiges Anstellungspaket

Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung können Sie von attraktiven und fortschrittlichen Anstellungsbedingungen profitieren. Hier nur einige Pluspunkte, die Sie interessieren dürften:

  • Die Soll-Jahresarbeitszeit beträgt 2050 Stunden; im Durchschnitt macht das 41 Stunden pro Woche (bei einem Vollzeitpensum).
  • Teilzeitarbeit nach Abschluss der Ausbildung ist jederzeit möglich (Anspruch auf Reduktion des Beschäftigungsgrades um maximal 20 Prozent).
  • Ferienanspruch pro Kalenderjahr: 5 Wochen für Mitarbeitende von 21 bis 49 Jahren, 6 Wochen ab 50 Jahren, 7 Wochen ab 60 Jahren
  • Anrecht zum Kauf von 5 oder 10 zusätzlichen Ferientagen pro Jahr
  • Mutterschaftsurlaub: 18 Wochen bei vollem Lohn und Anspruch auf Verlängerung um maximal 6 Monate als unbezahlter Urlaub; respektive Vaterschaftsurlaub: 10 Tage bei vollem Lohn
  • Jahreslohn nach erfolgreicher Ausbildung mindestens 65 000 Franken (bei einem Vollzeitpensum), inkl. 13. Monatslohn und geplanter Lohnentwicklung: Den Maximallohn von 104 000 Franken erreichen Sie mit Alter 40 und sechs Dienstjahren als Lokführer/in.
  • Attraktive Betreuungszulagen (Mindestansätze: 373 Franken pro Monat für das erste zulagenberechtigte Kind und 241 Franken pro Monat für jedes weitere Kind).
  • Zulagen zum Lohn: Spesenpauschale für auswärtige Verpflegung in der Höhe von 17 Franken pro Tag, Nachtzulage 6.40 Franken pro Stunde, Feiertags-/Sonntagszulage 14 Franken pro Stunde
  • Lohnfortzahlung bei Krankheit (SWICA) und Unfall (SUVA) im ersten Jahr 100 Prozent, im zweiten Jahr 80 Prozent des versicherten Lohnes (bei Berufsunfall oder Berufskrankheit 100 Prozent während zwei Jahren)
  • Gratis-Generalabonnement 2. Klasse und grosszügige Vergünstigungen für die ganze Familie, ab dem zweiten Anstellungsjahr internationale Fahrvergünstigungen und Freifahrscheine für Verbindungen im Ausland
  • Vergünstigte Eventtickets dank der BLS-Partnerschaften im Tourismus- und Kulturbereich

Ihre Perspektiven

Nach der Ausbildung zur Lokführerin/ zum Lokführer Personenverkehr können Sie mit dem Modul Cargo für mehr Abwechslung in Ihrem Alltag sorgen. Die Praxisausbildung dauert rund drei Monate. Sie beschäftigen sich mit der sicheren Führung von Güterzügen, machen sich mit den Fahrzeugen und deren Fahrverhalten vertraut und erlernen die spezifische Zugvorbereitung.

Sie wollen nicht auf den Güterverkehr umsatteln? Auch im Personenverkehr können Sie sich weiterentwickeln. Sie geben gerne Ihr Wissen weiter? Wunderbar, wir brauchen motivierte Praxisausbildner/innen. Sie sind bekannt für Ihr Organisationstalent? Dann werden Sie in der Disposition mit offenen Händen empfangen. Oder Sie möchten gerne Mitarbeitende führen? Dann werden Sie eine/einer unserer 15 Teamleiter/innen Lokpersonal. Bei uns gibt es nicht nur Schwarz oder Weiss. Wir kennen viele verschiedene Kombinationen von Funktionen. So finden wir immer eine Win-win-Situation.

Ihre Bewerbung

Sie fühlen sich für die Herausforderungen einer Lokführerin / eines Lokführers gerüstet? Finden Sie in unserem Stellenmarkt heraus, an welchen Standorten wir Verstärkung brauchen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Jetzt bewerben
Zweitausbildungen
Lokführer der BLS steht auf dem Perron neben einem Mutz
Unsere Lokführer/innen geben Auskunft

Informationen aus erster Hand

Jetzt kennenlernen
Broschüre
Alle Infos in kompakter Form
Herunterladen
Video auf YouTube anschauen
Sonja-Rohner, Ambassadorin und Lokführerin bei der BLS
Der coolste Job der Schweiz?

Sonja Rohner erzählt, warum Abwechslung und Tempo Spass machen.

mehr erfahren
Der coolste Job der Schweiz?
Marc Aeschbacher erzählt von seiner ersten Fahrt alleine im Führerstand. 
Zum Video
Zweitausbildungen
Lokführer neben RBD
Tizian Dähler im Interview
Jetzt bewerben
Newsletter