Wandern & Natur

Botanischer Garten der Villa Taranto

Lassen Sie sich von diesem einzigartigen Naturspektakel verführen.

Im Frühling, Sommer und Herbst verwandeln außergewöhnliche Farbtupfen die Gärten der Villa Taranto am Lago Maggiore in eine blühende Attraktion par excellence. Im 16 Hektar großen Park gibt es 20'000 Pflanzen von besonderem botanischem Wert, 80'000 blühende Zwiebelpflanzen und 15'000 weitere Pflanzen, welche die zahlreichen Blumenbeete schmücken. Ein wahrhaftiges Kunstwerk, das durch die botanische Leidenschaft von Captain Neil Mc Eacharn ins Leben gerufen wurde. Er erwarb den Garten im Jahr 1931 und seither lockt er jährlich tausende Besucher an.

Verfügbarkeit Heute Sonntag verfügbar

Von Anfang März bis Ende November durchgehend geöffnet (auch an Feiertagen).

März:                                        08.30–17.30 Uhr
April bis September:                08.30–18.30 Uhr
1. bis 15. Oktober:                    09.00–16.30 Uhr
16. Oktober bis 1. November:   09.00–16.00 Uhr

Änderungen vorbehalten

Preise

Eintritt Villa Taranto

  • € 10.00 Erwachsene
  • € 5.50 Kinder*
  • € 7.50 Gruppen**
  • € 6.00 Gruppen***
  • € 4.50 Schulgruppen
*     6–14 Jahre
**   21 bis 100 Personen
*** über 100 Personen
 
Preise pro Person in €, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten

Hinweise

Dauer der Besichtigung

Für die Besichtigung des Botanischen Gartens benötigt man ungefähr 60 bis 90 Minuten.

Café und Bistrot

Das Bistrot befindet sich beim Eingang neben der Kasse. Es serviert Frühstück, Mitagessen und kleine Snacks für zwischendurch. Weiter Informationen finden Sie hier.

Hunde

Hunde müssen an der Leine geführt werden und dürfen die Wege nicht verlassen.

Barrierefreiheit

Auf speziell markierten Wegen ist eine Besichtigung der Gärten im Rollstuhl möglich.

Shops

In unseren Shops finden Sie eine grosse Auswahl an Bücher und Pflanzen.

 

Events

Tulpenwochen: 8. bis 29. April 2018

Besonders während dieser Zeit entfachen sich Tausende Farben und den Besuchern zeigen sich 80'000 prächtige Blumenzwiebeln in voller Blüte. Unumstrittener Protagonist unter diesen ist mit Sicherheit die Tulpe. Im Tulpenlabyrinth sind ungefähr 20'000 Tulpenzwiebel in 65 Varietäten angepflanzt, darunter die seltene schwarze Tulpe «Queen of night» und die imposante «Giant Orange Sunset», die größte Tulpe der Welt. Diese charmante Blume wurde in Europa in der Mitte des 15. Jahrhunderts eingeführt.

Farben ohne Grenzen: Mitte April bis Mitte Mai

In dieser Zeit blühen die Azaleen und Rhododendren in voller Pracht . Die zahlreichen großen Farbtupfen begleiten Besucher während des Aufenthalts. Auf keinen Fall verpassen sollte man den Rhododendrenwald, das Blumen-Universum und den alten hoch aufragenden Baumbestand.

Die Hände von Anna Flower: 6. Mai 2018

In der herrlichen Umgebung der Terrassengärten richtet die Designerin Anna Flower am Sonntag, 6. Mai 2018 ein kreativer Raum ein, der den Besuchern ein grösseres Bewusstsein für die Blumenwelt vermittelt.

Mit ihrem ästhetischen Geschmack und ihrer Fähigkeit verschiedene Elemente auf innovative Weise mit Eleganz zu kombinieren, schafft sie es aus Frühlingsblumen florale Werke von raffinierter Schönheit und Einfachheit zu erschaffen. Ihre Kreationen werden an einem Stand im Garten und am Kiosk beim Parkeingang verkauft.

Krankheiten erkennen und vermeiden: 27. Mai 2018

Bei diesem Besuch wird das Bewsusstsein für Pflanzenkrankheiten geschärft. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein «Friends of Oncology» statt. Der Anlass bietet die Möglichkeit, die Spezialitäten und Weine der Gegend zu kosten und zu kaufen. Der Erlös aus dem Kauf der Produkte fliessen in den Verein zurück.

Blumenwasser: 10. Juni bis August

Von Juni bis August kann man die Blüte ungewöhnlicher Wasserblumen beobachten.

Im Bereich der Kapelle und im oberen Teil des Gartens ragen prächtige asiatische Seerosen aus den Teichen. Zu bewundern sind die «Direktor Moore Seerosen» mit ihrer charakteristischen blauen Farbe und purpur gestreift sowie die Lotus Seerosen, die seit der Antike die Teiche des Niltals bevölkern und für die alten Ägypter als Symbol für Perfektion Unsterblichkeit standen. «Nymphaea Lotus» galt im antiken Griechenland als Symbol für Unschuld und Bescheidenheit. In Teilen Afrikas und Indiens wird diese Pflanze sogar als Nahrungsmittel verwendet. Ihr wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

Die Lotusblume, auch «Nelumbo»genannt, ist eine weitere Wasserblume, die sich durch ihre große und auffällige Blüte auszeichnet. Die Sorte «Sacred Lotus (inumbo nucifera)», wird in der chinesischen Medizin, der Ayurveda-Medizin und der asiatischen Küche verwendet. Im Hindu- und Buddhismus gilt die Lotusblume als «Essenz des menschlichen Lebens». Zudem ist sie vitamin-, mineralstoffreich und kalorienarm. Buddhisten essen die Pflanze zusammen mit Pfannkuchen, in Japan wird die getrocknete Blüte an Silvester serviert.

Vicotria Cruziana in Flower: 20. Juni bis Ende Oktober 2018

Sie ist die Königin der Wasserpflanzen und stammt aus den großen Flussbecken Südamerikas (Amazonas, Paraná). Seit 1956 hat sie ein natürliches Habitat im Gewächshaus der Gärten der Villa Taranto gefunden. Während der vegetativen Periode (Juni bis Juli) erreichen die Blätter einen Durchmesser von bis zu zwei Metern. Ihre herrlichen Blüten mit den weißen, nach Ananas duftenden Blütenblättern, öffnen sich am späten Nachmittag. Am Morgen darauf schliessen sie sich, um sich am Abend darauf erneut zu öffnen. Im Laufe der Nacht wird die Farbe intensiv rot, während sich die Bestäubungsphase mit einer inneren Wärmeentwicklung vollendet. Am darauffolgenden Morgen werden die Blütenblätter braun, tauchen ins Wasser ab und lassen dabei die Früchte reifen.

Dahlienausstellung: 20. Juli bis Ende Oktober 

Das aus 700 blühenden Pflanzen bestehende «Dahlien-Labyrinth» verzaubert Besucherin im Herbst. Über 350 Sorten in unterschiedlicher Grösse und Farbe blühen hier um die Wette. Von der grossblütigen «Emory Paul», dessen Blütenstände 25 cm Durchmesser erreichen, bis zu ganz kleinen Sorten mit 5 mm Durchmesser ist hier alles anzutreffen.

Wetter & Webcam

Verbania
0 Mediendateien

    Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

    Bewerten
    Weitere Bewertungen

    Standort

    Anreise planen
    Ähnliche Angebote
    Wandern & Natur
    Wanderer auf der Suonenwanderung Ausserberg-Mund
    Suonenwanderung Ausserberg–Mund
    erleben
    Gruppen
    Valais-Promo-Fafler_Mrz14 (82)
    Lötschentaler Berg- und Älplerspiele
    erleben
    Wandern & Natur
    Lötschberger Bahnwanderweg: wandern und mehr über den Zugverkehr un das Kandertal erfahren.
    Lötschberger-Bahnwanderung
    Entdecken
    Wandern & Natur
    Während die übrigen Wandergebiete rund um Gstaad durch ihre Sanftheit und ihren Genuss-Charakter auffallen, bietet die Videmanette rund um den Kalkpfeiler "le Rubli" echten alpinen Kick.
    La Videmanette
    Entdecken
    Angebote in der Nähe
    Bei jedem Wetter
    Ein Paar küsst sich am romantischen Seeufer in Verbania.
    Verbania am Lago Maggiore
    Entdecken
    Wissen & Kultur
    Francesco Gnecchi, Fondo Toce (Lago Maggiore)
    Landschaftsmuseum (Museo del Paesaggio) – Kunstausstellung
    Entdecken
    Plausch
    Un battello della Navigazione Lago Maggiore
    Lago Maggiore Express
    Entdecken
    Wandern & Natur
    Das Schloss von Vogogna, das einmal der Hauptsitz in der antiken Hauptstadt der Ossola-Region war.
    Die Themenwege des Nationalparks Val Grande
    Entdecken
    Newsletter