Medienmitteilung 12.02.2017

Attraktives und effizientes Bahnangebot im Regional- und Fernverkehr

Im Rahmen der Erneuerung eines Grossteils der Fernverkehrs-Konzession finden momentan Gespräche unter der Führung des Bundesamts für Verkehr statt. Die BLS bringt ein Angebotskonzept in die Diskussion ein: Sie möchte ihr Regio-Express-Netz ausweiten und gewisse Fernverkehrs-Linien betreiben. Das Konzept entlastet das Gesamtsystem des öffentlichen Verkehrs.

Ein Grossteil der Konzession für den Betrieb von Fernverkehrszügen läuft auf den Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 aus. Im Zusammenhang mit dieser Konzessionserneuerung führt das Bundesamt für Verkehr Gespräche, bei denen auch die BLS involviert ist.

Die BLS begrüsst die laufenden Gespräche und stellt ein Angebotskonzept zur Diskussion, mit dem die Fahrgäste im Gegensatz zum heutigen Fahrplan von mehr und attraktiveren Verbindungen profitieren. Auch wird dadurch das Gesamtsystem des öffentlichen Verkehrs entlastet. Das Konzept sieht vor, dass die BLS attraktivere Regio-Express-Linien schafft und gewisse Fernverkehrslinien in ihrem Marktraum betreibt.

Zu ihrem Angebotskonzept äussert sich die BLS während den laufenden Gesprächen nicht detaillierter. Die BLS setzt alles daran, dass die Gespräche zu einem positiven und konstruktiven Abschluss kommen.

Information
Kontakt für Medienschaffende

BLS AG, Medienstelle
Telefon +41 58 327 29 55
Fax +41 58 327 29 10
media@bls.ch

(von Montag bis Freitag während den Bürozeiten)

Automatisch auf dem Laufenden
Erhalten Sie unsere Medienmitteilungen mittels RSS-Feed
Abonnieren
Newsletter