Medienmitteilung 24.11.2016

BLS Schifffahrt – Rund eine Million Passagiere waren 2016 auf dem Thuner- und dem Brienzersee unterwegs

Die BLS Schifffahrt kann auf eine gute Saison zurückblicken. Auf dem Thuner- und dem Brienzersee waren zwischen Januar und Anfang November rund 975‘000 Passagiere unterwegs – das sind leicht weniger als im Vorjahr. Das nächste Jahr steht im Zeichen des Werft-Neubaus am Thunersee: Die BLS kann die Werft voraussichtlich Ende 2017 in Betrieb nehmen.

Die BLS Schifffahrt hat auf dem Thuner- und dem Brienzersee zwischen Januar und Anfang November rund 975‘000 Personen transportiert. Dies sind 0,75 Prozent weniger als im Vorjahr (2015: 982‘000 Passagiere). Auf den beiden Seen waren weniger Touristen aus dem asiatischen Raum unterwegs als im Vorjahr. Der starke Schweizer Franken hatte ebenfalls einen negativen Einfluss auf die Frequenzen.

Zwischen Januar und März waren die Kanäle in Thun und Interlaken sowie die Zufahrt zur Werft aufgrund der ausserordentlichen Seeabsenkung nicht befahrbar. Die BLS Schifffahrt hat in diesen drei Monaten 21 Prozent weniger Gäste transportiert als im Vorjahr. In der ersten Hälfte der Hochsaison (Mitte Mai bis Ende Juli) waren wetterbedingt 12 Prozent weniger Personen auf BLS-Schiffen unterwegs als in der Vorjahresperiode, ab August bis Mitte Oktober waren es 16 Prozent mehr.

Die finanzielle Lage der BLS Schifffahrt hat sich in den letzten Jahren verbessert. Nachdem die Schifffahrt bis 2014 rote Zahlen geschrieben hat, hat sie 2015 mit einem Ergebnis von 0,1 Millionen Franken erstmals wieder die Gewinnzone erreicht. «Wir streben auch 2016 ein ausgeglichenes Ergebnis an», sagt Claude Merlach, Leiter Schifffahrt. Das finanzielle Ergebnis der Schifffahrt wird die BLS an ihrer Bilanzmedienkonferenz im April 2017 bekanntgeben.

Im Winter verkehrt täglich ein Schiff auf dem Thunersee

Am 7. November ist die BLS Schifffahrt in die Wintersaison gestartet. Auf dem Thunersee fährt täglich ein Schiff von Thun bis Interlaken West und zurück; zudem verkehrt jeden Sonntag ein Frühstücksschiff zwischen Thun und Spiez. In der Altjahreswoche wird das Dampfschiff Blümlisalp als «Winterdampf» in Betrieb sein, und ab dem 13. Januar ist das Restaurantschiff MS Stadt Thun an der Ländte Thun an den Wochenenden geöffnet. Auf dem Brienzersee ist der Betrieb im Winter eingestellt. Ab dem 26. November öffnet an der Ländte Interlaken Ost die «Gastro-Galerie» auf der MS Brienz. Die Hauptsaison der BLS Schifffahrt beginnt am 1. April 2017.

Die BLS hat mit den Bauarbeiten für die neue Werft am Thunersee gestartet. Dank der finanziellen Unterstützung des Kantons Bern über 12,8 Millionen Franken kann die Werft erneuert werden; damit ist die Zukunft der Schifffahrt auf den beiden Berner Oberländer Seen gesichert. Bis Ende Jahr wird die alte Werfthalle abgebrochen. Anfang 2017 beginnt die BLS mit den Arbeiten für den Neubau mit Trockendockanlage. Voraussichtlich Ende 2017 kann die neue Werftanlage in Betrieb genommen werden. Die Bauarbeiten können über eine Webcam auf der Internetseite der BLS verfolgt werden.

Die «Blümlisalp» ist seit 25 Jahren wieder unterwegs

Nächstes Jahr feiert die BLS Schifffahrt ein Jubiläum: Nach seiner Wiederinbetriebnahme im Jahr 1992 wird das Dampfschiff Blümlisalp das 25. Jahr in Folge auf dem Thunersee unterwegs sein. Der Betrieb des 1906 erbauten Salondampfers ist zu Beginn der 1970er-Jahre eingestellt worden. 1992 ist die «Blümlisalp» umfassend restauriert und wieder in Betrieb genommen worden.

0 aus 0 Mediendateien
    Schifffahrt
    Paar mit Wolldecke
    Schifffahrt Thuner- & Brienzersee
    Entdecken
    Bauprojekte
    Neue Werfthalle am Thunersee

    Nach gut einjähriger Bauzeit hat die BLS am 11. Januar die neue Werftanlage am Lachenkanal offiziell in Betrieb genommen. Dank des Neubaus, der massgeblich vom Kanton Bern finanziert worden ist, ist die Zukunft der Thunersee-Schifffahrt gesichert.

    Mehr
    Information
    Kontakt für Medienschaffende

    BLS AG, Medienstelle
    Telefon +41 58 327 29 55
    Fax +41 58 327 29 10
    media@bls.ch

    (von Montag bis Freitag während den Bürozeiten)

    Automatisch auf dem Laufenden
    Erhalten Sie unsere Medienmitteilungen mittels RSS-Feed
    Abonnieren
    Newsletter