Wandern & Natur

Auf den Spuren von Johanna Spyri

Von Suna bis Cavandone, die Entdeckung der Orte des Herzens der Autorin von "Heidi".

Ein Spaziergang zwischen Seen und den Wäldern des Monte Rosso, bei dem Sie malerische Wege und herrlichen Aussichten entdecken, die von der Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri geliebt und beschrieben wurden. Sie können das bezaubernde Dorf Cavandone zu Fuß, wie die kleine Dori, die Protagonistin des Romans «Was soll denn aus ihr werden?» erreichen. Auf dem Weg dorthin sollten Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, die Pracht des Borromäischen Golfs zu bewundern, wie sie sich vom Aussichtspunkt der charakteristischen kleinen Kirche von Buon Rimedio zeigt.

 
  • Hinweis Coronavirus  Bitte beachten Sie das Schutzkonzept und allfällige Einschränkungen oder Schliessungen des Anbieters.

Wanderwege & Highlights

Wanderung Suna - Cavandone 

Die Wanderung beginnt bei der S. Lucia Kirche, führt durch Sunas Altstadt auf den historischen Verbindungsweg zwischen dem Dorf Cavandone und den Dörfern am See. Der Weg bietet ein wunderschönes Panorama und führt am Torraccia, Hausturm aus Bruchstein, vorbei. Seine Sichtverbindung machte ihn zu einem strategisch wichtigen Punkt im Verteidigungssystem zur Übermittlung von Nachrichten zwischen dem See und dem Ossolagebeit, wie Dokumente aus dem 15. Jahrhundert erwähnen. 

Im Wald erreicht man das Oratorio della Madonna del Buon Rimedio, aus dem 17. Jahrh. und die Pfarrkirche, erbaut im 16. Jahrh. und im 18. Jahrh. erweitert, steht im Schatten eines Taxus baccata, der mindestens 500 Jahre alt ist. Interessant ist auch die Gebeinkapelle aus dem 18. Jahrh an der Kirchenseite, mit Fresken und Inschriften zum Thema Tod. Im Innern der Kirche befindet sich ein Holztriptychon aus dem frühen 16. Jahrh. von Sperindio Cagnoli. 

Das mittelalterliche Cavandone am Ziel der Wanderung zeigt charakteristische ländliche Architektur. Seit 2016 gibt es auch einen Gemeinschaftsbackofen.

Eckdaten

Start Suna
Endpunkt Cavandone
Distanz 3.5 km
Beschilderung A00
Dauer 1 Stunde 25 Minuten
Höhenunterschied 265 m
Schwierigkeitsgrad leicht

 

Eckdaten Variante Cavandone - Suna

Start Cavandone
Endpunkt Suna
Distanz 2.9 km
Beschilderung P01 / P01c
Dauer 40 Minuten
Höhenunterschied 265 m

 

Wanderung Intra - Pallanza

Wer lieber von Domodossola aus mit dem Bus nach Verbania Intra, imb. Vecchio fährt und dort noch etwas flaniert und den Markt am Samstag besucht, kann anschliessend zu Fuss von Intra nach Pallanza laufen.

Eckdaten

Start Intra
Endpunkt Pallanza
Distanz 9.2 km 
Dauer 2 Stunden 30 Minuten 
Höhenunterschied  130 m

Verpflegung

An der Seepromenade in Verbania befinden sich zahlreiche Restaurants.

In Cavandone lädt das Ristorante "Circolo di Cavandone SOMS" zu einem feien Apéro oder Kaffee ein.
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und Sonntag NUR auf Voranmeldung unter +39 323 504287; +39 338 4503416.  

BLS Tipp

In Cavandone befindet sich eine Keramikwerkstatt, welche nebst Vasen und Skulputren auch Okarine herstellt. Jedes einzelne Okarine-Instrument wird einer sehr sorgfältigen Behandlung unterzogen, um den besten Klang und die beste Intonation zu erhalten.

Besuchen Sie das Paar Claudio Colombo und Patrizia Piodella vor Ort.

Anreise

Reisen Sie bequem via Domodossola bis nach Verbania-Pallanza.

Fahrplanempfehlung

Anreise

Bern ab 07.39
Domodossola an 09.54
Domodossola ab   10.01
Verbania-Pallanza an
10.26
Verbania-Pallanza ab (Bus Linie 1 Verbania - Omegna) 10.30
Suna an 10.42

Wetter & Webcam Heute: freundlich 13/23°

Heute freundlich 13/23°
Morgen wolkig, aber kaum Regen 13/24°
Mittwoch wolkig, aber kaum Regen 12/23°
Donnerstag freundlich 11/21°

Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

Bewerten
Weitere Bewertungen

Standort

Tickets & Fahrplan
Ähnliche Angebote
Wandern & Natur
Entdecken Sie auf der Rundwanderung über den Chapf die ursprüngliche Landschaft des Emmentals mit «Eggen» und «Chrächen», Hügeln und «Gräben», gedeckten Holzbrücken und behaglichen Bauernhäusern.
Rundwanderung über den Chapf
Erleben
Wandern & Natur
Alpenblumenwiese
Alpenblumen-Pracht Betelberg
Entdecken
Wandern & Natur
Die Felskette der «Gastlosen», auch «Saaneländer Dolomiten» genannt, befindet sich im Grenzgebiet der Kantone Freiburg, Bern und Waadt.
Gastlosen-Tour in Jaun
Entdecken
Wandern & Natur
Marbachegg: atemberaubende Aussichten auf die herrliche Bergwelt und Ausgangspunkt für gemütliche aber auch spektakuläre Wanderungen.
Marbachegg
Erleben
Angebote in der Nähe
Wissen & Kultur
Citta di Verbania: Schiffsstation Verbania
Verbania am Lago Maggiore
Entdecken
Wissen & Kultur
Museo del Paesaggio Collezione Arturo Martini
Museo del Paesaggio
Entdecken
Spiel & Spass
Un battello della Navigazione Lago Maggiore
Lago Maggiore Express
Entdecken
Wandern & Natur
Alpe Pra
Die Themenwege des Nationalparks Val Grande
Entdecken
Newsletter
PDF herunterladen
0 aus 0 Mediendateien