26.05.2016

Netzzustandsbericht

BLS-Infrastruktur erhält ausreichende bis gute Noten

In ihrem Netzzustandsbericht stellt die BLS ihrer Infrastruktur ausreichend bis gute Noten aus. Bei den Sicherungsanlagen besteht Handlungsbedarf, weil verschiedene Stellwerke das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben. Im Jahr 2015 hat die BLS 245 Millionen Franken für den Unterhalt und die Erneuerung ihrer Infrastruktur aufgewendet.

Die Infrastruktur der BLS ist in einem ausreichend bis guten Zustand. Das weist die BLS in ihrem Netzzustandsbericht aus, den sie Ende April zuhanden des Bundesamts für Verkehr eingereicht hat. Die Gesamtnote der BLS-Infrastruktur liegt bei 2,7. Die Notengebung basiert auf dem Regelwerk Technik Eisenbahn, das alle Infrastrukturanlagen schweizweit einheitlich in fünf Zustandsklassen einteilt – von 1 (neuwertig) bis 5 (ungenügend). Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Zustand der BLS-Infrastruktur nur unwesentlich verändert. Handlungsbedarf besteht bei den Sicherungsanlagen, weil verschiedene Stellwerke am Ende ihrer Nutzungsdauer angelangt sind. Die Sicherheit der Sicherungsanlagen ist jedoch gewährleistet. Die Anlagen werden laufend durch Streckenverantwortliche überwacht. Die verbleibenden Handweichenbahnhöfe, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen, wird die BLS in den kommenden fünf Jahren ersetzen.

 

245 Millionen Franken aufgewendet
Die BLS betreibt und unterhält ein 420 Kilometer langes Streckennetz und damit das zweitgrösste normalspurige Eisenbahnnetz in der Schweiz. Der Wiederbeschaffungswert ihrer Infrastruktur beträgt 8,7 Milliarden Franken. Mehr als die Hälfte davon machen Kunstbauten wie Brücken und Tunnel aus. Fast zwei Milliarden Franken entfallen auf die Fahrbahn, wozu unter anderem die Gleise und die Weichen gehören. Im Jahr 2015 hat die BLS rund 245 Millionen Franken aufgewendet, um ihre Infrastruktur zu unterhalten und zu erneuern. Um die Substanz der Infrastruktur zu erhalten, die Fernsteuerung der Sicherungsanlagen voranzutreiben und das Behindertengleichstellungsgesetz umzusetzen, plant die BLS bis im Jahr 2020 rund 40 Bahnhöfe umzubauen.

 

Der Netzzustandsbericht der BLS ist erhältlich unter folgendem Link.

 

Communiqué aux médias (français)

Medienmitteilung