25.03.2015

Aufnahme Kursschifffahrt am Karfreitag

Start in die Frühjahrssaison –Werftneubau wird aufgegleist

Am 3. April startet die BLS Schifffahrt in die Frühlingssaison. Die Gäste auf den Oberländer Seen dürfen sich auf ein leicht erweitertes Angebot freuen. Im vergangenen Jahr nutzten über eine Million Passagiere die Schiffe der BLS – sogar etwas mehr als im Vorjahr.

Nach der erneut erfolgreichen Winterschifffahrt mit rund 55‘000 Fahrgästen beginnt die BLS am 3. April 2015 mit der Frühlingssaison und damit der eigentlichen Kursschifffahrt auf den Oberländer Seen. Neben dem gewohnt dichten Fahrplan beginnt damit auf dem Brienzersee heuer die Saison bereits zwei Wochen früher. Das zweite Jahr unterwegs ist das MS Oberhofen. Das ehemalige Landi-Schiff mit seinen 32 Bankettplätzen hat sich als attraktives Charterschiff etabliert. Auf den Saisonschluss folgt ab dem 26. Oktober 2015 erneut die Winterschifffahrt mit dem beliebten «Winterdampf» auf dem Thunersee.

 

Werftneubau ab 2017 in Betrieb

Damit das Berner Oberland auch künftig auf die touristisch und volkswirtschaftlich bedeutende Schifffahrt zählen kann, muss die inzwischen 110-jährige Werfthalle in Thun erneuert werden. Der Kanton Bern hat dafür Anfang 2015 einen Kredit in der Höhe von CHF 12.8 Mio. gesprochen. «Wir haben uns sehr über die Wertschätzung des Kantons gefreut», hält Claude Merlach, Leiter BLS Schifffahrt, fest. «Wir wollen dieses Vertrauen rechtfertigen.» Die BLS will die neue Halle mit Trockendock nach rund einjähriger Bauzeit 2017 in Betrieb nehmen. Die Planauflage soll im ersten Halbjahr 2015 erfolgen.

 

BLS strebt 2015 ausgeglichenes Ergebnis an

Die BLS AG musste für 2014 erneut eine Überprüfung der Werthaltigkeit (Impairment) bei der Schifffahrt vornehmen. Die Wertberechtigung für 2014 erfolgt im ähnlichen Umfang wie 2013. Die BLS Schifffahrt steht vor grossen Herausforderungen und wird sich in diesem Jahr stark mit den Perspektiven und einer neuen Strategie befassen. Bei normalem Geschäftsgang erwartet sie für 2015 ein ausgeglichenes Ergebnis.

 

Leichter Zuwachs an Passagieren

Die Bilanz des vergangenen Jahres fällt aus Sicht Frequenzen positiv aus. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Passagierzahlen (Kurs-/Sonder- und Extrafahrten) leicht um 0,5 Prozent auf 1.022 Millionen an. Auf dem Thunersee waren auf den Kursschiffen 662‘000 Passagiere (-0.9% gegenüber 2013) unterwegs, auf dem Brienzersee 331‘000 Passagiere (+4.3%). Der gute Herbst und die Winterschifffahrt konnten den schlechten Sommer auffangen. Das finanzielle Ergebnis publiziert die BLS anlässlich der Bilanzmedienkonferenz im April.

 

Informationen und Fahrpläne unter www.bls.ch/schiff

Medienmitteilung