Regionale News 07.09.2017

Die BLS saniert das Bahnhofgebäude Interlaken West

Das Bahnhofgebäude Interlaken West aus dem Jahr 1920 entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen und muss erneuert werden. Die BLS saniert das Gebäude vollumfänglich und investiert dafür rund 9 Millionen Franken.

Für Interlaken und die Bahnkunden entsteht ein attraktiver und belebter Bahnhof. Das Gebäude wird nicht nur saniert sondern auch energetisch auf den neuesten Stand gebracht und aufgewertet. Die Arbeiten beinhalten eine komplette Umgestaltung der Innenräume, um den Geschäften eine optimale Nutzfläche bieten zu können. Die Ölheizung wird ersetzt durch eine moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe. Zudem ersetzt die BLS Dach, Fenster, technische Leitungen und baut das Gebäude behindertengerecht und erdbebensicher aus. Das Äussere des denkmalgeschützten Bauwerkes verändert sich nicht, wird aber wo nötig instand gestellt.

Um den Geschäften und Kunden während der Bauzeit ein Angebot bieten zu können, wird beim Aareckplatz für den Avec-Shop, das Blumengeschäft Ryffel und das BLS Reisezentrum  ein Provisorium bereitgestellt.

Das Baugesuch wurde bei der Gemeinde Interlaken eingegeben und wird in den nächsten Tagen öffentlich aufgelegt. Mit der Baubewilligung wird bis November 2017 gerechnet. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2018 beginnen und bis im Frühsommer 2019 abgeschlossen sein.

Information
Kontakt für Medienschaffende

BLS AG, Medienstelle
Telefon +41 58 327 29 55
Fax +41 58 327 29 10
media@bls.ch

(von Montag bis Freitag, 08.00–17.00 Uhr)

Automatisch auf dem Laufenden
Erhalten Sie unsere Medienmitteilungen mittels RSS-Feed
Abonnieren
Newsletter