Interrail – Freie Fahrt durch Europa

Interrail Reise Südeuropa

Französischer Charme und italienisches Flair

Entdecken Sie den Süden Europas auf einer Interrail Reise durch Frankreich und Italien. Sie starten in Lyon und reisen weiter an die Côte d’Azur. Nach Firenze und Venedig erkunden Sie Shakespears Schauplatz von «Romeo und Julia» – Verona.

Reiseprogramm

Interrail-Reisen bieten grösstmögliche Reisefreiheit. Dennoch möchte man manchmal gerne rechtzeitig wissen, wo man die Nacht verbringen kann. Wir buchen für Sie gerne passende Unterkünfte, seien es Youth Hostels, Trend-Adressen, Boutique- oder Erstklass-Hotels. Mit etwas Glück finden wir interessante Angebote zu besonders günstigen Preisen. Ihr Interrail-Trip wird damit zusätzlich aufgewertet.
 
Tagesaktuelle Preise und die Angebote mit den besten Preis-Leistungs-Verhältnissen erhalten Sie in Ihrem BLS Reisezentrum. Kommen Sie vorbei – wir beraten Sie gerne.
 
Idee für eine mögliche Reiseroute
 

1. Tag: Schweiz–Lyon

Ab Genf verkehren mehrmals täglich direkte Regionalzüge nach Lyon. Die Fahrt dauert ab Bern gut 4 Stunden. Wenn Sie Ihre Reise früh morgens starten, bleibt Ihnen in Lyon noch reichlich Zeit, sich in einem Restaurant von der weltberühmten Lyoner Gastronomie verwöhnen zu lassen.
 

2. Tag: Lyon

Lyon, Welterbe der UNESCO, liegt am Zusammenfluss von Rhone und Saône, am Fusse der Hügel La Fourvière und La Croix-Rousse, Hochburg der berühmten Seidenweber im 19. Jh. Entdecken Sie die Altstadt mit ihren Traboules (geheime Durchgänge), das äusserst moderne Quartier Confluence oder das Museum der Schönen Künste. Übernachtung in Lyon.
 

3. Tag: Lyon–Nizza

Ein direkter TGV bringt Sie in 4 ½ Stunden nach Nizza. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Promenade und geniessen Sie den Sonnenuntergang direkt am Strand des Mittelmeeres.
 

4. Tag: Nizza (Nice)

Erkunden Sie die Hauptstadt der Côte d’Azur, den farbenfrohen Hafen, die berühmte Promenade des Anglais, die Museen oder den majestätischen Karneval mit dem bunten Blumenmarkt. Entdecken Sie auch Nizzas verborgenen, aber nicht weniger attraktiven Seiten: die Altstadt mit engen Gässchen, verlockenden Boutiquen und gemütlichen Restaurants. Übernachtung in Nizza.
 

5. Tag: Nizza–Florenz

Die heutige Reise dauert etwas länger. In gut 8 Stunden reisen Sie via Milano Centrale in die Stadt, wo einst Berühmtheiten wie Michelangelo und Leonardo da Vinci lebten.
 

6. Tag: Florenz

Auf einer kleinen Fläche vereint Florenz gekonnt Kunst, Architektur, Gastronomie und Mode. Besuchen Sie unter anderem die Galleria degli Uffizi mit einer der bedeutendsten Sammlungen der italienischen Malerei. Die Brücke Ponte Vecchio mit ihren Juwelierläden ist einer der Anziehungspunkte der Stadt. Mit etwa 70 Museen, garantiertem Einkaufsspass und einer guten Gastronomie wird hier garantiert keine Langeweile aufkommen. Übernachtung in Florenz.
 

7. Tag: Florenz–Venedig

Ab Florenz verkehren stündliche direkte Schnellzüge nach Venedig. Sie erreichen die Lagunenstadt in ca. 2 Stunden. Danach bleibt noch genügend Zeit, um die ersten Sehenswürdigkeiten von Venedig zu besichtigen. Wie wäre es mit der Rialtobrücke oder dem Markusplatz
 

8. Tag: Venedig

Sie ist die Stadt der Liebenden, in einer einzigartigen Lagunenlandschaft eingebettet und komplett auf Holzpfählen errichtet. Romantische Gassen, versteckte Plätze, kleine Inseln, idyllische Kanäle, wunderschöne Gebäude und Brücken. Nirgendwo sonst erleben Sie das «Flair der Serenissima» so hautnah. Übernachtung in Venedig.
 

9. Tag: Venedig–Verona

Verona ist per Zug in einer Stunde erreichbar. Da bleibt genügend Zeit, um in Venedig gemütlich zu frühstücken. Einmal in Verona angekommen können Sie sich auf die Spuren von Romeo und Julia begeben.
 

9. Tag: Verona

Während den Sommermonaten können Sie in der Arena – dem berühmten Amphitheater – zahlreiche Opern besuchen. Auf der Piazza Erbe in der Altstadt können Sie bei einem Espresso dem bunten Treiben zusehen. Auch für Shopping Begeisterte hat Verona etwas zu bieten. An der Via Mazzini sind sämtliche grossen Modemarken vertreten. Übernachtung in Verona.
 

10. Tag: Heimreise

Heute heisst es Abschied nehmen. In knapp 5 Stunden reisen Sie zurück in die Schweiz.

Reisedaten und Preise

Reisedaten

Eine Interrail-Reise ist das ganze Jahr über möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, in den Frühlings- und Herbstmonaten zu reisen. Da sind die Temperaturen angenehm warm und trotzdem nicht ganz so heiss wie im Hochsommer.  

Interrail-Preise

Der Interrail Globalpass ist in den meisten europäischen Ländern gültig und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt im Ausgabeland. Weitere Informationen zu den Interrail-Preisen.

Hinweise

  • Bei einer Buchung in Ihrem Reisezentrum verrechnen wir eine Auftragspauschale von CHF 50.00.
  • Für die Hotels gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters.
  • Preisänderungen vorbehalten.
0 aus 0 Mediendateien
    Ferien planen
    Zusatzleistungen
    Dienstleistungen

    Beratung und Zusatzleistungen
    Reisegeld

    In allen BLS Reisezentren können Sie das Kapital für Ihre Reise wechseln. 

    Mehr
    Beratung und Zusatzleistungen
    Reiseversicherung

    Gehen Sie demnächst auf Reisen? Was passiert, wenn Ihr Reisegepäck abhanden kommt oder Sie Ihre Reise gar kurzfristig absagen oder abbrechen müssen?

    Mehr
    Ferien
    Städtereisen mit der BLS
    Städtereisen
    Mehr
    Newsletter