Wissen & Kultur

Bauernmuseum La Chaux-de-Fonds

Entdecken Sie das Leben der als Uhrmacher tätigen Bauern in einem typischen Bauernhaus des 17. Jahrhunderts.

Das Bauernmuseum ist in einem Neuenburger Bauernhaus aus dem Jahr 1612 untergebracht. Das schmucke Haus wurde liebevoll renoviert und ist seit 1971 für das Publikum geöffnet. Jedes Jahr organisiert das Museum Ausstellungen und Animationen zu verschiedenen Aspekten der Sitten und Gebräuche der Bewohner der Neuenburger Berge, die gleichzeitig Bauern und Uhrmacher waren und die Region besiedelt, geprägt und entwickelt haben.

Öffnungszeiten Am 12.12.2018 verfügbar

Das Angebot ist ganzjährig verfügbar.

Mo–Di  geschlossen
Mi–So  14.00–17.00 Uhr

Oster- und Pfingstmontag sowie am Montag nach dem eingenössischen Dank-, Buss- und Bettag geöffnet 
Vom 26. Februar bis am 23. März 2018 geschlossen

Auf Anfrage wird das Museum für Gruppen geöffnet.

Änderungen vorbehalten.

Preise

Eintritt Bauernmuseum

  • CHF 8.00 Erwachsene
  • CHF 6.00 AHV, IV, Stellensuchende
  • CHF 3.00 Studierende
  • gratis Kinder bis 15.99 Jahre

Führungen CHF 100.00

Preise in CHF pro Person, inkl. MwSt. / Preis- und Produktänderungen bleiben vorbehalten.

Hinweise

Das Historische Museum befindet sich in einem schmucken Haus aus dem 19. Jahrhundert. 2014 hat es seine Dauerausstellung völlig neu konzipiert. Bei Ihrem Besuch entdecken Sie Bilder, Gegenstände, Modelle und Filme. Der Rundgang ist sowohl chronologisch als auch thematisch aufgebaut und zeigt Schlüsselelemente der auf 1000 Metern Höhe gelegenen Uhrmacherstadt. Le Corbusier ist eine von vielen Persönlichkeiten, die hier geboren und ausgebildet wurden.

Die Dauerausstellung lädt den Besucher zu einem Zeitsprung ein, bei dem er sich in der häuslichen Welt einer Bauernfamilie aus früheren Zeiten wiederfindet. Er taucht in eine Welt ein, die von Feuer und Holz geprägt ist. Entlang des Rundgangs befinden sich dreisprachige Tafeln (Französisch, Deutsch, Englisch):

  • Das Feuer: In der Küche beeindrucken der riesige pyramidenförmige Kamin, der Brotbackofen, die Feuerstellen und in den anderen Räumen die schönen Kachelöfen.
  • Das Holz ist überall im Haus präsent, ob in Form des Balkengewölbes, des Schindeldachs, der holzgetäfelten Räume und des Holzscheits, das im Kamin brannte und dessen Duft das gesamte Haus erfüllte.
  • Der «Ofen»: So wurde der Hauptraum bezeichnet, wo man in Alkoven schlief und Spitze klöppelte. Ein geheizter holzgetäfelter Raum, wie dazu geschaffen, sich vor der winterlichen Kälte zu schützen.
  • Das Uhrmacherzimmer befindet sich in einem Atelier. In einem solchen begann auch das fantastische Abenteuer der Uhrmacherkunst in den Neuenburger Bergen.

Sonderausstellung: Der Garten des Weihnachtsmanns

Vom 1. Dezember 2018 bis 27. Januar 2019.

Das Museum ist rollstuhlgängig.

Wetter & Webcam

La Chaux-de-Fonds
0 aus 0 Mediendateien

    Keine Kommentare 0 von 5 Sternen

    Bewerten
    Weitere Bewertungen

    Standort

    Anreise planen
    Ähnliche Angebote
    Kulinarik
    Die Gedecke auf dem Tisch erstrahlen in warmem orangsch-violetten Licht.
    Murtner Essgeschichten
    entdecken
    Wissen & Kultur
    Evologia Tractorama
    Tractorama
    Besuchen
    Wissen & Kultur
    Dürrenmatt: Prometheus
    Centre Dürrenmatt Neuchâtel
    entdecken
    Wissen & Kultur
    Kunstmuseum La Chaux de Fonds
    Kunstmuseum La Chaux-de-Fonds
    besuchen
    Angebote in der Nähe
    Bahnerlebnisse
    transN Panorama-Salonwagen im Winter
    Panorama-Salonwagen
    erleben
    Wissen & Kultur
    Uhrenmuseum La Chaux-de-Fonds
    Internationales Uhrenmuseum La Chaux-de-Fonds
    erleben
    Bühne & Sounds
    Philarmonie tchèque
    Konzertreihe der Musikgesellschaft La Chaux-de-Fonds
    erleben
    Wissen & Kultur
    Historisches Museum La Chaux-de-Fonds im Winter
    Historisches Museum La Chaux-de-Fonds
    besuchen
    Newsletter